Trinkwasser

Land fördert Verbesserung der Wasserversorgung im Landkreis Calw

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas. (Foto: © dpa)

Das Land bezuschusst die Verbesserung der Wasserversorgung in Wildberg mit rund 2,17 Millionen Euro. Eine neue Leitung sorgt für eine effiziente und sichere Trinkwasserversorgung, von der die Menschen im Ortsteil Schönbrunn profitieren.

Die Stadt Wildberg im Landkreis Calw erhält vom Land rund 2,17 Millionen Euro, um die Trinkwasserversorgung in den Ortsteilen Schönbrunn und Effringen zu verbessern. Die Maßnahme umfasst den Ausbau des Hochbehälters in Effringen, den Bau einer Anschlussleitung und den Umbau einer Druckleitung zu einer Fallleitung, um ein zweites Standbein zur Wasserversorgung im Ortsteil Schönbrunn zu schaffen.

Wichtiger Beitrag für eine verlässliche Wasserversorgung

„Das gesamte Bauvorhaben ist für die Stadt Wildberg eine große und erforder­liche Aufgabe, die wir gerne finanziell unterstützen“, sagte Umwelt­ministerin Thekla Walker am 10. November 2022 in Stuttgart. Von der neuen Leitung und dem er­weiterten Hochbehälter profitieren auch die Bürgerinnen und Bürger vor Ort. „Mit dem aktuellen Zuschuss kann die Stadt Wildberg einen wichtigen Grundstein für eine zukunftssichere Wasserversorgung realisieren“, fügte die Ministerin hinzu.

Neue Leitung schafft zweites Standbein

Bislang erhält der Ortsteil Schönbrunn das Trinkwasser des Zweckverbands Schwarzwald Wasserversorgung über eine Druckleitung, die über das Ortsnetz das Wasser in den Hochbehälter in Effringen pumpt. Diese wird nun zu einer Fallleitung umgebaut und leitet das Wasser von dem Hochbehälter nach Schön­brunn. In der Zukunft soll das Trinkwasser des Zweckverband Schwarzwald Wasserversorgung über die neue 2,3 Kilometer lange Anschlussleitung direkt in den Hochbehälter Effringen gelangen. Im Hochbehälter wird sowohl das Wasser des Zweckverbands als auch das Eigenwasser der beiden Tiefbrunnen gespeichert. Dieser wird um eine weitere Behälterkammer im Umfang von 500 Kubikmeter erweitert, um dem Bedarf an Trinkwasser gerecht zu werden. Damit verfügen die beiden Ortsteile zukünftig über eine Ersatzwasserversorgung, sollte es zu einem Ausfall der Wasserversorgung durch den Zweckverband Schwarz­wald Wasserversorgung kommen.

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft: Wasserversorgung Baden-Württemberg

Am 25. November 2022 hat die Konferenz der für Städtebau-, Bau- und Wohnungswesen zuständigen Ministerinnen und Minister und Senatorinnen und Senatoren der Länder im Deutschen Institut für Bautechnik in Berlin stattgefunden.
  • Bauen und Wohnen

Ergebnisse der 141. Bauministerkonferenz

Ein Mitarbeiter arbeitet in der Produktion an einer Zelle für eine Elektroauto-Batterie. (Bild: dpa)
  • Forschung

Land fördert Batterieforschung mit 7,2 Millionen Euro

Ein Bauarbeiter schaut auf ein Gebäude, das als Testobjekt aus Recyclingbeton gebaut wird.
  • Bauen

Beim Bauen soll künftig mehr recycelt werden

Ein Mann trägt eine Nordmanntanne durch einen Tannenwald.
  • Forstwirtschaft

Weihnachtsbaum-Saison startet

Logo Phosphor
  • Kreislaufwirtschaft

Mehr Phosphor-Rückgewinnung aus Klärschlamm gefordert

Banner der Umweltbeobachtungskonferenz 2021
  • Umweltbeobachtung

Land legt Bericht zur achten Konferenz vor

Aus der Ukraine geflüchtete Menschen warten am Hauptbahnhpf in Warschau auf die Weiterreise.
  • Haushalt

Land und Kommunen einigen sich über Finanzen

Mehrere Menschen stehen auf einer Bühne zu einem Gruppenbild zusammen.
  • Mobilität

Macherinnen und Macher der Mobilitätswende ausgezeichnet

Hochwasserrückhaltebecken in Reichenbach an der Fils
  • Hochwasserschutz

Land fördert Hochwasserschutz in der Gemeinde Ohlsbach

MINT-Exzellenzgymnasium Nordansicht-Nordbau Aussenansicht
  • Schule

Erster Bauabschnitt von Exzellenzgymnasium

Innenansicht des Cockpits eines Polizeihubschraubers, der einen Fluss überfliegt.
  • Rettungsdienst

Entscheidung über künftige Luftrettungsstandorte

Hohenlohe
  • Flurneuordnung

Ausbau der Feldwege und Biotopvernetzung in Adelsheim

Ehrenamtliche Mitarbeiter vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) und Teil des Teams vom Kältebus, versorgen am frühen Morgen auf der Königstrasse in Stuttgart einen Obdachlosen mit heißem Tee.
  • Bürgerengagement

Ehrenamtskarte startet an vier Modellstandorten

Eine Bahn der DB Regio fährt.
  • Schienenverkehr

Riesbahn darf nicht abgehängt werden

Triebwagen des Typs LINT 54 (Bilderquelle: SWEG)
  • Schienenverkehr

Regionales Bahnangebot der Bodensee-Oberschwaben-Bahn

  • Transformation

Wir treiben die Antriebe von Morgen voran

Essensausgabe in einer Tagsesstätte für Wohnungslose in Mannheim (Bild: © dpa)
  • Soziales

Soforthilfe für die Unterbringung von Obdachlosen

Illustrierte Bildcollage mehrer Personen mit verschiedener Fortbewegungsmitteln wie Bus und Bahn, Fahrrad, E-Auto oder E-Scooter un zu Fuß vor der Kulisse einer grünen Stadtmitte auf dem Weg zum Einkaufen oder zur Arbeit.
  • Verkehr

Eckpunkte zum Landeskonzept Mobilität und Klima

Teilnehmer der ersten Rad-Sternfahrt fahren durch Stuttgart. (Foto: © dpa)
  • Radverkehr

„Fahrradfreundliche Kommunen“ ausgezeichnet

Das Möhlinwehr bei Breisach (Foto: © dpa)
  • Hochwasserschutz

Hochwasserschutz in Weinstadt wird erneuert

Der Landeswettbewerb „RegioWIN 2030“ (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Innovation

Land fördert Leuchtturmprojekt „Zukunft.Raum.Schwarzwald“

  • Regierungserklärung

Krise bewältigen und Zukunft gestalten

Ein Zaun steht vor der Synagoge der Israelitischen Religionsgemeinschaft in Stuttgart. (Bild: Sebastian Gollnow / dpa)
  • Gedenken

Gedenken an die Reichspogromnacht

Logo der Landesstrategie Bioökonomie Baden-Württemberg
  • Nachhaltige Bioökonomie

Land fördert urbane Bioökonomiestrategien in Ballungsräumen