Stellenangebot

IT-Expertin/ IT-Experte (w/m/d) für das Landeskriminalamt Baden-Württemberg

Beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg (LKA BW) ist in der Abteilung 5 (Cybercrime und Digitale Spuren) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle zu besetzen mit einer/einem

IT-Expertin/ IT-Experte (w/m/d)

bei der Inspektion 510 (Cybercrime / Arbeitsbereich Internetrecherche (AIR))

Die Stelle ist befristet bis 30. September 2021 und in der Entgeltgruppe E 13 TV-L bewertet.

Sie arbeiten als Programmiererin / Programmierer und Expertin / Experte unterstützend in polizeilichen Ermittlungsverfahren sowie projektorientiert im Bereich Forschung, Entwicklung und Management von IT-Fachanwendungen im Bereich Internet-Ermittlungen und -Recherche.

Ein Schwerpunkt wird hierbei der Bereich „Hidden web/Darknet“ sein.

Die Aufgaben sind im Wesentlichen:

  • Neuentwicklung sowie Pflege und Wartung bereits bestehender ermittlungsunterstützender Software im Bereich der Internet-Recherche und Ermittlungsverfahren
  • Entwicklung neuer Ermittlungsmethoden im Bereich Hidden Web/Darknet
  • Ausbau und Mitbetreuung der lokalen Infrastruktur und Netze
  • Referententätigkeit

Bewerben können sich ausschließlich Personen:

  • mit abgeschlossenem Studium an einer Universität oder einer Hochschule in einem akkreditieren Studiengang der Fachrichtung Informatik, Elektro- und Informationstechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung (Diplom-, Magister-, Staatsprüfungs- oder Master-Studiengang) oder
  • mit der Laufbahnbefähigung für den höheren informationstechnischen Dienst

Auf die Erforderlichkeit einer Überprüfung nach dem Landessicherheitsüberprüfungsgesetz wird hingewiesen.

Erwartet werden:

  • Erfahrungen mit TCP/IP-basierten Netzwerken und Netzwerkkomponenten
  • Kenntnisse gängiger Internet-Dienste und deren Protokolle
  • praktische Erfahrungen im Umgang mit Hardwarekomponenten
  • Kenntnisse der Architektur und Funktionsweise von Betriebssystemen
  • Kenntnisse in gängigen Programmier- und Skriptsprachen (z.B. Assembler C, C++, C#, Java, PHP, Python, Perl, Ruby)
  • Kenntnisse im Bereich gängiger Datenbanksysteme
  • Fähigkeit zur Dokumentation der durchgeführten Tätigkeiten

Von Vorteil sind:

  • Kenntnisse in der System- und Netzwerkadministration
  • Kenntnisse im Bereich der Versionierung von Software und team-basierter Software-Entwicklung
  • Kenntnisse im Betrieb von Internet-Servern (Linux & Windows, Web, E-Mail, DNS, Proxy, etc.)
  • IT-Sicherheitskenntnisse in den Bereichen Firewall / Netzwerk
  • tiefere Kenntnisse im Bereich des TOR-Netzwerks
  • Grundlagenkenntnisse im Themenfeld Kryptologie

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilbar ist. Da wir den Anteil von Frauen erhöhen wollen, werden diese ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Externen Bewerberinnen und Bewerbern steht es frei, im Rahmen ihrer Bewerbung auf eine eventuell vorliegende Schwerbehinderung oder Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX hinzuweisen, wenn diese Eigenschaft im Bewerbungsverfahren besondere Berücksichtigung erfahren soll.

Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.

Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte ein Motivationsschreiben, einen lückenlosen Lebenslauf mit eingescanntem Lichtbild, Schulabschlusszeugnisse, Abschlussprüfungsergebnisse der Universität / Hochschule, sämtliche Arbeits- bzw. Dienstzeugnisse sowie ggf. eine aktuelle dienstliche Beurteilung bei.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis spätestens 27.02.2020 unter Angabe der Kennziffer 510 (höherer Dienst Tarif) per E-Mail an stuttgart.lka.abt1.ref120@polizei.bwl.de.

Für Auskünfte steht Ihnen gerne Herr Petzold, Tel. 0711 231 3351, zur Verfügung. Fachliche Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen Herr Gruber, Tel. 0711 5401 2510 oder Herr Dudium, Tel. 0711 5401 2451.

Die Information zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie auf unserer Homepage.

 

Bewerbungsfrist: 27.02.2020