Musik

Eröffnung des Neubaus der BDB-Musikakademie in Staufen

Musikakademie und Kulturhotel Staufen

In Staufen im Breisgau wurde der Neubau der Musikakademie des Bundes Deutscher Blasmusikverbände (BDB) feierlich eröffnet. Das Gebäude stellt eine Investition in die Zukunftsfähigkeit der gesamten Amateurmusik in Baden-Württemberg dar.

Die neue Musikakademie in Staufen öffnet ab 22. Februar 2024 offiziell ihre Räume für alle Musik- und Chorverbände in Südbaden und erweitert ihr Bildungsangebot nochmals: Mit dem neuen Akademiegebäude stehen für das Bildungsprogramm künftig mehr als doppelt so viele Räume, beste akustische Bedingungen und eine hochmoderne Ausstattung zur Verfügung. Den Neubau der Musikakademie des Bundes Deutscher Blasmusikverbände (BDB) in Staufen hat das Land mit neun Millionen Euro unterstützt. Das parallel dazu geförderte neue Musikzentrum des Blasmusikverbands Baden-Württemberg in Plochingen wurde im Herbst 2021 eröffnet.

„Zentrale Aufgabe beider Musikakademien ist es, das Bildungswesen der Amateurmusik im Land zukunftsorientiert weiterzuentwickeln. Mit einem breiten Fort- und Weiterbildungsangebot sind die Akademien Impulsgeber für Musikerinnen und Musiker, Dirigentinnen und Dirigenten sowie Vereinsverantwortliche im ganzen Land. Wir investieren hier in die Zukunftsfähigkeit der gesamten Amateurmusik in Baden-Württemberg“, sagte Staatssekretär Arne Braun anlässlich des Festakts zur Eröffnung der Musikakademie in Staufen am 22. Februar 2024. „Mit der neuen Akademie in Staufen entsteht eine Begegnungs- und Wirkungsstätte mit einem breit gelebten Kulturverständnis in Bezug auf Genres und Interkulturalität, Partizipation und Teilhabe werden hier großgeschrieben“, so Braun weiter. Der Staatssekretär dankte auch dem ausführenden Architekten Martin Bez von Bez und Kock Architekten aus Stuttgart.

Bedeutung der Amateurmusik für den gesellschaftlichen Zusammenhalt

6.300 Vereine, über 12.000 Ensembles, etwa 330.000 Musikerinnen und Sänger, darunter fast 100.000 Jugendliche unter 18 Jahren – Baden-Württemberg ist MusikLÄND und Heimat für eine Vielzahl von aktiven Musikvereinen, Chören und Orchestern. „Insbesondere im Ländlichen Raum bilden sie die Grundlage für musikalische Bildung. Sie schaffen damit Zugang zu Kultur, eröffnen neue Welten und fördern Gemeinschaft, indem sie Menschen zusammenbringen. Der Blasmusik sowie der Amateurmusik insgesamt mit ihrem großteils ehren­amtlichen Engagement kommt damit nicht nur traditionell eine große Bedeutung zu. Auch heute tragen sie maßgeblich zum gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserem Land bei“, sagte Kulturstaatssekretär Arne Braun.

Neugestaltung der Amateurmusikförderung

Bereits zum Jahresbeginn sind die neuen Förderrichtlinien des Landes für die Amateurmusik in Kraft getreten. Damit verfolgt das Ministerium das Ziel, als Teil der grundsätzlichen Neugestaltung der Breitenkulturförderung das Ehrenamt zu unterstützen und die Vereine zukunftsfähig zu machen. „Die musikalische Basisarbeit – Unterrichten, Proben – findet nicht nur in den Musikakademien statt, sondern vorrangig in den Musikvereinen selbst. Deshalb ist uns die Vereinsförderung ebenso wichtig“, so Braun. Die bisherige Chorleiter- und Dirigentenpauschale wurde daher ab 2024 zu einer Probenpauschale ausgeweitet. Zudem stellt das Land ab diesem Jahr 3,1 Millionen Euro mehr zur Verfügung, um die Musikvereine im Land bei der Finanzierung ihres Proben- und Unterrichtsbetriebs zu unterstützen. Die Amateurmusikförderung insgesamt liegt damit im Haushaltsjahr 2024 bei rund neun Millionen Euro.

Staatssekretär Arne Braun beglückwünschte den Präsidenten des Bundes Deutscher Blasmusikverbände, Staatssekretär Patrick Rapp, den Akademieleiter Christoph Karle sowie das gesamte Präsidium, alle Verantwortlichen und das gesamte BDB-Team zu dem gelungenen Gebäude. Mit seinen rund 1.000 Mitglieds­vereinen überwiegend im badischen Landesteil kommt dem Blas­musikverband eine besondere Rolle zu.

Bund Deutscher Blasmusikverbände

Der Bund Deutscher Blasmusikverbände (BDB) hat circa 250.000 Mitglieder in rund 1.000 Vereinen und 16 Mitgliedsverbänden. Er bietet Beratung, Dienstleistung und Bildung, versteht sich als Servicestelle, Interessensvertreter und Impulsgeber für Blasmusikerinnen und Blasmusiker, Verbands- und Vereinsverantwortliche.

Weitere Meldungen

Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei seiner Rede
  • Wohnen und Bauen

Zwölf Projekte für bezahlbares Wohnen und innovatives Bauen

Stethoskop vor farbig eingefärbtem Kartenumriss von Baden-Württemberg mit Schriftzug: The Ländarzt - Werde Hausärztin oder Hausarzt in Baden-Württemberg
  • Gesundheitsberufe

390 Bewerbungen für 75 Studienplätze der Landarztquote

Ministerialdirektorin Leonie Dirks steht vor Transfermobil und übergibt Fahrzeugschlüssel an Prof. Dr. Daniel Buhr vom Landeskompetenzzentrum Pflege & Digitalisierung.
  • Digitalisierung

Transfermobil bringt Pflege-Innovationen ins Land

Wengenviertel in Ulm
  • Städtebauförderung

235 Millionen Euro für Städtebaumaßnahmen

Ein von Schatten bedeckter Mann vor blauem Himmel hält ein Telefon in der Hand
  • Gewalt an Männern

Vier Jahre Männerhilfetelefon

Vier Jugendliche sitzen auf einer Freitreppe und betrachten etwas auf dem Smartphone
  • Jugendliche

Jugendliche diskutieren zum Thema „Was dich bewegt“

Eröffnungsfeier Animated Week Stuttgart
  • Kunst und Kultur

Erste „Stuttgart Animated Week“ eröffnet

Aussicht vom Schönbergturm bei Reutlingen.
  • Ländlicher Raum

Studie zur Wirtschaftsentwicklung im Ländlichen Raum

Ein Verkehrsschild mit Tempo 30 und darunter dem Hinweis: „22 bis 6 h Lärmschutz“
  • Lärm

Tempo 30 gegen Straßenlärm

Asiatische Hornisse (Vespa velutina nigrithorax)
  • Artenschutz

Asiatische Hornisse breitet sich weiter aus

Erdbeeren auf einem Wochenmarkt (Foto: © dpa)
  • Landwirtschaft

Erdbeersaison eröffnet

Schmeck den Süden
  • Ernährung

Hauk zeichnet Grandls Hofbräu Zelt aus

Gruppenbild mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann (vorne, Mitte) und den Ordensprätendentinnen und Ordensprätendenten
  • Auszeichnung

Verdienstorden des Landes an 22 verdiente Persönlichkeiten

Ein Wolf sitzt im Erlebnispark Tripsdrill in einem Gehege. (Foto: dpa)
  • Wolf

Wolfsriss in Wolpertshausen nachgewiesen

Eine Kuh und ein Kalb laufen über einen Feldweg
  • Tierschutz

Fördermittel für Rinder-Schutz

Glückliche junge Mutter mit neugeborenem Baby im Krankenhaus nach der Geburt.
  • Gesundheit

Studie zur Geburtshilfe veröffentlicht

Landessieger von „Jugend debattiert“ stehen fest (Bild: Kultusministerium Baden-Württemberg)
  • Schule

Landessieger von „Jugend debattiert“ gekürt

Deutscher Pavillon auf der Kunstbiennale Venedig 2024
  • Kunst und Kultur

Deutscher Pavillon auf der Biennale Venedig eröffnet

Hunde im Tierheim. (Bild: Norbert Försterling / dpa)
  • Tierschutz

Land fördert Neubau eines Tierheims in Bad Mergentheim

Symbolbild: Eine Studentin liegt bei schönem Wetter auf einer Wiese und liest ein Buch. (Bild: Mohssen Assanimoghaddam / dpa)
  • Kunst und Kultur

Verlagspreis Literatur für Edition CONVERSO

Breisgau-S-Bahn im Landesdesign (bwegt)
  • Schienenverkehr

Zuverlässigkeit auf der Breisgau-S-Bahn wird verbessert

Weg im ländlichen Raum
  • Ländlicher Raum

Land fördert Erneuerung ländlicher Wege

Wolf
  • Wolf

Wolf in Lenzkirch überfahren

Lagegespräch BAO Fokus, Gruppenfoto im Innenministerium
  • Sicherheit

Bekämpfung der Gewaltkriminalität in Stuttgart

Schweine
  • Tierhaltung

Nachhaltige und regionale Selbstversorgung mit Schweinefleisch

// //