Freizeit und Sport

Corona-Verordnung Bäder und Saunen

Ein Junge taucht im Freibad. (Bild: Armin Weigel / dpa)

Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Bäder und Saunen (Corona-Verordnung Bäder und Saunen – CoronaVO Bäder und Saunen)

Vom 25. Juni 2020

Auf Grund von § 32 Sätze 1 und 2 und § 28 Absatz 1 Sätze 1 und 2 des Infektionsschutzgesetzes vom 20. Juli 2000 (BGBl. I S. 1045), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 27. März 2020 (BGBl. I S. 587) geändert worden ist, in Verbindung mit § 16 Absatz 5 Nummer 2 der Corona-Verordnung (CoronaVO) vom 23. Juni 2020 (notverkündet gemäß § 4 Satz 1 des Verkündungsgesetzes), wird verordnet:

Teil 1 – Regelungen für Bäder und Badeseen mit kontrolliertem Zugang

Teil 2 – Regelungen für Saunen

Teil 3 – Gemeinsame Regelungen