Stellenangebot Einzelansicht

Stellenangebot

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Diplom-Ingenieur (m/w) in der Gewerbeaufsichtsverwaltung

Stellenangebot vom 08.02.2018, Aktenzeichen: P-0305.3/2/41

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Dienstposten (höherer Dienst) eines Diplom-Ingenieurs (m/w), Entgeltgruppe 13 TV-L, in der Gewerbeaufsichtsverwaltung bei verschiedenen Landratsämtern in Baden-Württemberg mit Dienstsitz bei den betroffenen Landratsämtern. Es handelt sich um unbefristete Vollzeitstellen.

Bewerben können sich Diplom-Ingenieurinnen und Diplom-Ingenieure mit abgeschlossenem Universitäts-Studium in der Fachrichtung Verfahrenstechnik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Chemieingenieurwesen, Umweltschutztechnik oder ähnliche Fachrichtung (Universität, Technische Hochschule). Außerdem können die Stellen auch mit Bewerberinnen oder Bewerbern besetzt werden, die einen den oben genannten Diplomabschlüssen vergleichbaren Masterabschluss vorweisen. Entsprechende Master-Abschlüsse von Fachhochschulen müssen für den Zugang zum höheren Dienst akkreditiert sein. Der Nachweis hierfür ist von der Bewerberin oder dem Bewerber zu führen.

Die Stellenbesetzung ist sowohl im Beamten- wie auch in einem privatrechtlichen Arbeitsverhältnis möglich. Im Falle einer Einstellung im Beschäftigtenverhältnis erfolgt die Vergütung in Entgeltgruppe 13 TV-L. Bei Bewährung und Vorliegen der Voraussetzungen ist die spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis vorgesehen. Eine Übernahme aus einem bereits bestehenden Beamtenverhältnis des höheren Dienstes Umwelt ist bis zur Besoldungsgruppe A 14 LBesGBW möglich.

Die Gewerbeaufsicht ist schwerpunktmäßig für die Beratung, Zulassung und Überwachung von Industrie- und Gewerbebetrieben in Hinblick auf die Einhaltung von technischen Regeln sowie der gesetzlichen Vorschriften im Immissions- und Arbeitsschutz zuständig. Die Gewerbeaufsicht leistet seit Jahren wichtige Beiträge zur Verbesserung der Umweltqualität, der Störfallvorsorge und des Arbeitsschutzes.

Die Bewerberinnen und Bewerber erwarten interessante, verantwortungsvolle und vielseitige Aufgaben. Es handelt sich nicht ausschließlich um Schreibtischarbeit, die Mitarbeiterin bzw. der Mitarbeiter wird vielmehr auch vor Ort im Außendienst gefordert (Pkw-Führerschein erforderlich) und sollte bereit sein, das private Fahrzeug zum Dienstreiseverkehr zuzulassen.

Eine engagierte, ergebnisorientierte, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise und die Fähigkeit, auch interdisziplinär im Team zu arbeiten sind Voraussetzung. Verhandlungsgeschick und Belastbarkeit setzen wir ebenfalls voraus. Das breite Aufgabenspektrum der Gewerbeaufsichtsverwaltung kann nur bewältigt werden, wenn Sie eine schnelle Auffassungsgabe besitzen und bereit sind, sich ständig neuen Herausforderungen zu stellen und sich auch in unbekannte Fachgebiete einzuarbeiten. Berufserfahrung ist ausdrücklich erwünscht. Die Dienstposten sind aber auch geeignet für Absolventinnen und Absolventen mit ausgeprägten Fähigkeiten in vorgenannten Schwerpunkten.

Die von uns eingestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des höheren Dienstes haben die Chance, bei entsprechender Leistung und Eignung langfristig mit Führungspositionen in der Landesverwaltung betraut zu werden. Wir haben deshalb ein anspruchsvolles berufliches Einführungsprogramm vorgesehen. Angemessene Fortbildungsveranstaltungen sollen die berufliche Entwicklung abrunden. Im Interesse der beruflichen Gleichstellung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften (mit jeweils der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit) ist bei entsprechender Bewerberlage möglich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe des Aktenzeichens Az.: P-0305.3/2/41 bis zum 01.03.2018 an das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Postfach 10 34 39, 70029 Stuttgart. Bewerbungen können auch in elektronischer Form eingereicht werden. Diese richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: personalreferat@um.bwl.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB).

Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Manfred Dura (Telefon: 0711 126-2737 oder E-Mail: manfred.dura@um.bwl.de).

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bewerbungsfrist: 01.03.2018

Stellenangebot herunterladen (PDF)


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

bw-jobs - Fachkräfte für Baden-Württemberg

Fußleiste