Innovation

Mobiles Innovationszentrum in Villingen-Schwenningen

Vom 23. Oktober bis 26. Oktober 2023 präsentiert die Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg neue Technologien und digitale Services im Urban Innovation Hub Pop-up in Villingen-Schwenningen.

Am 23. Oktober 2023 eröffnet das Urban Innovation Hub (uih!) Pop-up in Villingen-Schwenningen. Vier Tage lang werden im „Haus der Wirtschaft“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg neue Technologien und digitale Services gezeigt. Handel, Gastgewerbe und andere Dienstleistungsbetriebe können darüber hinaus die Innovationen testen, die Vorreiterunternehmen in Baden-Württemberg bereits heute bieten.

„Unser gemeinsames Ziel ist es, einen leistungsfähigen Einzelhandel in unseren Innenstädten zu erhalten. Innovation und Kreativität bilden die Basis für einen erfolgreichen stationären Einzelhandel, ein zukunftsfähiges Gastgewerbe und lebendige Innenstädte. Deshalb fördern wir das Projekt ‚Handel innovativ‘ des Kompetenzzentrums Smart Services sowie das ‚Urban Innovation Hub‘, das jetzt mobil in weiteren Städten innovative Technologien zeigt und Unternehmen bei der Umsetzung neuer Geschäftsmodelle unterstützt“, betont Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus.

Der Prototyp für die mobilen Innovationslabore wurde im April 2023 in Heilbronn mit der Eröffnung des Urban Innovation Hub (uih!) geschaffen, das seitdem als feste Einrichtung mit vielfältigen Angeboten den Einzelhandel und andere Innenstadtakteure unterstützt. Jetzt geht das uih! – inklusive seiner Workshop- und Beratungsangebote – in weitere Städte und Regionen Baden-Württembergs. In Villingen-Schwenningen können Unternehmensvertreter, Innenstadtakteure und andere Interessierte innovative Technologien, Demonstratoren und Geschäftsmodelle live erleben – von Service-Robotern bis zu autonomen Liefersystemen, von KI-gestützten Kassensystemen bis zum virtuell unterstützten, stationären Verkauf von Schuhen und anderen Modeartikeln. „Das Urban Innovation Hub bietet Einzelhändlern und Innenstadtakteuren ein kreatives Umfeld für innovative Ideen. Mit der mobilen Variante bringen wir das uih! und seine Angebote in die Regionen des Landes“, so die Ministerin.

Kompetenzzentrum Smart Services

Das Kompetenzzentrum Smart Services wurde 2021 um den Schwerpunkt stationärer Einzelhandel mit dem Projekt „Handel innovativ – Digitalisierung und Innovation im stationären Handel“ erweitert, das vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg gefördert wird. Das Projekt unterstützt den stationären Einzelhandel bei der Umsetzung digitaler Lösungen sowie bei der Verknüpfung von Vertriebsformen des stationären Handels mit Online-Angeboten. Das Kompetenzzentrum Smart Services bietet vor Ort Anlaufstellen und vielfältige Unterstützungsleistungen für kleine und mittlere Unternehmen. Zentral dabei ist der Wissenstransfer sowie der Erfahrungs- und Erkenntnisaustausch zwischen Forschung und Unternehmenspraxis.

Das uih! in Villingen-Schwenningen wird von den Projektpartnern Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) und der Hochschule Furtwangen sowie der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg veranstaltet. Die Eröffnung findet am 23. Oktober 2023 um 19.00 Uhr mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Innenstadtmanagement in der Praxis“ statt. Vom 24. bis 26. Oktober 2023 ist die Ausstellung mit innovativen Technologien für alle Interessierten öffentlich zugänglich. Darüber hinaus werden Workshops, Führungen, Vorträge, Diskussions- und Networking-Veranstaltungen zu Themen wie „Self-Service im Gastgewerbe“, „Geschäftsmodellentwicklung im Handel“ oder „Anforderung der Generation Z an den Einzelhandel und die Innenstadt“ angeboten. Das uih! Villingen-Schwenningen findet in den Räumen und in Kooperation mit der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg statt (Albert-Schweitzer-Straße 7, 78052 Villingen-Schwenningen).

Ein weiteres Pop-up des uih! findet vom 13. bis 15. November 2023 in Vaihingen an der Enz statt.

Urban Innovation Hub (uih!) Pop-up in Villingen-Schwenningen

Weitere Meldungen

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 16. April 2024

Zwei junge Frauen zeigen auf den Monitor und diskutieren gemeinsam über die Präsentation am Computer.
  • Fachkräfte

Landesregierung startet Fachkräfteinitiative

In einer braunen Biomülltonne liegen Lebensmittel.
  • Ernährung

Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung

Eine Sozialarbeiterin führt in der Landeserstaufnahme für Asylbewerber in Karlsruhe eine Beratung mit einem Flüchtling durch.
  • Integration

Land unterstützt Integrationsprojekte

Porträtbild von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut
  • Wirtschaft

Reise mit Handwerksdelegation nach Polen

Über einem Modell eines Konferenzraums steht der Text „Popup Labor Baden-Württemberg – Machen Sie mit!“
  • Innovation

„Popup Labor BW“ in Neresheim und Heidenheim

Ein Schüler nimmt am Unterricht mit Hilfe von einem Laptop teil.
  • Schule

Digitaler Arbeitsplatz für Lehrkräfte startet

von links nach rechts: Staatssekretär Arne Braun; Johannes Graf-Hauber, Kaufmännischer Intendant des Badischen Staatstheaters Karlsruhe und Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe und stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender des Badischen Staatstheaters Karlsruhe
  • Kultur

Neuer Kaufmännischer Inten­dant am Badischen Staatstheater

Dr. Renate Kaplan
  • VERWALTUNG

Neue Leitung beim Finanzamt Biberach

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (links) und der lombardische Staatssekretär für internationale Angelegenheiten Raffaele Cattaneo (rechts)
  • Europa

Land übergibt Präsidentschaft der „Vier Motoren für Europa“

Portraitaufnahme Herr Döhring
  • Verwaltung

Neue Leitung beim Finanzamt Ettlingen

Eine Mitarbeiterin der Kunsthalle Mannheim steht im Atrium vor der digitalen Monitor-Wand „Collection Wall“ und betrachtet ein Kunstwerk. Auf dem Touchscreen können Besucher interaktiv einen Blick in die Sammlung und auch ins sonst verborgene Depot werfen (Bild: picture-alliance/Uwe Anspach/dpa).
  • Kunst und Kultur

Zwölf nichtstaatliche Museen gefördert

Ein Stempel mit der Aufschrift "Bürokratie" liegt auf Papieren.
  • Wirtschaft

Nachbesserungen bei Büro­kratieentlastung gefordert

Ländlicher Raum
  • Ländlicher Raum

Abschluss von „CREATE FOR CULTURE“

  • Startup BW

Gewinner des JUNIOR Landeswettbewerbs

Im Energiepark Mainz ist der verdichtete grüne Wasserstoff aus einem Elektrolyseur in Tanks gelagert.
  • Wasserstoff

Ausgestaltung des Wasserstoffkernnetzes

Hand mit Smartphone in der Hand, auf dem Bildschirm sieht man die App TikTok, im Hintergrund ist das Neue Schloss Stuttgart zu sehen
  • Soziale Medien

Finanzministerium startet TikTok-Kanal

Ein Steinmetz bearbeitet einen Schilfsandstein aus Baden-Württemberg bei der Sanierung eines historischen Gebäudes.
  • Denkmalförderung

Rund 5,1 Millionen Euro für 51 Kulturdenkmale

Ein Wolf sitzt im Erlebnispark Tripsdrill in einem Gehege. (Foto: dpa)
  • Wolf

Aufnahmen zeigen Wolf im Landkreis Böblingen

Container werden auf einem Container-Terminal transportiert. (Foto: © dpa)
  • Wirtschaft

Herausforderungen bei nachhaltigen Lieferketten

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 9. April 2024

Gäste im Neuen Schloss sitzen an Tischen, Minister Manne Lucha steht und spricht in Mikrofon.
  • Integration

Empfang zum Fastenbrechen vor Ende des Ramadan

Ein Schild mit der Aufschrift „Flüchtlingserstaufnahmestelle“, im Hintergrund ein Fahrzeug an einer Einfahrt.
  • Migration

Liegenschaften für Flüchtlingserstaufnahme

Ministerpräsident Winfried Kretschmann
  • Kreisbesuch

Kretschmann besucht Landkreis Böblingen

Feldweg
  • Ländlicher Raum

Land fördert Flurneuordnungen im Neckar-Odenwald-Kreis

// //