Energie

Bund beschließt beschleunigten Bau von Stromtrassen

Monteure arbeiten an einem Strommast (Bild: © dpa).

Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller hat das vom Bundestag beschlossene Gesetzespaket zum schnelleren Bau von Stromtrassen begrüßt. Dieses Maßnahmenpaket war aus seiner Sicht längst überfällig.

Der baden-württembergische Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller begrüßt das gestern (04.04.) vom Bundestag beschlossene Gesetzespaket zum schnelleren Bau von Stromtrassen. „Mehr als einmal habe ich beim Bund angeklopft und Vollgas beim Netzausbau gefordert. Insofern bin ich froh, dass nun endlich ein Maßnahmenpaket geschnürt wurde, das den Ausbau der Stromtrassen besser, schneller und insgesamt effizienter voranbringen kann“, sagte Untersteller.

Maßnahmenpaket war längst überfällig

Es bleibe zu hoffen, dass das Gesetzespaket die gewünschte Wirkung erziele, so der Minister weiter. „Wir können uns weitere Verzögerungen beim Ausbau der Übertragungsnetze vom windreichen Norden in den wirtschaftsstarken Süden schlicht nicht mehr leisten. Es ist höchste Zeit, von der Planung in die Umsetzung zu kommen.“

Die Fertigstellung der Nord-Süd-Stromtrassen ist ein wichtiger Baustein für das Gelingen der Energiewende und das Erreichen der Klimaschutzziele. Der Netzausbau ist langfristig auch für den Erhalt der Versorgungssicherheit erforderlich und somit auch von hoher wirtschaftspolitischer Bedeutung.

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft: Netzausbau