Weiterbildung

Zweite digitale Weiterbildungsmesse KOMPENEX»LIVE

Am 9. November findet von 15 bis 19 Uhr zum zweiten Mal die digitale Weiterbildungsmesse KOMPENEX statt. Der digitale Marktplatz mit großflächigem Qualifizierungsangebot macht Weiterbildung für jeden greifbar und ist die beste Antwort auf die Herausforderungen der Transformationsprozesse.

Die im vergangenen Jahr erstmals durchgeführte digitale Weiterbildungsmesse KOMPENEX@BW erlebt am 9. November von 15 bis 19 Uhr eine Neuauflage. Mit fast 80.000 Seitenaufrufen hat sich diese Messe innerhalb eines Jahres etabliert und geht jetzt als KOMPENEX»LIVE an den Start, um online alles zum Thema Fort- und Weiterbildung zu vermitteln.

„Die erste digitale Weiterbildungsmesse ist im vergangenen Jahr als Pilotprojekt gestartet und mit über 3.000 Zugriffen zu einem vollen Erfolg geworden. Mit der KOMPENEX@BW haben wir einen Markplatz mit einem großflächigen Qualifizierungsangebot in digitaler Form geschaffen, das von überall wahrgenommen werden kann“, so Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. „Weiterbildung ist die beste Antwort auf die Herausforderungen der Transformationsprozesse. Die Bereitschaft, weiter zu lernen und sich zu qualifizieren, ist in vielen Situationen der Dreh- und Angelpunkt des eigenen beruflichen Erfolgs. Daher freue ich mich sehr, dass wir auch 2021 wieder dieses hervorragende Angebot machen können, mit dem Weiterbildung für jede und jeden ganz konkret greifbar wird“, so die Ministerin.

Vielfältiges Angebot mit individuellen Beratungsangeboten

Gruppenberatungen beziehungsweise Kurzvorträge und Fragerunden geben Impulse für die eigene berufliche Situation rund um Wiedereinstieg, Neuorientierung und Umschulung sowie Weiterbildung und Qualifizierung, die von der Agentur für Arbeit angeboten werden. Auch die Regionalbüros für berufliche Fortbildung Baden-Württemberg informieren zu Themen rund um Weiterbildung und Aufstieg. Die Vorträge der Aussteller und Gruppenvorträge sind in einer Programmübersicht mit Uhrzeiten jederzeit ersichtlich. Eine ganze Halle ist ausschließlich für individuelle und neutrale Beratung reserviert. Auch zum Thema Fördermöglichkeiten gibt es entsprechende Informationen.

Alle Besucherinnen und Besucher werden im virtuellen Foyer der KOMPENEX»LIVE durch die Leiterinnen und Leiter der Regionalbüros für berufliche Fortbildung Baden-Württemberg live begrüßt. Anschließend können sie dann durch die Messehallen schlendern, Vorträge anhören, individuelle Beratung in den vier Themenhallen wahrnehmen, an den Ständen in Kontakt treten oder auch anonym den Austausch mit anderen Interessierten in einer Gruppenberatung mit Impulsvortrag aufsuchen.

Kostenlose Teilnahme ohne Anmeldung

Die Messe bietet ein breites Angebot mit Vorträgen, Workshops und individueller Beratung. Danach läuft mit der KOMPENEX»24/7 das Ausstellungsjahr bis November 2022. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstaltet wird die KOMPENEX»LIVE vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg, gemeinsam mit den landesweit 13 Regionalbüros für berufliche Fortbildung Baden-Württemberg.

Alle Informationen zur KOMPENEX»LIVE

Weiterbildungsportal des Landes Baden-Württemberg

Eine Frau sitzt mit einem Laptop an einem Tisch im Homeoffice.
  • Arbeit

Gewinner des Wettbewerbs „familyNET 4.0“ ausgezeichnet

Eine Monteurin arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon heißt. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Arbeitsmarkt

Aufwärtstrend auf dem Arbeitsmarkt bleibt

Der Gewinner des Vorentscheids des Gründungwettbewerbs mit Pokal
  • Start-up BW

Wheyfinery aus Tübingen im Landesfinale des „Start-up BW Elevator Pitch 2021“

Visualisierung Ansicht Nord-Ost, blocher partners & Planstatt Senner
  • Hochschulen

Spatenstich für den Neubau der DHBW Heidenheim

Studentin mit Dozent
  • Hochschule

Neues Qualitätsmodell für herausragende Lehre

Ein Angestellter kontrolliert die Dicke eines faserverstärkten Tapes.
  • Innovation

500.000 Euro für Ausbau der Energieforschung

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Haushalt

Land und Kommunen einigen sich auf Haushalt 2022

Eine S-Bahn der Deutschen-Bahn fährt Richtung Stuttgart. (Bild: © picture alliance/Tom Weller/dpa)
  • Mobilität

Manager für die Mobilitätswende erhalten Zertifikate

Ein Mund- und Nasenschutz hängt am ersten Schultag des neuen Schuljahres in einer Grundschule in Hemmingen an einem Haken. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Schule

Corona-Verordnung Schule notverkündet

Die vier Mannheimer Start-ups auf der Bühne des Mannheimer Existenzgründerpreises MEXI 2022, die ins Landesfinale des Start-up BW Elevator Pitch 2021 einziehen.
  • Start-up BW

Vier Start-ups aus Mannheim im Landesfinale des Elevator Pitch 2021

Ein Traktor mäht  in Stuttgart eine Wiese, im Hintergrund sieht man den Fernsehturm. (Bild: dpa)
  • Landwirtschaft

Frühzeitige Auszahlung von Fördergeldern an Landwirte

Eine Monteurin arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon heißt. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Wirtschaft

Spitzengespräch zur klimaneutralen Wirtschaft

Eine Digitalkamera speziell für den klinischen Einsatz. (Bild: Maja Hitij/dpa)
  • Medizintechnik

Land setzt sich weiter erfolgreich für Medizintechnik-Branche ein

(von links nach rechts:) Wulf Schindler, Vorsitzender des Landesrichter- und –staatsanwaltsrats, Ministerialdirektor Elmar Steinbacher und Monika Haas, Vorsitzende des Hauptpersonalrats, präsentieren die Unterzeichnung der Dienstvereinbarung zum Homeoffice in der baden-württembergischen Justiz.
  • Justiz

Dienstvereinbarungen zum Arbeiten im Homeoffice in der Justiz

Studierende mit Mund-Nase-Schutz sitzen während einer Vorlesung in einem Hörsaal.
  • Hochschulen

2G-Regel an Hochschulen ab 29. November 2021

Eine Hand hält ein Leerrohrbündel mit Glasfaserkabeln eines Breitband-Versorgers. (Foto: © dpa)
  • Breitband

Weitere 70,5 Millionen Euro für den kommunalen Breitbandausbau

Außenansicht des Baden-Württemberg Hauses auf der Expo 2020 Dubai
  • Weltausstellung

Steinmeier besucht Baden-Württemberg Haus auf der Expo

Popup Labor mit Tischen und Stühlen in einem Container, davor das Logo des Popup Labors.
  • Innovation

„Popup Labor BW“ in Sigmaringen findet digital statt

Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (links) begrüßt Baden-Württembergs Justizministerin Marion Gentges (rechts).
  • Cyberkriminalität

Gentges besucht Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität

Baden-Württemberg Stiftung (Bild: Baden-Württemberg Stiftung)
  • Baden-Württemberg Stiftung

Rund 33 Millionen Euro für Programme im Jahr 2022

Eine Frau mit Mundschutz steht an einer Haltestelle der Stuttgarter Straßenbahnen (SSB). (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Nahverkehr

365-Euro-Jugendticket im Nahverkehr

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Ministerrat

Bericht aus dem Kabinett vom 23. November 2021

  • Wirtschaftskongress

Mit den britischen Partnern im Gespräch und im Geschäft bleiben

Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse einer Realschule sitzen während des Unterrichts in ihrem Klassenzimmer.
  • Schule

Lehrereinstellung für das kommende Schuljahr startet

Erweiterung der Führungsakademie in Karlsruhe, Außenansicht
  • Vermögen und Hochbau

Erweiterungsbau für die Führungsakademie fertig