Stellenangebot

Vorzimmerkraft (m/w/d) des Präsidenten der Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg

Sie sind ein Organisationstalent mit einem ausgeprägten Servicegedanken? Sie suchen eine neue Herausforderung als Teil eines Teams? Bewerben Sie sich jetzt und begleiten Sie uns beim Aufbau einer modernen und innovativen Behörde, deren Aufgabe es ist, den Cyberraum sicherer zu machen.

Beim Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung 7 – Digitalisierung – im Referat 72 – Digitalisierungsstrategie und Cybersicherheit – eine unbefristete Stelle mit einer

Vorzimmerkraft (m/w/d)

für das Präsidentenbüro der Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg zu besetzen.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt für die Dauer dieser Tätigkeit übertariflich nach Entgeltgruppe 6 der Entgeltordnung zum TV-L. Die Gehaltsspanne entnehmen Sie bitte der Gehaltstabelle.

Die Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg hat das Ziel, die diversen Akteure im Land zum Thema Cybersicherheit zusammenzubringen und bestehende Maßnahmen zu bündeln, zu optimieren und eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Akteure herzustellen.

Ihre Aufgaben:

  • Sekretariatsaufgaben und Büroorganisation;
  • Terminplanung und -koordination;
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Terminen und Besprechungen,
  • Zusammenstellung von Unterlagen zur Vor- und Nachbereitung von Terminen;
  • mündlicher und schriftlicher Kontakt mit Behörden und mit externen Akteuren;
  • Abwicklung der Korrespondenz sowie das Verfassen von Briefen ohne Fachbezug, beispielsweise Gratulations- und Dankschreiben;
  • Vorbereitung und Abrechnung von Dienstreisen;
  • Empfang und Betreuung von Besuchern und Gästen;
  • Postbearbeitung (analog und elektronisch) und zwei Mal wöchentlich Abholung der Post in der Sammelstelle in Stuttgart.

Organisatorische Veränderungen sowie Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.

Vorausgesetzt wird:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten einschlägigen Ausbildungsberuf im Verwaltungs- oder Sekretariatsbereich mit einer Ausbildungsdauer von mindestens drei Jahren, z. B. als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement, Verwaltungsfachangestellte/r, Fachangestellte/r für Bürokommunikation, Justizfachangestellte/r, Rechtsanwaltsfachangestellte/r oder eine vergleichbare Ausbildung im Bürobereich

sowie

  • der Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B.

Ihr Talent:

  • hohe Servicebereitschaft und sehr gutes Organisationsgeschick;
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit;
  • ausgezeichnete Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift;
  • Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten;
  • Beherrschung der MS-Office Anwendungen (Word, Excel, Outlook, Power Point).

Unser Angebot:

  • abwechslungsreiche und interessante Aufgaben;
  • strukturierte Einarbeitung und Weiterbildungsmöglichkeiten;
  • flexible Arbeitszeitmodelle;
  • sehr gute Rahmenbedingungen für eine gute Work-Life Balance;
  • finanzielle Mobilitätsunterstützung durch das Job Ticket BW.

Was Sie noch wissen müssen:

Die Cybersicherheitsagentur wird dem Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg als Landesoberbehörde nachgeordnet.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird die Bereitschaft erwartet, sich im Falle der Einstellung einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Landessicherheitsüberprüfungsgesetz zu unterziehen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilbar ist.

Da wir den Anteil von Frauen erhöhen wollen, werden diese ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis spätestens 30.09.2021 unter Angabe der Kennziffer 62-2021 über unser Online-Bewerberportal.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen gerne Frau Ströbele (Tel.: 0711/231-3723) und Frau Dr. Warken (Tel. 0711/231-3760) zur Verfügung.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie auf unserer Homepage

Bewerbungsfrist: 30.09.2021