Coronavirus

#Wellenbrecher – Gemeinsam gegen die zweite Welle!

Um das Video zu sehen, müssen Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren. Dadurch werden Informationen an Youtube übermittelt und unter Umständen dort gespeichert. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Informationen zum Datenschutz.

Keine Lust auf zweite Welle? Macht mit und setzt ein Zeichen für mehr Solidarität und Verantwortung.

Die zweite Corona-Welle trifft uns gerade mit voller Wucht und die Zahl der Infizierten steigt leider an vielen Orten wieder rasant an. Nach mehr als einem halben Jahr sind viele von uns Pandemie-müde geworden. Wir sehnen uns nach Normalität. Wollen uns wieder mit Freundinnen und Freunden treffen. Unsere Oma wieder in den Arm nehmen. In den Urlaub fahren, ohne zu überlegen: Ist das jetzt ein Risikogebiet? Endlich wieder jung sein, frei sein.

Gemeinsam die Welle brechen

Das Gute ist: Wir haben selbst in der Hand, wie wir durch die nächsten Monate kommen. Aber dafür braucht es Jede*n von uns. Wir sind füreinander verantwortlich. Und wir können uns gegenseitig helfen. Mit einfachen Mitteln:

  • Wir halten uns weiter an die AHA-Regeln: Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske tragen.
  • Wir lüften in geschlossenen Räumen – auch wenn es jetzt draußen kälter wird.
  • Wir nutzen die Corona-Warn-App.
  • Wir reduzieren so weit wie möglich unsere persönlichen Treffen – auch wenn es schwer fällt. Um die Dynamik der zweiten Welle zu brechen, müssen wir unsere Kontakte um die Hälfte reduzieren. Trotzdem halten wir zusammen, wir bleiben vernetzt.

Weil die Jungen nicht das Problem sind, sondern Teil der Lösung

Die Kampagne #Wellenbrecher ruft dazu auf, dass wir alle gemeinsam gegen die zweite Welle kämpfen. Es ist eine Kampagne von jungen Menschen für junge Menschen. Von Studierenden, von Auszubildenden, von Sportler*innen. Von Mutigen und Kreativen. Von jungen Wellenbrecher*innen, die einen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Mit Content, der zeigt, dass wir positiv und konstruktiv an diese Krise herangehen können.

Um das Video zu sehen, müssen Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren. Dadurch werden Informationen an Youtube übermittelt und unter Umständen dort gespeichert. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Informationen zum Datenschutz

Macht keine Welle. Macht mit!

Es gibt viele gute Gründe, Wellenbrecher*in zu sein. Ihr wollt einfach mal an eure Mitmenschen appellieren? Ihr bleibt rücksichtsvoll im Home Office oder helft euren Nachbarn beim Einkaufen? Vielleicht wart ihr sogar selbst an Corona erkrankt und wollt eure Erfahrungen teilen?

Erklärt uns unter einem Foto oder einem kurzen Video, warum ihr Wellenbrecher*in seid. Postet es unter dem Hashtag #Wellenbrecher auf euren Social Media-Kanälen.

Setzt gemeinsam mit vielen anderen ein Zeichen und zeigt, dass wir die zweite Welle gemeinsam brechen können!

Social Media

Facebook

Instagram

Twitter