Stellenangebot Einzelansicht

Stellenangebot

Staatsministerium

Wissenschaftliche/r Referentin/Referent

Das Staatsministerium Baden-Württemberg in Stuttgart sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt

eine/einen wissenschaftliche/n Referentin/Referenten

für die Abteilung IV, Referat 46 „Nichtchristliche Religionen, Werte, Minderheiten, Projekte Nordirak” - im Aufgabenbereich des Beauftragten der Landesregierung gegen Antisemitismus.

Das Referat 46 des Staatsministeriums ist zuständiges Fachreferat für die Information und für Veranstaltungen der Hausspitze mit Bezug zu den nichtchristlichen Religionen, Weltanschauungsgemeinschaften und ethnischen Minderheiten, für den Rat für die Angelegenheiten der deutschen Sinti und Roma in Baden-Württemberg, für Wertefragen wie etwa Antirassismus und Antiziganismus und für Projektarbeiten in Folge des Landes-Sonderkontingentes für besonders schutzbedürftige Frauen und Kinder aus dem Nordirak. Der Referatsleiter wurde zudem zum Beauftragten der Landesregierung gegen Antisemitismus bestellt. Das Referat gehört zur Grundsatzabteilung des Staatsministeriums.

Ihre Aufgaben

Als wissenschaftliche/r Referentin/Referent unterstützen Sie insbesondere den Arbeitsbereich des Antisemitismusbeauftragten und arbeiten direkt dem Beauftragten zu. Zu Ihren Aufgaben gehört die Bearbeitung von Posteingängen, die Bewertung von Sachverhalten, die Mitarbeit an Vermerken und Berichten und die konstruktive Mitarbeit im Team des Referates und der Grundsatzabteilung.

Ihr Profil

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Kulturwissenschaften oder ähnlichem Schwerpunkt (Abschluss eines Diplom-, Magister-, Staatsprüfungs- oder Masterstudiengangs an einer Universität oder einer anderen Hochschule in gleichgestellten Studiengängen).
  • Kompetenzen in der Arbeit mit klassischen und digitalen Medien.
  • Erfahrungen im Umgang mit interreligiöser und interkultureller Vielfalt.
  • Leistungs- und Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Zuverlässigkeit sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit. 
  • Organisationsgeschick, gründliches, präzises und selbstständiges Arbeiten, Entscheidungsfreude.
  • Gutes Auftreten mit sensiblen Umgangsformen an der Schnittstelle von interkultureller Zivilgesellschaft, Verwaltung und Politik.
  • Eine hohe Affinität zu landespolitischen Themen und die Fähigkeit, sich als Generalist/in schnell in neue Sachverhalte einzuarbeiten.

Unser Angebot

  • Die Tätigkeit im Staatsministerium ermöglicht das Arbeiten nah am tagesaktuellen politischen Geschehen.
  • Eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten, kompetenten und kollegialen Umfeld.
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement.
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW.

Die Eingruppierung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 14.

Es handelt sich um eine Vollzeittätigkeit, die jedoch grundsätzlich teilbar ist. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir möchten den Anteil der Frauen erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Das Land Baden-Württemberg ist Unterzeichner der Charta der Vielfalt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse etc.) bis zum 23. Juli 2018 an das:

Staatsministerium Baden-Württemberg
Personalreferat
Richard-Wagner-Straße 15
70184 Stuttgart

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) an personalreferat@stm.bwl.de übermitteln. Aus Verwaltungs- und Kostengründen können wir Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden. Wir empfehlen Ihnen daher, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und nur Kopien von Urkunden, Zeugnissen etc. einzureichen. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Haben Sie noch Fragen?

Bei Fragen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Frau Simone Helmschrott, Telefon: 0711/2153-483.

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren stehen Ihnen Herr Dr. Järkel, Telefon: 0711/2153-214 oder Herr Dölker, Telefon: 0711/2153-337) gerne zur Verfügung.

Informationen des Staatsministeriums Baden-Württemberg zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren.

Bewerbungsfrist: 23.07.2018

Stellenangebot herunterladen (PDF)


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

bw-jobs - Fachkräfte für Baden-Württemberg

Fußleiste