Stellenangebot Einzelansicht

Stellenangebot

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Referent (m/w) für Landtagsangelegenheiten / Gremienkoordination

Im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg ist in der Zentralstelle ab sofort befristet auf das Ende der Legislaturperiode folgende Referentenstelle zu besetzen: Referent (m/w) für Landtagsangelegenheiten / Gremienkoordination

Ihre Aufgaben:

  • Koordination der Bearbeitung der parlamentarischen Initiativen des Landtags (Kleine Anfragen, Anträge),
  • organisatorische und inhaltliche Begleitung, Monitoring und Koordinierung verschiedener überregionaler Gremien der Wissenschafts- und Kulturpolitik, wie beispielsweise Fachministerkonferenzen und Länderarbeitskreise, jeweils in enger Zusammenarbeit mit den entsprechenden Fachreferaten im Ministerium.

Ihr Profil:

  • ein für den höheren Dienst qualifizierender Hochschulabschluss (Staatsexamen, Magister, Master oder universitäres Diplom), bspw. in Sozial-, Verwaltungs- oder Wirtschaftswissenschaften,
  • Interesse an einer Tätigkeit im politischen Umfeld,
  • Erfahrung mit überregionaler Gremienarbeit,
  • Expertise im Bereich der Wissenschafts-, Hochschul- und Forschungspolitik,
  • fundierte Kenntnisse des föderalen politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland,
  • ausgewiesene analytische Kompetenzen und ein sicheres Urteilsvermögen,
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und ein hohes Verantwortungsbewusstsein,
  • Teamfähigkeit und die Bereitschaft, mit Engagement und Flexibilität kurzfristig eine Vielzahl komplexer Prozesse zu begleiten.

Wir bieten:

  • eine Vergütung nach EG 13 TV-L bei befristeter Einstellung oder die Möglichkeit einer Abordnung von einer anderen Einrichtung.
  • eine spannende und abwechslungsreiche Aufgabenstellung und die Möglichkeit, an verantwortlicher Stelle administrative Prozesse zu begleiten und zu gestalten.
  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle.
  • einen verkehrsgünstig gelegenen Arbeitsplatz im Zentrum von Stuttgart.
  • die Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW.
  • ein umfangreiches Gesundheitsmanagement.
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot.

Der zu besetzende Dienstposten ist grundsätzlich teilbar - auch Tandembewerbungen sind erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe des Aktenzeichens 12-202.1/1152 mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 24. Juni 2018 an das

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst,
Personalreferat, Königstraße 46, 70173 Stuttgart.

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) an Frau Hinderer-Oberdorfer (gabriele.hinderer-oberdorfer@mwk.bwl.de) übermitteln.

Aus Verwaltungs- und Kostengründen werden Ihre Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt und nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Für nähere Auskünfte zum Besetzungsverfahren steht Ihnen Frau Dr. Kaiser (0711/279-3020) gerne zur Verfügung. Bei Fragen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Herrn Pitz (0711/279-3002).



Bewerbungsfrist: 24.06.2018


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

bw-jobs - Fachkräfte für Baden-Württemberg

Fußleiste