Justiz

Zwei Baden-Württemberger bei Bundesrichterwahl gewählt

Paragrafen-Symbole an Türgriffen (Foto: © dpa)

Bei der Bundesrichterwahl wurden zwei Baden-Württemberger gewählt. Dr. Sandy Schüler-Täsch wird Richterin am Bundesfinanzhof und Dr. Matthias Katzenstein Richter am Bundesgerichtshof.

Der Richterwahlausschuss des Bundes hat in seiner Sitzung am Donnerstag, 30. März 2023, eine Richterin und einen Richter aus Baden-Württemberg, jeweils auch auf Vorschlag Baden-Württembergs, neu an Bundesgerichte gewählt. Richterin am Finanzgericht Dr. Sandy Schüler-Täsch wurde zur Richterin am Bundesfinanzhof und Richter am Oberlandesgericht Dr. Matthias Katzenstein zum Richter am Bundesgerichtshof gewählt.

Baden-Württembergs Ministerin der Justiz und für Migration, Marion Gentges, gratulierte beiden zur Wahl und sagte: „Der Richterwahlausschuss hat die beiden Kandidaten aus der baden-württembergischen Justiz nicht nur aufgrund ihrer fachlichen Exzellenz gewählt, sondern gerade auch, weil beide herausragende Richterpersönlichkeiten sind und über langjährige Erfahrungen im Richteramt verfügen. Auch wenn wir solche Richterkolleginnen und -kollegen natürlich nur ungern ziehen lassen, ist es ein schönes Zeichen, dass die baden-württembergische Justiz an den Bundesgerichten stark vertreten ist.“

Dr. Sandy Schüler-Täsch

Dr. Sandy Schüler-Täsch trat nach ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Assistentin an einem Lehrstuhl für Steuerrecht und öffentliches Recht an der Universität Leipzig 2004 in den höheren Dienst der Finanzverwaltung des Freistaats Sachsen ein und war zunächst bei den Finanzämtern Grimma und Oschatz tätig. Im Juli 2006 wechselte sie in die Oberfinanzdirektion Chemnitz. Von Mai 2009 bis April 2011 war sie als Richterin kraft Auftrags beim Sächsischen Finanzgericht tätig und von September 2011 bis Mai 2015 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Bundesfinanzhof abgeordnet. Im Oktober 2011 wurde sie zur Oberregierungsrätin befördert. Im Juni 2015 wechselte sie als Richterin kraft Auftrags an das Finanzgericht Baden-Württemberg. Im Dezember 2016 wurde sie dort zur Richterin am Finanzgericht unter Berufung in das Richterverhältnis auf Lebenszeit ernannt.

Dr. Matthias Katzenstein

Dr. Matthias Katzenstein trat nach seinem Promotionsstudium zum Schadenshaftungsrecht und einer kurzen Tätigkeit als Rechtsanwalt 1999 in die baden-württembergische Justiz ein. Nach Stationen beim Amtsgericht Stuttgart und der Staatsanwaltschaft Stuttgart folgte eine Sonderverwendung im Justizministerium (dort im Prüfungsamt). Von dort wechselte er an das Landgericht Stuttgart und wurde sodann wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Bundesgerichtshof. Seit 2011 ist er am Oberlandesgericht Stuttgart tätig, wo er seit 2016 auch Ausbildungsleiter sowie Fortbildungsbeauftragter ist. Seit Dezember 2019 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Bundesverfassungsgericht abgeordnet. Dr. Katzenstein ist Prüfer im Ersten und Zweiten juristischen Staatsexamen und hat zahlreiche Veröffentlichungen sowie Vorträge vorzuweisen.

Der Bundesrichterwahlausschuss entscheidet in geheimer Abstimmung mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen über die Besetzung der Richterposten beim Bundesgerichtshof, Bundesverwaltungsgericht, Bundesfinanzhof, Bundesarbeitsgericht und Bundessozialgericht. Er setzt sich aus den zuständigen Ministern der 16 Bundesländer sowie 16 vom Bundestag gewählten Mitgliedern zusammen.

Weitere Meldungen

Polizist der Polizei Baden-Württemberg kontrolliert den Verkehr.
  • Polizei

Zweite Aktionswoche der Verkehrssicherheit gestartet

Wort-Bild-Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg)
  • Raumfahrt

Land fördert Start-ups mit Bezug zur Weltraumtechnik

Startup Summit 2024
  • Startup BW

Tolle Geschäftsideen bei Start-up-Gipfel ausgezeichnet

  • Start-up BW

Gründungsszene des Landes trifft sich in Stuttgart

Wettbewerb für den Neubau des Ankunftszentrums für Geflüchtete im Patrick Henry Village in Heidelberg Platz 1
  • Geflüchtete

Siegerentwurf des Ankunftszentrums für Geflüchtete in Heidelberg

Staatssekretär Dr. Patrick Rapp bei seiner Ansprache
  • Donauraum

Land baut Wirtschaftsbeziehungen mit Südost- und Osteuropa aus

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 9. Juli 2024

Apfelbäume stehen auf einer Streuobstwiese (Foto: dpa)
  • Biodiversität

Streuobstkonzeption 2030 mit Maßnahmen für den Streuobsterhalt

von links nach rechts: Ministerialdirektor Elmar Steinbacher, Justizministerin Marion Gentges, Lutz Haßel, Präsident des Arbeitsgerichts Stuttgart, und Dr. Betina Rieker, Präsidentin des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg
  • Justiz

Neuer Präsident des Arbeitsgerichts Stuttgart

Ein Kriegsgräberfeld auf dem Hauptfriedhof Karlsruhe
  • Gedenken

Scheck für Kriegsgräberfürsorge übergeben

Polizeipräsident Markus Eisenbraun (links), Innenminister Thomas Strobl (2. von rechts) und der Stuttgarter Oberbürgermeister Frank Nopper stehen vor einer mobilen Einsatzwache.
  • Polizei

Polizei erprobt Einsatz einer Mobilen Wache

Innenminister Thomas Strobl und Stuttgarter Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper umgeben von Personen vor einem Hubschrauber der Luftrettung.
  • Polizei

Blaulichttag in Stuttgart

Polizist im Stadion
  • Polizei

Polizei-Bilanz nach letztem EM-Spiel in Stuttgart

(v.l.n.r.) Peter Schilling, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir und der Bevollmächtigte des Landes Baden-Württemberg beim Bund, Rudi Hoogvliet
  • Politisches Sommerfest

Stallwächterparty 2024 zum Thema Luft- und Raumfahrt

Bundesrat Außenansicht (Bild: © Bundesrat)
  • Bundesrat

Gesetzentwurf gegen das Wer­ben für Terror-Vereinigungen

Der neue Präsident des Oberlandesgerichts Karlsruhe Jörg Müller, Ministerin der Justiz und für Migration Marion Gentges und der ehemalige Präsident des Oberlandesgerichts Karlsruhe Alexander Riedel stehen zusammen
  • Verwaltung

Neuer Präsident am Oberlandesgericht Karlsruhe

Ein Student im Praktischen Jahr am Universitätsklinikum Heidelberg spricht mit einem Patienten.
  • Gesundheit

Schnellere Anerkennungs­verfahren gefordert

Polizei mit BW-Wappen
  • Polizei

Haus der Geschichte und Polizei feiern zehnjährige Kooperation

BeKi in der Kita
  • Ernährung

Landesweite Aktionstage zum EU-Schulprogramm

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 2. Juli 2024

Einsatzkräfte der Feuerwehr errichten am Nonnenbach in Bad Saulgau im Ortsteil Moosheim einen Damm mit Sandsäcken gegen das Hochwasser.
  • Unwetter

Hochwasserhilfen auf den Weg gebracht

Ein Schild, das auf Tempo 30 und Lärmschutz hinweist, steht auf der Bundesstraße 31.
  • Lärmschutz

Landesweiter Lärmaktionsplan

Ein Arbeiter an einer Maschine.
  • Integration

Steigende Erwerbsquote durch Zuwanderung

Eine bronzene Figur der Justitia.
  • Justiz

Einrichtung von Asylkammern an Gerichten

Ein Ausbilder erklärt in einem Techniklabor jugendlichen Auszubildenden etwas.
  • Ausbildung

Ausbildungsmarkt ist stark in Bewegung