Forst

KlimaWandelPfad im Stadtwald Waldshut-Tiengen eröffnet

Eröffnung des KlimaWandelPfads im Stadtwald von Waldshut-Tiengen. Er ist der erste Pfad in der neuen WaldPfade BW App. Der KlimaWandelPfad zeigt eindrücklich welchen Beitrag Wald und Bürger für den Klimaschutz einbringen.

„Der Klimawandel und seine Folgen sind längst in den Wäldern Baden-Württembergs spürbar und sichtbar. Wir stehen vor der gemeinsamen Aufgabe, den Wald mit seinen vielfältigen Funktionen für die Gesellschaft zu erhalten: als Kohlenstoff- und Wasserspeicher, als Natur- und Erholungsraum, aber auch als Arbeits- und Wirtschaftsfaktor“, sagte Forstminister Peter Hauk am Montag, 7. März 2022 im Stadtwald von Waldshut-Tiengen, bei der Eröffnung des KlimaWandelPfades.

Die landesweite Infokampagne „Das Blatt wenden – Gemeinsam für die Zukunft unserer Wälder“ ist Teil der Waldstrategie Baden-Württemberg. Sie informiert die Bürgerinnen und Bürger über die klimawandelbedingten Waldschäden und zeigt auf, wie Forstleute im Rahmen der Waldbewirtschaftung zur Bewältigung der Klimakrise beitragen.

Wissen zum Klimawandel mit Waldthemen verknüpfen

Im Modellgebiet Südschwarzwald, eine der am stärksten von den Waldschäden der letzten Jahre betroffenen Region, entstand im Stadtwald von Waldshut-Tiengen im Rahmen der Infokampagne ein KlimaWandelPfad. Er ist ein Gemeinschaftsprojekt der Landesforstverwaltung mit der Stadt Waldshut-Tiengen. Der Informationspfad verknüpft Wissen zum Klimawandel mit Waldthemen und bereitet dies ansprechend für die Waldbesucher auf.

„Innovativ, spannend und zugleich lehrreich“, beschreibt Forstminister Peter Hauk den neuen KlimaWandelPfad. „Mit diesem Pfad wollen wir möglichst viele Bürgerinnen und Bürger von jung bis alt ansprechen und erreichen. Denn nur wenn alle mitmachen und das Klima schützen können wir die Klimakrise und die schwerwiegenden Folgen für das Ökosystem Wald abwenden“, betonte der Minister.

Der Pfad zeigt auf, welche Folgen der Klimawandel für den Wald als Ökosystem hat. Gleichzeitig ist der Wald ein bedeutender Klimaschützer und Teil der Lösung in der Klimakrise. „Der Klimawandelpfad ist ein wichtiger Baustein der Infokampagne, weil wir die Menschen im Land erreichen wollen, mit zeitgemäßer, ansprechend aufbereiteter und aktueller Information zur Bedeutung des Waldes für die Gesellschaft sowie den Aufgaben der Waldbewirtschafter im Klimawandel“, sagte Minister Peter Hauk vor den geladenen Gästen aus Politik und Verwaltung.

Neu entwickelte Waldpfade-BW-App

Das analoge Angebot vor Ort wird erstmals durch eine neu entwickelte Waldpfade-BW-App unterstützt und zusätzlich digital erlebbar. Die App führt per Navigationsfunktion direkt zum Parkplatz und Startpunkt des Informationspfades im Waldshuter Wald. Je nach Interesse stehen vertiefende Informationen zu allen Stationsthemen bereit. Zudem können die Informationen zu allen Stationen mit der App angehört werden. Ein spezieller Kids-Modus erklärt die Stationen in kindgerechter Sprache und enthält ein Waldquiz.

Den Beteiligten der Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Freiburg (FVA) und der Landesforstverwaltung, vertreten durch die Forstdirektion Freiburg, die maßgeblich in der Konzeptentwicklung beteiligt waren, der unteren Forstbehörde Waldshut, der Stadt Waldshut-Tiengen als Walbesitzerin, die dem Pfad in ihrem Wald eine Heimat gibt und den weiteren Projektentwicklern, sprach Forstminister Hauk für Ihr großes Engagement und das gelungene Projekt seinen herzlichen Dank aus.

Waldstrategie und KlimaWandelPfad

KlimaWandelpfad

  • Der Pfad liegt in fußläufiger Erreichbarkeit zur Stadt Waldshut, hat eine Rundweglänge von 1.300 Meter und besteht aus zehn Stationen. Er befindet sich im Bereich eines 15 Hektar großen vom Borkenkäferbefall geschädigten Fichtenbestand im Stadtwald von Waldshut-Tiengen.
  • An der Konzeption und Umsetzung des Pfades waren im Namen der Landesforstverwaltung maßgeblich die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Freiburg zusammen mit der unteren Forstbehörde Waldshut beteiligt.
  • Begleitend zum Stationen Parcours im Wald wurde der Lehrpfad auch digital erlebbar gemacht und die WaldPfade-BW App entwickelt.

Der Erhalt der Wälder und ihrer vielfältigen Funktionen ist eine große, gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Mit der Waldstrategie Baden-Württemberg 2050 geht das Land die damit verbundenen Herausforderungen an. Die Waldstrategie ist ein langfristiges waldpolitisches Programm, in dem adaptiv und unter Beteiligung aller Akteursgruppen Ziele und Maßnahmen für die Waldzukunft entwickelt werden.

Waldstrategie Baden-Württemberg

Um auf die klimawandelbedingten Waldschäden aufmerksam zu machen und über den Beitrag der Waldbewirtschaftung zur Bewältigung der Klimakrise zu informieren wurde als Teil der Waldstrategie im letzten Jahr die landesweite Infokampagne „Das Blatt wenden – Gemeinsam für die Zukunft unserer Wälder“ gestartet. Informationen zur

Infokampagne „Das Blatt wenden – Gemeinsam für die Zukunft unserer Wälder“

Modell für die Mobilität der Zukunft: U-Shift
  • Automobilwirtschaft

Land als Gewinner beim Transformationsprozess

Plakat zur Kampagne „nachtsam. Mit Sicherheit besser feiern“ an einer Litfaßsäule.
  • Gegen Gewalt an Frauen

Bereits 45 Betriebe für Sicherheit im Nachtleben geschult

Gerätträger der Straßenmeistereien mit insektemfreundlichem Mähkopfmodell beim Einsatz im Bankett
  • Ökologie

Innovative Mähtechnik fördert Artenvielfalt

Vollblutaraber-Stuten stehen in Marbach im Haupt-und Landgestüt mit ihren Fohlen auf einer Koppel. (Foto: dpa)
  • Tierschutz

Unterbringung von Pferden in Notsituationen

Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg in Stuttgart.
  • Kunst und Kultur

Lange Nacht der Museen im Innenministerium

Hunde im Tierheim. (Bild: Norbert Försterling / dpa)
  • Tierschutz

Land fördert Tierheime mit 500.000 Euro

Baden-Württemberg, Stuttgart: Eine Biene zieht Nektar aus einer gelben Wiesenblume. (Bild: picture alliance/Fabian Sommer/dpa)
  • Biodiversität

Neuer Leitfaden zur Förderung der Wildbienen

Ein Bundesverdienstkreuz. (Bild: © Britta Pedersen / dpa)
  • Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Michael Korn

Der Rotor einer Windkraftanlage wird montiert.
  • Windbranchentag

Baumann fordert massiven Ausbau von erneuerbaren Energien

Verleihung des European Energy Award durch Umweltminister Franz Untersteller. (Bild: Martin Stollberg/Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Kommunaler Klimaschutz

Verleihung der European Energy Awards

Ein Leichtathlet auf einer Laufbahn (Bild: © picture alliance/Stefan Sauer/dpa)
  • Sport

Austausch zur Vereinbarkeit von Spitzensport und Schule

Eine Mitarbeiterin des Kunstmuseums in Stuttgart geht durch eine Ausstellung.
  • Kunst und Kultur

Gründung der Museumsakademie Baden-Württemberg

Historische Weinbrennerkelter in der Ortsmitte von Kämpfelbach-Bilfingen
  • Städtebau

„Ortsmitte Bilfingen“ in Kämpfelbach erneuert

Forschungsgebäude Ansicht Süd
  • Hochbau

Forschungsneubau an der Universität Freiburg übergeben

Ein Reh springt bei Bodnegg (Baden-Württemberg) über eine Wiese, auf der Löwenzahn blüht. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Forst

Landesweites Gutachten zum Wildverbiss an Waldbäumen vorgestellt

  • Ernährung

Erster Online-Fachtag zum Thema „Nachhaltige Klinikküche“

Die Hochburg bei Emmendingen bietet einmalige Einblicke in die Geschichte des Burgen- und Festungsbaus eines halben Jahrtausends.
  • Tourismus

Akzeptanz für Tourismus im Land stärken

Ein Forstwirt des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald fällt bei St. Märgen eine Fichte. (Bild: Patrick Seeger / dpa)
  • Forst

Sonder-Agrarministerkonferenz Wald und Holz

Das Neue Schloss und die Jubiläumssäule in Stuttgart (Foto: © dpa)
  • Kultur

Neues Schloss öffnet bei Langer Nacht der Museen

Gruppe tanzender Menschen auf einer Bühne
  • Kunst und Kultur

Innovationsfonds Kunst 2022

Eine asiatische Tigermücke (Aedes albopictus) sitzt auf einem Finger und sticht zu.
  • Gesundheit

Asiatische Tigermücke breitet sich in Baden-Württemberg aus

Kernkraftwerk Philippsburg ohne Türme (Aufnahme vom 03.06.2020)
  • Kernkraft

Meldepflichtiges Ereignis im Kernkraftwerk Philippsburg

Holzbau
  • Holzbau-Offensive

Tag der Städtebauförderung in Lörrach

Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei der Einweihung einer Photovoltaik-Anlage auf einem Feld mit Apfelbäumen in Kressbronn am Bodensee.
  • Erneuerbare Energien

Sonnenstrom und sonnengereifte Äpfel

  • Forst

Neue Fachkräfte für den Wald