Tourismus

Krisensommer 2020 im Tourismus

Mehrere Sonnenhungrige sitzen am sogenannten Malereck in Langenargen am Bodensee unter ihren Sonnenschirmen oder bräunen sich in der Sonne. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)

Der baden-württembergische Tourismus hat in den Sommermonate 2020 stark unter der Corona-Pandemie gelitten. Trotz des insgesamt starken Rückgangs waren die typischen Ferienregionen wie der Bodensee oder der Südliche Schwarzwald weniger stark von den Einbußen betroffen.

Zu den am Dienstag, 15. Dezember 2020, vom Statistischen Landesamt veröffentlichten Tourismuszahlen für die Monate Mai bis Oktober, der so genannten Sommerbilanz des baden-württembergischen Tourismus, sagte Baden-Württembergs Tourismusminister Guido Wolf: „Corona hat den Tourismus im Land voll getroffen. Das schmerzt alle Beteiligten gleichermaßen. Die Sommerbilanz fällt trotz eines insgesamt starken Rückgangs unterschiedlich aus. Auch mit Hilfe des guten Wetters waren die typischen Ferienregionen wie der Bodensee oder der Südliche Schwarzwald weniger stark von den Einbußen betroffen. Die dortigen Sommerangebote fanden bei den Gästen, die fast nur aus dem Inland anreisten, besonderen Zuspruch. Erfreulich, wie bereits auch schon vor Corona, hat sich die Hegau-Region geschlagen. Vor allem in den Bereichen, wo der Geschäfts- und Städtetourismus von besonderer Bedeutung ist, wurden die Betriebe aber knüppelhart getroffen. Die touristischen Unternehmer haben allen Corona-Widrigkeiten zum Trotz Großartiges geleistet und mit ihren Qualitätsangeboten für die verschiedenen Zielgruppen im Sommer das Bestmögliche aus der Situation gemacht.“

„Wir helfen, wo wir können“

„Wir helfen, wo wir können: Mit der Stabilisierungshilfe Corona für das Hotel- und Gaststättengewerbe in Höhe von 330 Millionen Euro, mit einem weiteren Investitionsprogramm für Tourismusbetriebe in Höhe von 12 Millionen Euro, einer Stabilisierungshilfe für kommunale Thermen in Höhe von 15 Millionen Euro sowie mit Mitteln für ein innovatives Tourismusmarketing im Inland und grenznahen Ausland in Höhe von acht Millionen Euro. Nach den aktuellen Einschränkungen werden Kurzurlaube vor der Haustür wieder sehr gefragt sein. Wir alle hoffen, dass diese Zeit schnell kommt.“

Pressemitteilung des Statistischen Landesamts vom 15. Dezember 2020

Ministerium der Justiz und für Europa: Tourismus

Drei leuchtende Würfel mit Paragrafen-Zeichen liegen auf einer Computer-Tastatur.
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Ein Kind spielt eine Flöte.
  • Kunst und Kultur

Corona-Nothilfe für Musikakademie Schloss Weikersheim

Kleinkunstpreis
  • Kunst und Kultur

Land schreibt Kleinkunstpreis aus

Pferdekutsche in Naturtheater Heyingen
  • Kunst und Kultur

Corona-Nothilfe für Naturtheater Reutlingen

Gedenkstätte der Heimatvertriebenen in Bad Cannstatt.
  • Kulturerbe im Osten

Jahresbilanz des Landesbeauftragten für Vertriebene und Spätaussiedler

Ein Kind spielt eine Flöte.
  • Kunst und Kultur

Corona-Nothilfe für Landesakademie Ochsenhausen

Blick auf eines der Museen der Reiss-Engelhorn-Museen
  • Kunst und Kultur

Land unterstützt Museen bei Aufarbeitung des kolonialen Erbes

Fahnenträger (Foto: dpa)
  • Heimat

Landespreis für Heimatforschung ausgeschrieben

Dr. Birte Werner
  • Kunst und Kultur

Birte Werner wird Leiterin des Kompetenzzentrums Kulturelle Bildung

Tänzer tanzen im Badischen Staatstheater (Foto: dpa)
  • Kultur

Staatstheater verlängern Aussetzung des Spielbetriebs

Eine keltische Statue aus Stein aus dem 5. Jahrhundert vor Christus ist in der großen Landesausstellung „Die Welt der Kelten“ in Stuttgart ausgestellt (Bild: © dpa).
  • Kunst und Kultur

Bundesförderung für national bedeutende Kultureinrichtungen

Baden-Württemberg, Stuttgart: Ein Künstlerin betrachtet in der «Container-City» des Kunstvereins Wagenhalle e.V. einen Plan. (Bild: Marijan Murat/dpa)
  • Ländlicher Raum

Kunst- und Kulturprojekte im Ländlichen Raum fördern

Hofwirtschaft und Hotel „Ellgass“ in Eglofs
  • Ländlicher Raum

Zukunftsinvestitionen für das Hotellerie- und Gastgewerbe

Ein Kind spielt eine Flöte.
  • Kunst und Kultur

Corona-Nothilfe für Bundesakademie Trossingen

Eine Aufführung im Rahmen der Burgfestspiele Jagsthausen im Jahr 2016
  • Kunst und Kultur

Corona-Nothilfe für Burgfestspiele Jagsthausen

 Schloss Neufra und die Pfarrkirche St. Peter und Paul werden von der aufgehenden Sonne angestrahlt. (Bild: Thomas Warnack / dpa)
  • Tourismus

Förderung des regionalen Tourismusmarketings

Ein Kind spielt eine Flöte.
  • Kunst und Kultur

Land fördert Musikschulakademie Schloss Kapfenburg

Baden-Württemberg, Herbertingen: Die Außenansicht zeigt die Nachbauten der keltischen Heuneburg. (Bild: Patrick Seeger / dpa)
  • Kunst und Kultur

Mehr als fünf Millionen Euro für die Keltenorte im Land

Wanderer gehen bei Reichelsheim durch den herbstlichen Odenwald (Hessen).
  • Geodaten

Zusammenarbeit für Wanderkarten des Odenwalds

  • Kultur

Verlagspreis Literatur 2020 geht an den kunstanstifter verlag in Mannheim

Eine Mitarbeiterin der Kunsthalle Mannheim steht im Atrium vor der digitalen Monitor-Wand „Collection Wall“ und betrachtet ein Kunstwerk. Auf dem Touchscreen können Besucher interaktiv einen Blick in die Sammlung und auch ins sonst verborgene Depot werfen (Bild: picture-alliance/Uwe Anspach/dpa).
  • Corona-Hilfen

Weitere Corona-Hilfen für Kunst und Kultur

Das Opernhaus in Stuttgart (Foto: © dpa)
  • Bürgerbeteiligung

Bürgerforum zur Opernhaus-Sanierung überreicht Empfehlungen

Logo Jüdisches Leben in Deutschland 2021
  • Kunst und Kultur

Kunstministerium fördert Projekte zu „1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“

Blick von Aussichtsturm auf das Gelände der Landesgartenschau 2014 in Schwäbisch Gmünd. (Bild: dpa)
  • Nachhaltige Stadtentwicklung

Landesgartenschauen und Gartenschauen von 2031 bis 2036 vergeben

  • Kunst und Kultur

Land unterstützt Campus Galli