Normenkontrollrat

Studie zur Bürokratie­entlastung im Ehrenamt vorgestellt

v.l.n.r.: Dr. h.c. Rudolf Böhmler, Dr. Gisela Meister-Scheufelen, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Staatssekretär Dr. Florian Stegmann und Bernhard Bauer bei der Übergabe der Studie(Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)
v.l.n.r.: Dr. h.c. Rudolf Böhmler, Dr. Gisela Meister-Scheufelen, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Staatssekretär Dr. Florian Stegmann und Bernhard Bauer
Die Vorsitzende des Normenkontrollrats Baden-Württemberg, Dr. Gisela Meister-Scheufelen (l.), übergibt Ministerpräsident Winfried Kretschmann (r.) eine Studie zur Bürokratieentlastung im Ehrenamt. (Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg
Die Vorsitzende des Normenkontrollrats Baden-Württemberg, Dr. Gisela Meister-Scheufelen (l.), und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (r.)
Die Vorsitzende des Normenkontrollrats Baden-Württemberg, Dr. Gisela Meister-Scheufelen (l.), übergibt Ministerpräsident Winfried Kretschmann (r.) eine Studie zur Bürokratieentlastung im Ehrenamt. (Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)
Die Vorsitzende des Normenkontrollrats Baden-Württemberg, Dr. Gisela Meister-Scheufelen (l.), und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (r.)

Der Normenkontrollrat Baden-Württemberg hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann einen Bericht mit 49 konkreten Vorschlägen zur Entlastung von Vereinen und Ehrenamtlichen von Bürokratie übergeben.

Pressemitteilung

Back to list