Kultur

ZUKUNFTSSTARK – Investitionen in Digitalisierung und Infrastruktur

Eine Mitarbeiterin der Kunsthalle Mannheim steht im Atrium vor der digitalen Monitor-Wand „Collection Wall“ und betrachtet ein Kunstwerk. Auf dem Touchscreen können Besucher interaktiv einen Blick in die Sammlung und auch ins sonst verborgene Depot werfen (Bild: picture-alliance/Uwe Anspach/dpa).

Mit rund 1,3 Millionen Euro für das Förderprogramm ZUKUNFTSSTARK unterstützt das Land Kultureinrichtungen in Pandemie-Zeiten dabei, ihre Strukturen weiterzuentwickeln und nachhaltig zu stärken. 

Mit dem Förderprogramm ZUKUNFTSSTARK unterstützt das Kunstministerium Kultureinrichtungen in Pandemie-Zeiten dabei, ihre Strukturen weiterzuentwickeln und nachhaltig zu stärken. Rund 1,3 Millionen Euro stehen dafür zur Verfügung. „Dies ist ein weiterer Beitrag des Landes, damit vor allem kleinere Kultureinrichtungen unter den aktuellen Corona-Bedingungen sich weiterentwickeln und für das Publikum attraktiv bleiben können“, sagte Kunststaatssekretärin Petra Olschowski am Dienstag, 28. Dezember 2021 in Stuttgart.

In erster Linie gehe es darum, die Rahmenbedingungen für die Arbeit der Kultureinrichtungen zu verbessern und angestoßene Digitalisierungsansätze zu verstetigen – auch für die Zeit nach der Pandemie. Zudem stehen Fördermittel für die Ausstattung von Open-Air Programmen sowie für kleine Modernisierungen oder Anschaffungen bereit.

„Auch angestoßen durch die Pandemie kommen auf die Kultureinrichtungen neue Herausforderung zu“, sagte Petra Olschowski weiter. „Wir möchten ihnen da unter die Arme greifen, wo Bedarf besteht: Sei es bei scheinbar simplen Dingen wie einer neuen Beleuchtung, bei der Ausstattung mit digitalen Geräten und Tools oder bei bequemen Sitzgelegenheiten für das Publikum.“

Eine unabhängige Jury hat insgesamt 49 Anträge bewertet und 32 davon zur Förderung ausgewählt. Drei Projektbeispiele finden Sie im Folgenden:

Stuttgarter Kammerorchester e.V.: Tablets statt Noten – die digitale Revolution im Konzertsaal: Das Stuttgarter Kammerorchester spielt circa zwei Drittel seiner jährlich rund 90 Konzerte als Gastspieltermine. Stets die richtigen Noten zur Hand zu haben, ist eine logistische Meisterleistung, zeitraubend und fehleranfällig. Durch den Einsatz einer digitalen Notenbibliothek auf Tablets sollen den Musikerinnen und Musikern sämtliche Noten künftig auf Knopfdruck zur Verfügung stehen und kopierte Noten ersetzen. Änderungen, die eine Person einträgt, erhalten künftig alle in Echtzeit. Das Orchester erhält hierfür 78.368,00 Euro.

Stuttgarter Kammerorchester

Freiburger Kinder- & Jugendtheater e.V. Theater im Marienbad: Wieder@Kommen: Mit seinen Inszenierungen wendet sich das Theater im Marienbad an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. In hauseigenen Produktionen und Gastspielen präsentiert es verschiedenste Theaterformate. Die kulturelle Vermittlungsarbeit ist ein Schwerpunkt seiner täglichen Theaterarbeit. Als Ort der Teilhabe möchte das Theater sein Publikum nach den coronabedingten Lockdowns zurückgewinnen und an sich binden. Im Theater soll die in die Jahre gekommene Einrichtung durch ein modular veränderbares und platzsparendes Stuhlsystem ersetzt und das Foyer neu ausgestattet werden. Zudem soll ein Customer-Relationsship-Management-System etabliert werden, um die direkte Kommunikation mit Schulen und Kindertagesstätten zu verbessern. Das Theater erhält hierfür 66.600,00 Euro.

Theater im Marienbad

Zeller Kultur e.V. in Radolfzell: Büro einrichten: Der Verein Zeller Kultur versteht sich als ein Forum für Kreativität, Kommunikation und Präsentation. Er organisiert Musik- und Theaterveranstaltungen, Ausstellungen sowie Kurse, kultur- und gesellschaftspolitische Diskussionen, Vorträge und Seminare. Bisher erledigen ehrenamtliche Vereinsmitglieder ihre Aufgaben von zu Hause aus mit ihren privaten Geräten. Um ein funktionsfähiges Büro mit vernetzten Arbeitsplätzen einzurichten, erhält der Verein 10.600,00 Euro.

Zeller Kultur e.V.

Kunst trotz Corona

ZUKUNFTSSTARK ist Bestandteil des Impulsprogramms „Kultur trotz Corona“, das aus insgesamt sechs Bausteinen besteht und vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst mit insgesamt 18,5 Millionen Euro aufgelegt wurde.

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst: Programmbausteine des Impulsprogramms „Kultur trotz Corona

Vollständige Auflistung der 32 ausgewählten Projekte (PDF)

Weitere Meldungen

  • Kultur

CO2-Rechner für Kultur­einrichtungen aktualisiert

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 6. Februar 2024

Schloss Bruchsal
  • Schlösser und Gärten

Deutlich mehr Gäste bei den Staatlichen Schlössern und Gärten

N!-Charta Sport
  • Nachhaltigkeit

SPOBIS-Award für die N!-Charta Sport

Symbolbild: Eine Studentin liegt bei schönem Wetter auf einer Wiese und liest ein Buch. (Bild: Mohssen Assanimoghaddam / dpa)
  • Kunst und Kultur

Land vergibt Verlagspreis Literatur

Klosterinsel Reichenau
  • Kunst und Kultur

Große Landesausstellung „1300 Jahre Klosterinsel Reichenau“

Blick auf die Burg Hohenzollern.
  • Kunst und Kultur

Landespreis für Heimatforschung ausgeschrieben

Schüler eines Musikgymnasiums spielen Geige.
  • Schule

Fünftes baden-württembergisches Musikgymnasium

Das Foto zeigt das Team des Zentrums für Kulturelle Teilhabe Baden-Württemberg
  • Kultur

Bundesweit erstes Diversity Audit im Kulturbetrieb wird entwickelt

Kabinettsausschuss „Entschlossen gegen Hass und Hetze“
  • Innere Sicherheit

Halbzeitbilanz des Kabinettsausschusses „Entschlossen gegen Hass und Hetze“

Staatssekretär Florian Hassler (rechts) und die kroatische Staatssekretärin Andreja Metelko-Zgombić (links)
  • Europa

Zusammenarbeit mit Kroatien weiter stärken

  • Kunst und Kultur

Dialogtreffen zwischen Kamerun und Deutschland

 Ein Motorboot fährt vor zwei Segelbooten auf dem Bodensee. (Foto: © dpa)
  • Tourismus

Tourismustag 2024 im Zeichen der Innovation

Wortmarke Staatspreis Gestaltung Kunst Handwerk 2024
  • Kunsthandwerk

Wettbewerb zur Landesausstel­lung Kunsthandwerk gestartet

Der Saxophonist Joshua Redman (l.) und sein Kontrabassist Reuben Rogers (r.) spielen im Stuttgarter Jazz-Club Bix. (Foto: © dpa)
  • Kunst und Kultur

Rund 360.000 Euro für Jazz-Szene

Rückgabe sterblicher Überreste der Maori an die Neuseeländischen Nachfahren im Lindenmuseum
  • Kultur

Umfrage zu menschlichen Überresten aus kolonialen Kontexten

Maren Wurster, Charlotte Gneuß und Ann Kathrin Ast erhalten Stipendien über 18.000 Euro
  • Kunst und Kultur

Literaturstipendien des Landes 2024 vergeben

Gesundes Essen bei der Zubereitung.
  • Ernährung

Aufruf zum Kauf regionaler Lebensmittel

  • Ernährung

Vorstellung des Genussführers 2024

Ausstellung beim Landesweiten Schaufenster für Beispielgebende Projekte in Pforzheim
  • Wohnraumoffensive

Land unterstützt drei beispielgebende Wohnprojekte

Heimattage 2024 auf dem Härtsfeld
  • Heimattage

Programm der Heimattage Baden-Württemberg 2024 vorgestellt

Das Passagierschiff Stuttgart fährt von Langenargen auf dem Bodensee Richtung Friedrichshafen.
  • Tourismus

Tourismusbilanz der Sommersaison 2023

Blaskapelle
  • Kunst und Kultur

Land investiert in Zukunftsfähigkeit der Breitenkultur

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 5. Dezember 2023

Ministerin Petra Olschowski und Susanne Heydenreich
  • Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Susanne Heydenreich