Frühkindliche Bildung

Podcast zu Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel in Kitas

Staatssekretär Volker Schebesta und Kita-Leiterin Saskia Franz an einem Schreibtisch, auf dem ein Mikrofon steht
Podcast mit Staatssekretär Volker Schebesta (links) und Kita-Leiterin Saskia Franz (rechts)

Der Podcast „Gezwitscher aus dem Kindergarten“ gibt bereits seit 120 Folgen regelmäßig Einblicke in den Kitaalltag. In der neuesten Folge unterhält sich Staatssekretär Volker Schebesta mit der Kita-Leiterin Saskia Franz über die Erfahrungen mit den Maßnahmen des Landes gegen den Fachkräftemangel.

Mit dem Podcast „Gezwitscher aus dem Kindergarten“ gibt die Leiterin der Kita St. Franziskus in Benningen am Neckar, Saskia Franz, seit mehreren Jahren regelmäßig interessante Einblicke in den Kitaalltag. In der neuesten Folge Nummer 120 hat sich Saskia Franz mit dem Staatssekretär im Kultusministerium, Volker Schebesta, über die Maßnahmen der Landesregierung gegen den Fachkräftemangel in den Kitas unterhalten. Es ging sowohl um die Erfahrungen hinsichtlich der verkürzten Ausbildung zur sozialpädagogischen Assistenz, dem Direkteinstieg Kita, als auch um den Erprobungsparagraf, der es Kitas ermöglicht, neue Konzepte zur Entlastung des Personals auszuprobieren. Der Staatssekretär war bereits zum zweiten Mal als Podcast-Gesprächspartner zu Gast in der Kita Benningen.

Bei seinem Besuch in der mehrfach ausgezeichneten Kita (Zweiter Platz beim Deutschen Kita-Preis 2020) war auch wieder die Werbekampagne des Kultusministeriums „Mehr bekommst du nirgendwo!“ zur Gewinnung neuer Erzieherinnen und Erzieher sowie Sozialpädagogischer Assistentinnen und Assistenten Thema. Die Kampagne startete Anfang 2023 und hat seither viel Aufmerksamkeit innerhalb der Zielgruppe bekommen. Im Podcast-Gespräch mit Saskia Franz verdeutlicht Volker Schebesta, wie die Kampagne die Freude an der Arbeit mit kleinen Kindern transportiert und dabei sowohl anschaulich als auch nahbar Einblicke in den Beruf gibt, in dem viel mehr steckt, als viele denken. 

Mehr Personal in Kitas benötigt

„Wir brauchen noch mehr gut qualifiziertes Personal in unseren Kitas, um den steigenden Betreuungsbedarf zu decken und den pädagogischen Fachkräften bessere Arbeitsbedingungen bieten zu können“, sagt Staatssekretär Volker Schebesta. „Deshalb wollen wir zeigen, dass der Beruf als Erzieherin oder Erzieher absolut attraktiv ist.“ Er ergänzt: „Um die angespannte Lage in den Kindertageseinrichtungen besser in den Griff zu bekommen, haben wir bereits vieles auf den Weg gebracht. Am deutlichsten zeigt sich dies bei den Ausbildungskapazitäten. Die Zahl der Erzieherinnen und Erzieher in Ausbildung hat sich gegenüber dem Jahr 2008/2009 nahezu verdoppelt. Von unserer Kampagne versprechen wir uns aber einen Beitrag für noch mehr qualifiziertes Personal für unsere Kitas.“ 

Außerdem sprechen er und Saskia Franz ausführlich über die personelle Situation in den Kitas, die Ursachen und Maßnahmen, um diese zu verbessern. Es geht um Wertschätzung des Erzieherberufs in der Gesellschaft, um Verdienst- und Fortbildungsmöglichkeiten, Kita-Management und Digitalisierung im frühkindlichen Bereich. 

Spoitfy: Podcast „Gezwitscher aus dem Kindergarten“: Folge 80 „Mehr bekommst du nirgendwo“

Weitere Meldungen

Visualisierung MINT Internat von Innen, Aula
  • Vermögen und Bau

Internats- und Schulgebäude für MINT-Exzellenzgymnasium

Schüler während des Unterrichts im Klassenraum (Foto: Patrick Seeger dpa/lsw)
  • Kulturerbe im Osten

Schülerwettbewerb für kulturellen Austausch

Bildungsministerin Theresa Schopper und Bildungsministerin Dorothee Feller
  • Bildung

Bildungsministerinnen tauschen sich aus

In einer braunen Biomülltonne liegen Lebensmittel.
  • Ernährung

Challenge zur Lebensmittelrettung startet

Zwei junge Frauen zeigen auf den Monitor und diskutieren gemeinsam über die Präsentation am Computer.
  • Digitalisierung

Berufliche Weiterbildung an Lernfabriken 4.0

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Gouverneur Yuji Kuroiwa zeigen die unterzeichnete Gemeinsame Absichtserklärung zwischen Baden-Württemberg und Kanagawa.
  • Internationale Zusammenarbeit

Weitere Kooperation mit Kanagawa

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 16. Juli 2024

Auf der Bühne wird eine Konfetikannone gezündet.
  • Sonderpädagogik

Preisverleihung des Wettbewerbs „Zauberhaft“

Veranstaltung des Ministeriums und Südwestmetall ZukunftsFest
  • Bildung und Wissenschaft

Tagung für wissenschaftliche Weiterbildung

Polizist der Polizei Baden-Württemberg kontrolliert den Verkehr.
  • Polizei

Zweite Aktionswoche der Verkehrssicherheit gestartet

Startup Summit 2024
  • Startup BW

Tolle Geschäftsideen bei Start-up-Gipfel ausgezeichnet

Stethoskop vor farbig eingefärbtem Kartenumriss von Baden-Württemberg mit Schriftzug: The Ländarzt - Werde Hausärztin oder Hausarzt in Baden-Württemberg
  • Gesundheitsberufe

Auswahlverfahren für Landarztquote abgeschlossen

Eine auf Demenzkranke spezialisierte Pflegerin begleitet eine ältere Frau.
  • Pflege

Innovationsprogramm Pflege 2024 gestartet

Sieger des Schülerwettbewerbs ,Schüler machen sich für Tiere stark‘ ausgezeichnet
  • Tierschutz

Schülerwettbewerb „Schüler machen sich für Tiere stark“

Kinder beim Schwimmunterricht.
  • Sport

Schwimm-Programme ausgebaut

  • Schule

Landespreis der Werkrealschule

Das Logo des Projekts „Handel 2030“.
  • Stadtentwicklung

Förderung regionaler Innenstadtberater

Gruppenfoto von Grundschülerinnen und -schülern auf der Bühne in einem Veranstaltungssaal
  • Schule

Kinderkongress zur Ganztagsbetreuung

Zwei Mädchen sitzen an einem Tisch und schreiben, eine Frau beugt sich über ihre Schulter.
  • Schule

Große Unterschiede bei Lernstandsdiagnose

Weißenau: Mehrere Grundschüler singen der Grundschule nach dem Unterricht ein Lied und bewegen dazu ihre Hände. (Foto: © dpa)
  • Schule

VERA-Ergebnisse 2024 veröffentlicht

Quantum for all
  • Forschung

4,7 Millionen Euro für Graduiertenschule

Gruppenbild mit den Gewinnerinnen und Gewinnern des Schülermedienpreises 2024
  • Medienbildung

Schülermedienpreis 2024 verliehen

Eine asiatische Tigermücke (Aedes albopictus) sitzt auf einem Finger und sticht zu.
  • Gesundheit

Stechmücken-Saison hat begonnen

Gärtnerhaus in Gemmingen
  • Städtebau

Ortszentrum erfolgreich saniert

Kinder sitzen im Unterricht an Computern.
  • MINT-BERUFE

Abschlussveranstaltung von „Girls´ Digital Camps“