Stellenangebot: Staatsministerium

Sachbearbeitung (w/m/d) Schriftleitung Gesetzblatt, 50 Prozent

Im Staatsministerium ist bei Abteilung I, Referat 16 – Justiz und Recht, Vergabeprüfung, Bürokratieabbau, Gesetzblatt, Gnadensachen – zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten einer Sachbearbeitung (w/m/d), Beschäftigungsumfang 50 Prozent, (Kennziffer 1634) zu besetzen.

Das Staatsministerium ist die Regierungszentrale des Ministerpräsidenten. Es plant die Landespolitik und berät den Ministerpräsidenten bei der ressortübergreifenden Koordination der Landesministerien. Es bereitet Kabinettssitzungen und Beschlüsse der Landesregierung vor, organisiert die Zusammenarbeit mit dem Landtag und stellt die Arbeit der Landesregierung gegenüber der Öffentlichkeit dar. Außerdem ist es zuständig für die Beziehungen Baden-Württembergs zum Bund und den anderen deutschen Ländern.

Das Referat 16 des Staatsministeriums ist zum einen Spiegelreferat zum Ministerium der Justiz und für Migration und begleitet in dieser Funktion inhaltlich, rechtlich und politisch alle Rechtsetzungsvorhaben dieses Ministeriums. Zum anderen ist Referat 16 das Justiziariat des Staatsministeriums und berät zu allgemeinen Rechtsfragen, prüft Verträge und Vergabeunterlagen im Haus und ist für Gnadensachen sowie Bürokratieabbau und Verwaltungsmodernisierung zuständig.

Ihre Aufgaben:

Die Tätigkeit erstreckt sich im Wesentlichen auf die Schriftleitung des Gesetzblattes Baden-Württemberg, also die Veröffentlichung der Gesetze und Rechtsverordnungen der obersten Landesbehörden, der Regierungspräsidien und der höheren Sonderbehörden.

Diese umfasst insbesondere:

  • Kommunikation und Austausch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aller Landesministerien, der Regierungspräsidien und der höheren Sonderbehörden.
  • Kommunikation, Austausch und Planung mit der Druckerei.
  • Erfassung und Prüfung eingehender Manuskripte von Verordnungen, gegebenenfalls Vorbereitung und Veranlassung der Ausfertigung durch die Regierungsmitglieder, Beauftragung der Druckerei mit der Erstellung der Druckfahnen und Korrekturlesen der Druckfahnen.
  • Vorbereitung zur Ausfertigung von Gesetzestexten, Veranlassen der Ausfertigung durch die Regierungsmitglieder und Kurzkorrektur.
  • Zusammenstellung und Terminierung einer Ausgabe des Gesetzblattes, Weiterleitung an die Druckerei und Korrekturlesen, Erteilung der Druckfreigabe zur Veröffentlichung.
  • Vorbereitung und Übermittlung der veröffentlichten Regelungen (jahrgangsweise) an das Hauptstaatsarchiv.
  • Erstellen des Jahres-Inhaltsverzeichnisses und -Stichwortverzeichnisses.

Neben dieser verantwortungsvollen Tätigkeit erfolgt eine Einbindung in die weiteren vielfältigen Aufgaben des Referats 16 (zum Beispiel organisatorische Terminvorbereitung für die Hausspitze, Abfrage von Kabinettspunkten, Weiterleitung von Eingaben des Bundesverfassungsgerichts, Beantwortung von Bürgerschreiben).

Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen Verwaltungsdienst (Bachelor- oder Diplomabschluss in Public Management oder Allgemeine Finanzverwaltung) oder vergleichbare Qualifikation mit Bachelorabschluss in einem verwaltungsnahen Studiengang oder im Bereich Pressearbeit und Bibliothekswesen. Bewerbungen von Personen mit einem Master- oder Magisterabschluss können nicht berücksichtigt werden. Dasselbe gilt für Personen mit einem an einer Universität erworbenen Diplom oder einem Abschluss eines Staatsprüfungsstudiengangs einer Universität.
  • Darüber hinaus erwarten wir ein hohes Maß an Leistungs- und Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Sorgfalt, die Fähigkeit zu selbstständigem und strukturiertem Arbeiten sowie zu gewissenhaftem Arbeiten auch unter Zeitdruck und Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Unser Angebot:

  • Diese Tätigkeit im Staatsministerium bietet einen Überblick über die Rechtsetzungsaktivitäten der Landesregierung, der Regierungspräsidien sowie der höheren Sonderbehörden und ermöglicht so das Arbeiten sehr nah am tagesaktuellen politischen Geschehen.
  • Arbeiten und ein guter kollegialer Austausch an der Schnittstelle zu allen Ministerien des Landes.
  • Eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten, kompetenten und kollegialen Umfeld.
  • Möglichkeiten der flexiblen Gestaltung von Arbeitszeiten.
  • Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW.
  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten.
  • Sportkurse im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements.
  • Verpflegungsmöglichkeiten in der Betriebskantine.

Der Dienstposten ist mit Beamtinnen/Beamten bis zur Besoldungsgruppe A 13 gD LBesG besetzbar. Die Entscheidung über eine Beförderung bleibt einem gesonderten Auswahlverfahren vorbehalten. Die Laufbahnbefähigung für den gehobenen Verwaltungsdienst ist Voraussetzung für die Wahrnehmung der Position im Beamtenverhältnis.

Im Beschäftigtenverhältnis erfolgt die Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen. Die Gehaltsspanne entnehmen Sie bitte der Gehaltstabelle.

Der Beschäftigungsumfang von 50 Prozent muss sich auf vier oder fünf Arbeitstage je Woche verteilen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die überwiegende Zahl der Arbeitsplätze des Staatsministeriums ist barrierefrei zugänglich. Im Bedarfsfall unterstützen wir eine behinderungsgerechte Ausstattung des Arbeitsplatzes. Wir möchten den Anteil der Frauen im Staatsministerium weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Das Staatsministerium ist Träger des Zertifikats „audit berufundfamilie“. Das Land Baden-Württemberg ist Unterzeichner der Charta der Vielfalt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, etc.) unter Angabe der Kennziffer 1634 bis zum 19. Oktober 2021 an das

Staatsministerium Baden-Württemberg
Personalreferat
Richard-Wagner-Str. 15
70184 Stuttgart

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, maximal 10 MB) an bewerbung@stm.bwl.de übermitteln.

Aus Verwaltungs- und Kostengründen können wir Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden.

Bitte beachten Sie außerdem die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren im Staatsministerium.

Haben Sie noch Fragen?

  • Bei Fragen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Frau Wocher (Telefon: 0711/2153-367).
  • Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Herr Dr. Järkel (Telefon: 0711/2153-214) gerne zur Verfügung.

Bewerbungsfrist: 19.10.2021