Nahverkehr

Klimafreundlich Reisen in Baden-Württemberg

Tourismusministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Verkehrsminister Winfried Hermann sitzen in Liegesühlen vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof.
Tourismusministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (l.) und Verkehrsminister Winfried Hermann (r.) präsentieren am Stuttgarter Hauptbahnhof eine Kampagne für Reisen mit dem öffentlichen Nahverkehr im eigenen Land.

Baden-Württemberg startet eine großflächige Werbeaktion für Reisen mit dem öffentlichen Personennahverkehr im eigenen Land. Das Land bietet eine Vielzahl an nachhaltigen Mobilitätsangeboten. Plakate in landesweit 28 Städten liefern kreative Inspirationen für Urlaubsideen.

Nachhaltig Reisen liegt im Trend! Und wo ginge das besser als vor der eigenen Haustür in Baden-Württemberg. Gemeinsam mit der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) und der Mobilitätsmarke bwegt werben Tourismusministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Verkehrsminister Winfried Hermann in diesem Sommer mit einer Kampagne für Ausflüge im eigenen Land. Zum Auftakt trafen sich die Minister am Stuttgarter Hauptbahnhof, um auf die vielfältigen Reiseziele im Land und die klimafreundliche Anreise mit Bus und Bahn hinzuweisen.

Verkehrsminister Hermann erklärte: „Nicht zuletzt zeigt auch das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Klimaschutz von Ende April, dass wir im Verkehrssektor ambitioniert weitermachen müssen. Um unsere Klimaziele zu erreichen und die Innenstädte zu entlasten, wollen wir verstärkt auf den öffentlichen Nahverkehr setzen. Ohne Stau, mit viel Beinfreiheit und eigenem Fahrer oder Fahrerin beginnt der Urlaub dann nicht nur nachhaltig, sondern auch entspannt. Zudem werden auch in diesem Sommer mit dem „bwAboSommer“ für Abo-Kundinnen und Kunden Reisen über die Verbundgrenzen hinaus kostenfrei gemacht.“ Ein schönes Dankeschön, mit dem man Baden-Württemberg im wahrsten Sinne des Wortes „erfahren“ kann.

Nachhaltigkeit wird beim Reisen immer wichtiger

Wirtschafts- und Tourismusministerin Hoffmeister-Kraut ergänzte: „Der Nachhaltigkeitsgedanke beim Reisen wird immer wichtiger. Dazu gehören auch die klimafreundliche An- und Abreise und die Fortbewegung vor Ort. Die fünf Destinationen zeigen, dass Baden-Württemberg mit gutem Beispiel vorangeht und seinen Gästen bereits eine Vielzahl an nachhaltigen Mobilitätsangeboten zur Verfügung stellt. Mit Bus und Bahn erreicht man in Baden-Württemberg nicht nur bekannte Attraktionen und Städte, sondern kann auch die weniger bekannten Orte entdecken. Und mit unserem Tourismusinfrastrukturprogramm unterstützen wir die Destinationen selbst dabei, die Angebote vor Ort zeitgemäß und nachhaltig zu gestalten.“

Über die kommenden Sommerwochen liefern großflächige Plakate in landesweit 28 Städten kreative Inspirationen für Urlaubsideen: So bietet die Skyline von Ulm Anblick ungeheuer schöner Sonnenuntergänge und in Radolfzell am Bodensee kann aus dem Alltag ausgebrochen werden. Um Tübingen kann auf den Spuren riesiger Geschichte gewandert oder im Nördlichen Schwarzwald das Naturschatzgebiet entdeckt werden. Und Karlsruhe hält Kunst von einem anderen Stern bereit. Mit Motiven im Comic-Stil zeigt die Kampagne Highlights von Reisezielen in Baden-Württemberg, die darauf warten, entdeckt zu werden. Allen Ausflugszielen ist gemein, dass sie bequem klimafreundlich und mit den Tickets im bwtarif auch kostengünstig mit dem Nahverkehr zu erreichen sind. Die Destinationen wurden im Rahmen eines Wettbewerbs für den diesjährigen Teil der Kampagne ermittelt.

Auch am Ziel nachhaltig mobil

Bei der Auswahl der Regionen wurde auf durchdachte und klimafreundliche Mobilitätsangebote geachtet. Ein gutes Angebot im öffentlichen Personennahverkehr, eine gute Radinfrastruktur, Car- und Bikesharing-Angebote und die Anbindung an weitere touristische Ziele ermöglichen einen Urlaub ohne eigenes Auto.

Mit der auch im Internet auf der Webseite von bwegt und über soziale Medien laufenden Kampagne positioniert sich Baden-Württemberg als nachhaltiges Urlaubsland mit attraktiven und preisgünstigen Nahverkehrsverbindungen. Langfristig wird damit eine deutliche Ausweitung öffentlicher Verkehrsmittel bei der touristischen Nutzung angestrebt. Bislang setzen in Baden-Württemberg fast zwei Drittel aller Urlaubsreisenden bei der Anreise auf den privaten Personenkraftwagen, nur ein kleinerer Teil reist im Urlaub mit Bus und Bahn.

bwegt: Erlebnisregionen

Foto Christoph Neuhaus
  • Kunst und Kultur

Landesjazzpreis 2021 geht an Christoph Neuhaus

Staatsekretär Florian Hassler (l.) und die Staatssekretärin im Außenministerium der Republik Kroatien, Andreja Metelko-Zgombić (r.) bei der Sitzung der elften Sitzung der Gemischten Regierungskommission zwischen Baden-Württemberg und Kroatien in Šibenik/Kroatien
  • Europa

Weiterer Ausbau der Zusammenarbeit mit Kroatien

Startendes Flugzeug am Flughafen Stuttgart (Bild: Flughafen Stuttgart)
  • Flugverkehr

Digitale Infoveranstaltung zu alternativer Abflugroute am Flughafen Stuttgart

Untersuchung der Gesteinsverwitterung an einer Dorfkirche
  • Denkmalschutz

Denkmalschutz-Aktion an den Schulen gestartet

Fotomontage aus vier Bildern mit Solarzellen, Getreidehalmen, Windrädern und Strommasten.
  • Erneuerbare Kraftstoffe

Mehr Tempo bei reFuels-Projekten gefordert

Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk (zweiter von links) mit dem Beirat der MBW Marketinggesellschaft Baden-Württemberg.
  • Landwirtschaft

Beirat der MBW Marketinggesellschaft bestätigt

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 19. Oktober 2021

Ein autonom fahrender Elektro-Mini-Omnibus überquert vor dem Gebäude des Karlsruher Verkehrsverbunds eine Straße. (Foto: © dpa)
  • Nahverkehr

Projekt zum autonomen Fahren im Nahverkehr in zweite Phase gestartet

Geparkte Autos mit einem Aufkleber der Mitmachaktion #sharewochen
  • Carsharing

Carsharing für Fahranfänger macht nachhaltige Mobilität erlebbar

Logo der Regionalen Kompetenzstellen des „Netzwerks Energieeffizienz“ (KEFF)
  • Energieeffizienz

Land zeichnet energieeffiziente Unternehmen aus

Eine Bahn der DB Regio fährt.
  • Schiene

DB Regio soll auf Vorlaufbetrieb der Strecke Wendlingen-Ulm fahren

Eine Lokalzeitung wird über andere Zeitungen gehalten.
  • Kommunales

Vermittlungsgespräch zu kommunalen Amtsblättern

  • Wettbewerb

Umweltpreis für Unternehmen – Start der Bewerbungsphase

Erzieherin und Kind beim Lesen
  • Kinder und Jugendliche

Frederick Tag 2021 soll Freude und Spaß am Lesen vermitteln

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Eine Besucherin der Ausstellung mit dem Titel: „Kunst & Textil“ sieht sich am 20. März 2014 in der Staatsgalerie in Stuttgart die Skulptur „Foud Farie“ aus dem Jahr 2011 von Yinka Shonibare an.
  • Kunst

Jugendkunstpreis 2021 verliehen

Symbolbild: Ein junger Mann trainiert in einem Fitnessstudio.(Bild: picture alliance/Britta Pedersen/ZB/dpa)
  • Corona-Regelungen

Corona-Verordnungen für Sport und Musikschulen angepasst

Ein Bio-Bauer bringt mit seinem Traktor und einem Tankwagen als Anhänger, die angefallende Jauche auf einer Wiese aus. (Bild: dpa)
  • Landwirtschaft

Regionaler Green Deal in der Landwirtschaft

Handwerker montiert Photovoltaik-Anlage
  • Erneuerbare Energien

Walker wirbt für Photovoltaik-Pflicht auf Bundesebene

Das Logo von Invest BW
  • Zukunftsland BW

200 Millionen Euro für Technologien von Morgen

Besuch des Waldeck Spa Kur- & Wellness Ressort in Bad Dürrheim im Rahmen der Ausbildungsreise am 14. Oktober 2021.
  • Ausbildung

Wirtschaftsstaatssekretär Rapp auf Ausbildungsreise

Verkehrsminister Hermann und der Geschäftsführer der e-mobil BW stehen zu einem Gruppenbild zusammen.
  • ITS-Congress

Zukunft der Mobilität im internationalen Fokus

Die Preisträger des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2021 stehen und sitzen auf einer Bühne.
  • Kunst und Kultur

Kleinkunstpreis Baden-Württemberg 2021 verliehen

Ein weiß gelber Zug fährt auf Schienen durch eine grüne Landschaft.
  • Nahverkehr

Land bestellt drei Batteriezüge exklusiv für Hermann-Hesse-Bahn

Das Atomkraftwerk Neckarwestheim. (Bild: Patrick Seeger / dpa)
  • Atomenergie

Neues Infoforum Nukleare Sicherheit und Strahlenschutz gestartet