Stellenangebot: Polizei

Polizeiärztinnen / Polizeiärzte (w/m/d)

Beim Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei Baden-Württemberg – Polizeiärztlicher Dienst – sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen an den Standorten Böblingen/Herrenberg, Lahr, Biberach, Karlsruhe/Bruchsal und Stuttgart mit

Polizeiärztinnen / Polizeiärzte (w/m/d)

zu besetzen.

Die Stellen sind nach der Besoldungsgruppe A 14 LBesO bzw. Entgeltgruppe E 14 TV-L bewertet.

Bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Einstellung im Beamten-, ansonsten in einem tariflichen Beschäftigungsverhältnis.

Das Aufgabenspektrum ist abwechslungsreich und umfasst:

  • Auswahl- und Einstellungsuntersuchungen für den Polizeivollzugsdienst
  • Beamtenrechtliche Untersuchungen und Begutachtungen
  • Arbeits- und sozialmedizinische Betreuung der Beschäftigten
  • Beratungen im Rahmen der Gesundheitsvorsorge und präventivmedizinische Maßnahmen
  • Ärztliche Versorgung der Polizei im Einsatz
  • Ärztliche Betreuung von Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten

Bewerben können sich ausschließlich Ärztinnen und Ärzte mit allgemeinmedizinischer, internistischer oder arbeitsmedizinischer Weiterbildung.

Von Vorteil sind:

  • mehrjährige Berufserfahrung und umfassendes ärztliches Fachwissen,
  • notfallmedizinische Kenntnisse,
  • Arbeits- oder betriebsmedizinische Kenntnisse

Wir bieten Ihnen familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten. Die Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Da wir den Anteil von Frauen erhöhen wollen, werden diese ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Ihre persönliche und berufliche Entwicklung fördern wir mit vielfältigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Externen Bewerbern steht es frei, im Rahmen ihrer Bewerbung auf eine evtl. vorliegende Schwerbehinderung oder Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen i.S.v. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX hinzuweisen, wenn diese Eigenschaft im Bewerbungsverfahren Berücksichtigung finden soll.

Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis spätestens 11.10.2020 unter Angabe der Kennziffer 2025 über unser

Bewerbungsportal.

Bei fachspezifischen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Graf-Köpple (0711 2302-5000). Für Auskünfte zum Verfahren steht Ihnen Herr Petzold (0711 231-3351) gerne zur Verfügung.

Die Information zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie auf unserer Homepage.

Bewerbungsfrist: 11.10.2020