Geoinformation

BORIS-BW macht Bodenrichtwerte zugänglich

Hauptseite des neu gestarteten Online-Serviceportals BORIS-BW. (Bild: Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung)

BORIS-BW, ein Onlineportal zur Bereitstellung und Präsentation von Bodenrichtwerten, ist gestartet. Der kostenfreie Service bietet den Bürgerinnen und Bürgern unter anderem die Anzeige der Bodenrichtwerte sowie den anschließenden Ausdruck der Bodenrichtwertinformationen.

Das Bodenrichtwertinformationssystem (BORIS-BW) steht ab sofort für Nutzerinnen und Nutzer aus Gesellschaft und Verwaltung bereit. „Mit der Freischaltung von BORIS-BW kommen wir dem Interesse der Gutachterausschüsse nach, die Bodenrichtwertinformationen in einem Portal bereitzustellen und für die Bürger zentral zugänglich zu machen“, sagte die Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Friedlinde Gurr-Hirsch, im Rahmen eines Rundgangs auf der INTERGEO in Stuttgart, der weltgrößten Fachmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement.

BORIS-BW ist ein online-gestütztes Auskunftsportal zur Bereitstellung und Präsentation der durch die Gutachterausschüsse beigebrachten Bodenrichtwerte. Dieser informelle und kostenfreie Servicedienst bietet den Bürgerinnen und Bürgern mittels verschiedener Suchfunktionen verschiedene Möglichkeiten, unter anderem die Anzeige der Bodenrichtwerte sowie den anschließenden Ausdruck der Bodenrichtwertinformationen. „Unser Ziel muss eine flächendeckende, landesweite Bereitstellung der Bodenrichtwerte in BORIS-BW sein. Wir setzen daher auf die Teilnahmebereitschaft der örtlichen Gutachterausschüsse und appellieren an sie, ihre Bodenrichtwerte unseren Bürgern über das neue Portal leichter zugänglich zu machen“, so die Staatssekretärin.

Entwicklungskooperation mit Nordrhein-Westfalen

Zur Entwicklung von BORIS-BW kooperiert das Land mit Nordrhein-Westfalen. Durch Übernahme des dortigen Systems sowie der Anpassung auf die baden-württembergischen Bedürfnisse konnte BORIS-BW innerhalb kurzer Zeit entwickelt und für Bürger und weitere Nutzer des Landes bereitgestellt gestellt werden.

BORIS-BW macht die bereitgestellten Bodenrichtwertinformationen landesweit in einem Portal sichtbar. Das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung hat BORIS-BW in Kooperation mit IT.NRW im Auftrag des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz entwickelt.

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung: BORIS-BW

Finanzministerium: Fragen und Antworten zur neuen Grundsteuer

Eine Mitarbeiterin demonstriert im 3D-Druck-Applikationszentrum des Maschinenbauers Trumpf in Ditzingen die Bedienung einer 3D-Druck-Maschine per Tablet. (Foto: © dpa)
  • Ländlicher Raum

19. Auswahlrunde der Förderlinie „Spitze auf dem Land!“ abgeschlossen

Ein Mitarbeiter arbeitet in der Produktion an einer Zelle für eine Elektroauto-Batterie. (Bild: dpa)
  • Forschung

Land fördert Batterieforschung mit 7,2 Millionen Euro

Ferkel stehen in einer Box einer Schweinezuchtanlage (Quelle: dpa).
  • Tierschutz

Land setzt sich für umfassende Tierwohlkennzeichnung ein

Ein Mann trägt eine Nordmanntanne durch einen Tannenwald.
  • Forstwirtschaft

Weihnachtsbaum-Saison startet

Gruppenbild anlässlich der vierten Jahresveranstaltung des Forums Gesundheitsstandort Baden-Württemberg in Heilbronn
  • Gesundheit

Land bringt Nutzung von Gesundheitsdaten voran

Ein Jäger steht mit seinem Gewehr am Waldrand. (Bild: Felix Kästle / dpa)
  • Forst

ForstBW verpachtet staatseigene Jagdbezirke

Ein Wolf sitzt im Erlebnispark Tripsdrill in einem Gehege. (Foto: dpa)
  • Wolf

Wildkamera weißt Wolf im Alb-Donau-Kreis nach

Ein Wolf sitzt im Erlebnispark Tripsdrill in einem Gehege. (Foto: dpa)
  • Wolf

Wolfsnachweis im Landkreis Reutlingen

Gruppenbild mit Staatssekretär Florian Hassler und den Geehrten
  • Auszeichnung

Staufermedaille an um Europa verdiente Personen

Banner der Umweltbeobachtungskonferenz 2021
  • Umweltbeobachtung

Land legt Bericht zur achten Konferenz vor

Symbolbild: Ländlicher Raum. (Bild: Elke Lehnert / Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
  • Ländlicher Raum

Dritte Sitzung des Kabinettsausschusses Ländlicher Raum

Ein Produktionstechnologe in Ausbildung arbeitet an einem Simulator für die Bewegungseinheit eines Laser. (Foto: © dpa)
  • Wirtschaft

Hilfen für den Mittelstand

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 22. November 2022

  • Bürgerbeteiligung

Künftig Bürgerforen bei wichtigen Gesetzentwürfen

Wolf
  • Wolf

Wolfsnachweis im Zollernalbkreis

Legehennen im Freien (Quelle: dpa).
  • Vogelgrippe

Zusätzliche Auflagen für mobilen Geflügelhandel

Beratung Landwirtschaft
  • Landwirtschaft

Bildungs- und Beratungswoche zum Ökolandbau

Traktor auf dem Feld
  • Gemeinsame Agrarpolitik

Strategieplan für Deutschland genehmigt

Seillagenweinbau
  • Studium

Graduierungsfeier Bachelor-Studiengang „Wein-Technologie-Management“

Schafherde bei Maulbronn
  • Weidetiere

Hund tötete Schaf im Zollernalbkreis

Hohenlohe
  • Flurneuordnung

Ausbau der Feldwege und Biotopvernetzung in Adelsheim

Schüler warten auf ihr Mittagessen, im Vordergrund stehen Teller mit geschnittenem Gemüse. (Foto: dpa)
  • Ernährung

14. landesweiter Tag der Schulverpflegung

Eine Pflegerin hält die Hand einer todkranken Patientin (Bild: © dpa)
  • Pflege

Land fördert acht weitere Pflegeprojekte

  • Transformation

Wir treiben die Antriebe von Morgen voran

Minister Peter Hauk mit Studierenden der Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg.
  • Genussgipfel

Zehn Jahre Genussgipfel Baden-Württemberg