Verwaltung im Land

Von der Gemeinde bis zur Landesebene

Frau auf Amt am Tresen

Im Dienste der Bürger

Die Bürgerinnen und Bürger finden in Baden-Württemberg eine leistungsfähige und kundenorientierte Verwaltung vor. Wie in anderen großen deutschen Flächenländern ist die Verwaltung im Land dreistufig aufgebaut: An der Spitze stehen die Ministerien. Darunter folgen die vier Regierungsbezirke Stuttgart, Karlsruhe, Tübingen und Freiburg als Mittelbehörden. Darüber hinaus ist Baden-Württemberg gegliedert in 35 Landkreise und 9 Stadtkreise und 1.101 Gemeinden, die die untere Verwaltungsebene bilden.

  • Serviceportal

Ihre Verwaltung im Netz

Beim Service-Portal für Baden-Württemberg können Sie zu Hause aufs Amt gehen: Mit Service-BW können Sie Ihren Behördengang rund um die Uhr bequem vorbereiten und immer mehr Leistungen online abrufen.

  • Mittelbehörde

Regierungsbezirke

Baden-Württemberg gliedert sich in die vier Regierungsbezirke Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg und Tübingen. Die Regierungsbezirke stehen als Mittelbehörden zwischen der Landesregierung und der unteren Verwaltungsebene mit Landkreisen und Gemeinden.

  • Organigramm

Aufbau der Landesverwaltung

Vom Ministerpräsidenten bis zu den vier Regierungspräsidien. Wie die Landesverwaltung strukturiert ist, zeigt unser interaktives Organigramm.

Blick von Bürg nach Winnenden und Waiblingen (Bild: © Flickr.com/Schub@ (CC BY-NC-SA))
  • Zusammenarbeit

Regionen

Die zwölf Regionalverbände in Baden-Württemberg sind Körperschaften des öffentlichen Rechts. Ihre Aufgaben: Regionalplanung und verstärkte Zusammenarbeit innerhalb der Regionen. 

Das Landratsamt in Esslingen. Foto: dpa
  • Vor Ort

Landkreise

In Baden-Württemberg gibt es 35 Landkreise. Sie übernehmen Aufgaben, die zwischen Gemeinden anfallen oder für die eine einzelne Gemeinde zu klein ist – etwa bei der Müllabfuhr oder bei Berufsschulen.