Baden-Württemberg - ein kulinarischer Genuss

Mmmmmh!

Baden-Württemberg – kulinarischer Genuss

  • Eine Frau bei der Weinlese

Gastfreundschaft und guter Service in einer weit bekannten Hotellerie und viel gerühmten Gastronomie haben in Baden-Württemberg seit jeher eine Heimat. Sie machen unser Land auch zu einem attraktiven Ziel für Urlauber.

Baden-Württemberg ist die führende Feinschmeckerregion Deutschlands. Hier befinden sich 67 der 286 deutschen Sternerestaurants. Der Südwesten beheimatet seit vielen Jahren die meisten Sterneköche und erhält immer wieder hochklassige Koch- und Küchen-Auszeichnungen. Mit Harald Wohlfahrt aus der Traube Tonbach in Baiersbronn kommt zudem der beste Koch Deutschlands von hier. Die Gastronomie im Land bemüht sich ständig, ihren exzellenten Ruf auszubauen. Dafür steht beispielhaft das Kulinaristik-Forum Baden-Württemberg, bei dem gastronomische Top-Betriebe aus Baden-Württemberg mit heimischen Produkten auf internationaler Ebene werben.

Ausgezeichneter Geschmack

Mit einem „Platz des guten Geschmacks“ ehrt das Land Baden-Württemberg auf der Neuen Messe in Stuttgart zwanzig Köche, Winzer und weitere Erzeuger von hochwertigen Naturprodukten, die sich um das Genießerland Baden-Württemberg besonders verdient gemacht haben.

Zum erstklassigen Renommee tragen auch viele Veranstaltungen bei, die das Land Baden-Württemberg eigenständig oder zusammen mit Partnern veranstaltet. Beim „ARTVINUM – Forum für Europäische Weinkultur“ beispielsweise lädt das Land Baden-Württemberg, in Zusammenarbeit mit der Grand Jury Européen Weinkenner aus der ganzen Welt nach Stuttgart ein.

Mit großem Erfolg findet seit 2007 in Stuttgart die jährliche Slow Food Messe „Markt des guten Geschmacks“ statt. Hier stehen bewusstes Genießen sowie gesunde und nachhaltig produzierte Lebensmittel im Mittelpunkt.

Regionale Spezialitäten

Im deutschen Südwesten gibt es neben einer vielfältigen internationalen Küche ein sehr spezielles regionales Angebot. Gaisburger Marsch, Zwiebelrostbraten mit Spätzle, Maultaschen und Schupfnudeln sind bekannte und beliebte Traditionsgerichte der gut bürgerlichen Küche Baden-Württembergs. Schon seit 1996 läuft landesweit die Aktion „Schmeck den Süden – Baden-Württemberg“. Gastronomen, die sich daran beteiligen, bieten ein Extra-Angebot besonderer regionaler und saisonaler Gerichte oder Getränke. 

Weinbau und Bierbrauen haben Tradition

Der Weinbau in Baden-Württemberg blickt auf eine lange Tradition zurück. Vor zweitausend Jahren brachten die Römer die Weinrebe mit, als sie das Gebiet an Rhein und Neckar kolonialisierten. Heute hat Baden-Württemberg einen Anteil von rund 25 Prozent an der bundesdeutschen Rebfläche. Damit ist Baden-Württemberg nach Rheinland-Pfalz das zweitgrößte weinbaubetreibende Bundesland. Wer durch die badischen und württembergischen Weinregionen reist, sollte nicht versäumen, eines der zahlreichen Weingüter zu besuchen. Bei einer Weinprobe lassen sich die sonnenverwöhnten Weine direkt vor Ort verkosten und kaufen. Und wer Hunger bekommt, kehrt in eine der vielen Besenwirtschaften ein. Dort kann man die neuen Weine zusammen mit einfacher Hausmannskost genießen. Die traditionelle württembergische Rebsorte schlechthin ist der Trollinger. Er wird häufig als Nationalgetränk der Schwaben bezeichnet. Über die Hälfte der Rebfläche in Baden ist mit roten und weißen Rebsorten der Burgundergruppe bestockt. Aber Baden-Württemberg ist nicht etwa nur ein Weinland. Berühmte Brauereien im Land nutzen die ausgezeichnete Qualität des Wassers und die vielen natürlichen Quellen, um ihre frischen Biere zu brauen.


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Schmeck den Süden Baden-Württemberg
Wir sind Süden - Baden Württemberg
NETMUSEUM - Museen und Austellungen in Baden-Württemberg

Fußleiste