Arbeitsmarkt

Herbstaufschwung setzt sich im Oktober fort

Montage E-Bikes

Die Arbeitslosenquote ist in Baden-Württemberg im Oktober um 0,1 Prozentpunkte auf jetzt 3,6 Prozent gesunken. Die Jugendarbeitslosenquote sank um 0,4 Prozentpunkte auf 2,7 Prozent.

Im Oktober 2022 waren in Baden-Württemberg 229.084 Menschen arbeitslos gemeldet, 6.881 weniger als im September. Damit sinkt die Arbeitslosenquote leicht um 0,1 Prozentpunkte auf 3,6 Prozent. Der Rückgang der Arbeitslosenzahlen im Oktober ist wegen beginnender Arbeits- und Ausbildungsverhältnisse im September saisonal bedingt und fällt schwächer aus als in einem Oktober üblich. Die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren hat mit Beginn des Ausbildungsjahres gegenüber dem Vormonat weiter abgenommen, hier liegt die Arbeitslosenquote bei 2,7 Prozent. 

„Der Herbstaufschwung setzt sich auch im Oktober fort. Zahlenmäßig liegt die Arbeitslosenquote mit 3,6 Prozent nur leicht über dem Niveau des Vorjahres. Diese Entwicklung hängt weiter mit der Erfassung der ukrainischen Geflüchteten zusammen, die vor allem aufgrund von Sprachhürden nicht so schnell in den Arbeitsmarkt integriert werden können“, erklärte Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut anlässlich der Veröffentlichung der neuen Arbeitsmarktdaten für Baden-Württemberg.

Die Arbeitslosenquote im Vorjahr lag bei 3,5 Prozent. Im Oktober 2019 wurden 30.884 Arbeitslose weniger registriert, die Quote betrug 3,2 Prozent. „Die sich verschlechternde Stimmung in der Weltwirtschaft kann den Arbeitsmarkt des Landes derzeit nicht aus der Spur bringen. Akute Risikofaktoren auf der Nachfrageseite für den Arbeitsmarkt bleiben der Materialmangel sowie die enormen Energiepreise“, so die Ministerin.

Ländervergleich

Inhalte werden geladen.

Arbeitslosenquote

Baden-Württemberg hatte im Oktober 2022 mit 3,6 Prozent eine der bundesweit niedrigsten Arbeitslosenquoten.

Mehr

Nachfrage nach Arbeitskräften weiter auf hohem Niveau

Die Arbeitskräftenachfrage nimmt zwar weiter leicht ab, befindet sich aber noch immer auf hohem Niveau. Im Oktober 2022 waren 112.695 offene Stellen bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet. Gegenüber dem Vormonat sind es 3.030 ausgeschriebene Stellen weniger. Im Vorjahresvergleich sind allerdings noch immer 8.973 Stellen mehr ausgeschrieben. Hoffmeister-Kraut: „Das Stellenangebot ist derzeit noch immer deutlich höher als im Vorjahr. Trotz einer drohenden Rezession in den Wintermonaten besteht ein hoher Arbeits- und Fachkräftebedarf im Land.“

Im Oktober 2022 haben alle Personengruppen auf dem Arbeitsmarkt einen Rückgang der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen. Sehr deutlich ist dies bei den arbeitslosen Jugendlichen unter 25 Jahren zu spüren. Diese Personengruppe hat im Vormonatsvergleich 2.434 beziehungsweise minus 11,6 Prozent Arbeitslose weniger. Insgesamt liegt die Arbeitslosenzahl bei 18.624 Personen. Die Arbeitslosenquote der Jugendlichen unter 25 Jahren sinkt von 3,1 Prozent auf 2,7 Prozent. Die Vorjahresquote von 2,5 Prozent wird allerdings nicht ganz erreicht. „Im Oktober haben sich vor allem die Arbeitsmarktchancen junger Menschen verbessert. Darüber freue ich mich besonders, da dies eine wichtige Voraussetzung ist, um die Sicherung des Arbeits- und Fachkräftebedarfs in der Zukunft zu gewährleisten“, so die Ministerin.

Arbeitsmarktreport für Baden-Württemberg Oktober 2022 (PDF)

Bundesagentur für Arbeit: Pressemitteilung Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg im Oktober 2022 (PDF)

Quelle:

Bundesagentur für Arbeit / Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus
Symbolbild: Ländlicher Raum. (Bild: Elke Lehnert / Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
  • Ländlicher Raum

„Erreichbarkeitssicherung im Ländlichen Raum“ geht erfolgreich zu Ende

Bundesweiter Warntag
  • Bevölkerungsschutz

Bundesweiter Warntag am 8. Dezember 2022

Ein Mann schaut aus dem Führerstand eines Zuges auf den Bahnsteig.
  • Ausbildung

Geflüchtete werden Lokführerinnen und Lokführer

Symbolbild: Beim Urban Gardening (städtischer Gartenbau) werden durch die gärtnerische Nutzung auf innerstädtischen Flächen z.B. Blumen, Gemüse, Kräuter und Obstbäume angebaut. (Bild: Andreas Arnold / dpa)
  • Nachhaltigkeit

Aktueller Indikatorenbericht veröffentlicht

Logo des Umweltpreises 2022
  • Umweltschutz

Land verleiht Umweltpreis für Unternehmen 2022

Deckblatt der Umfrage „Die Lage vonGovTech in Deutschland“
  • Innovation

Umfrage „Die Lage von GovTech in Deutschland“ veröffentlicht

Landesbehindertenbeauftragte Simone Fischer und Mikrofon
  • Podcast

„Einfach Inklusion“ Folge 7: Behindertenrechtskonvention

Batterieherstellung - Nahaufnahme (© Andrea Fabry)
  • Forschung

Spitzengespräch zum „Runden Tisch Batterie“

Ein Beamter sitzt an seinem papierlosen Schreibtisch und arbeitet an einer eAkte. (Foto: © dpa)
  • Digitalisierung

Landgericht Hechingen testet neue Gerichtssoftware

Mehrere Personen sitzen an einem Tisch bei einer Besprechung.
  • Förderung

Land fördert Neubau des Bildungszentrums Nagold

Arbeiter bauen Präzisions-Klimasysteme zusammen, die für die Lithographie-Abteilung in der Chip Produktion eingesetzt werden (Bild: © dpa).
  • Wirtschaft

Neuer Liquiditätskredit startet

Mann mit Handy
  • Polizei

Bundesweiter Aktionstag gegen Hasspostings

Auszubildende in der Lehrwerkstatt der Firma Marbach in Heilbronn.
  • Arbeitsmarkt

Stabiler Arbeitsmarkt im November

Staatssekretär Dr. Patrick Rapp
  • Außenwirtschaft

Erstmals „Trinationale Business-Meetings“ in Mulhouse

Eine Frau sitzt mit einem Laptop an einem Tisch im Homeoffice.
  • Arbeit

Gewinner des Wettbewerbs „familyNET 4.0“ ausgezeichnet

Fassade eines Holzhauses
  • Bausparen

Weg für Landesbausparkasse Süd frei gemacht

Staatssekretär Dr. Patrick Rapp
  • Wirtschaft

Rapp besucht niederländische Provinz Nordbrabant

Eine Mitarbeiterin demonstriert im 3D-Druck-Applikationszentrum des Maschinenbauers Trumpf in Ditzingen die Bedienung einer 3D-Druck-Maschine per Tablet. (Foto: © dpa)
  • Ländlicher Raum

19. Auswahlrunde der Förderlinie „Spitze auf dem Land!“

Am 25. November 2022 hat die Konferenz der für Städtebau-, Bau- und Wohnungswesen zuständigen Ministerinnen und Minister und Senatorinnen und Senatoren der Länder im Deutschen Institut für Bautechnik in Berlin stattgefunden.
  • Bauen und Wohnen

Ergebnisse der 141. Bauministerkonferenz

Ein Mitarbeiter arbeitet in der Produktion an einer Zelle für eine Elektroauto-Batterie. (Bild: dpa)
  • Forschung

Land fördert Batterieforschung mit 7,2 Millionen Euro

Nicole Hoffmeister-Kraut
  • Bürgergeldreform

Bürgergeld soll Perspektiven von Arbeitslosen verbessern

Ein Bauarbeiter schaut auf ein Gebäude, das als Testobjekt aus Recyclingbeton gebaut wird.
  • Bauen

Beim Bauen soll künftig mehr recycelt werden

Netzwerkkabel stecken in einem Serverraum in einem Switch. (Foto: © dpa)
  • Digitalisierung

Satellitenkommunikation für mehr Resilienz und Sicherheit

Eine Forscherin arbeitet im AI Research Buildung der Universität Tübingen, das zum „Cyber Valley“ gehört, an einem Code.
  • Innovation

Innovation Park AI präsentiert sich in Berlin

Euro-Banknoten
  • Bürgergeld

Einigung im Vermittlungsausschuss zum Bürgergeld