Ausbildung

Wirtschaftsministerin auf Ausbildungsreise

Besuch der Osiandersche Buchhandlung GmbH in Tübingen im Rahmen der Ausbildungsreise am 5. August 2021
Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (rechts) beim Besuch der Osiandersche Buchhandlung GmbH in Tübingen im Rahmen der Ausbildungsreise am 5. August 2021

Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut besuchte im Rahmen einer Ausbildungsreise verschiedene Ausbildungsbetriebe. Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz waren für Jugendliche selten so gut wie heute. Die Betriebe engagieren sich weiterhin mit hohem Einsatz in der Ausbildung.

Im Rahmen einer Ausbildungsreise besuchte Arbeits- und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut fünf Ausbildungsbetriebe der Industrie, des Handwerks, des Hotel- und Gastgewerbes sowie des Handels. In den Landkreisen Rottweil, Tübingen, Reutlingen und Zollernalbkreis tauschte sie sich vor Ort mit Geschäftsleitungen, Auszubildenden sowie Ausbilderinnen und Ausbildern zur aktuellen Situation, den Herausforderungen durch Corona und neuen, kreativen Ansätzen in der Ausbildung aus. „Mit meiner Reise möchte ich zeigen, dass Jugendliche im Land weiterhin beste Chancen haben, einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Und die Betriebe sichern sich durch die eigene Ausbildung Fachkräfte, die sie in den nächsten Jahren noch mehr brauchen werden als heute.“

Die Herausforderungen auf dem Ausbildungsmarkt in Baden-Württemberg in Folge der Corona-Pandemie seien noch immer groß, erläuterte die Ministerin. „Viele Betriebe suchen noch dringend Auszubildende und bekommen derzeit keine oder zu wenige Bewerbungen. Es gibt noch 28.000 attraktive, freie Ausbildungsplätze in allen Regionen des Landes. Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz waren für Jugendliche selten so gut wie heute. Darum bündeln wir unsere Kräfte für einen Ausbildungs-Endspurt, um noch möglichst viele Jugendliche und Betriebe für die Ausbildung 2021 zusammen zu bringen.“ Weil viele Angebote zur Berufsorientierung und Betriebspraktika Corona-bedingt ausfallen mussten, fehle hier oft der Kontakt, so Hoffmeister-Kraut. „Es stimmt mich aber optimistisch zu sehen, wie sich die heute besuchten Betriebe weiterhin mit hohem Einsatz und aus großer Überzeugung in der Ausbildung engagieren“, unterstrich die Ministerin.

Endspurt zur Ausbildung: #AusbildungJetzt

Um erneute Rückgänge bei den Neuverträgen zu verhindern und einen Endspurt zur Ausbildung in diesem Sommer zu ermöglichen, hat das Wirtschaftsministerium zusammen mit den Partnern des Ausbildungsbündnisses die Aktionen und Veranstaltungen zur Beruflichen Orientierung und Ausbildungsvermittlung intensiviert: Von digitalen Azubi-Speed-Datings und Ausbildungsmessen über Schüler- und Azubi-Camps bis hin zu Bewerbungs-Webinaren und Berufsorientierungs-Webinaren für Eltern. Unter dem Hashtag #AusbildungJetzt macht das Wirtschaftsministerium in den sozialen Medien auf die Aktionen und auf die Chance aufmerksam, kurzfristig in die Ausbildung zu starten.

Stationen der Ausbildungsreise

Betrieb Anschrift Landkreis
8:45-10:00 Uhr
Schreinerei Flaig GmbH

St.Georgener Str. 1

78739 Hardt

Rottweil
11:15 - 12:15 Uhr
Osiandersche Buchhandlung GmbH

Metzgergasse 25

72070 Tübingen

Tübingen
12:30 - 13:30 Uhr

Hotel Krone Tübingen

Stagl-Schlagenhauff
GmbH & Co. KG

Uhlandstr. 1

72072 Tübingen

Tübingen
14:15 - 15:15 Uhr
Hermann Menton
GmbH & Co KG

Am Heilbrunnen 145

72766 Reutlingen

Reutlingen
16:00 - 17:00 Uhr
RIDI Leuchten GmbH

Hauptstraße 31-33

72417 Jungingen

Zollernalbkreis

Gut ausgebildet: #AusbildungJetzt

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, Mediathek: Bilder zum Herunterladen

Zwei Mitarbeiter erledigen letzte Arbeiten an dem Sende- und Empfangsgerät des Satelliten TerraSar-X. (Foto: dpa)
  • Forschung und Entwicklung

Südwesten weiterhin Spitzenreiter bei FuE-Investitionen

Eine Lehrerin mit Mundschutz gibt zwei Schülern einer Grundschule im Rahmen der sogenannten "Lernbrücken" Nachhilfe.
  • Schule

Großes Interesse am Kongress zur digitalen Bildung am 2. Oktober

Zwei Schüler mit Schulranzen stehen an einer Straße um diese zu überqueren.
  • Fußverkehr

Zimmer bei Fußverkehrs-Check in Baden-Baden

Erstes Brennstoffzellen Müllfahrzeug in Süddeutschland
  • Energiewende

Zweitägiger f-cell-Kongress in Stuttgart

Eine Lehrerin mit FFP2-Maske unterrichtet in einer ersten Klasse an einer Grundschule mit Wechselunterricht.
  • Schule

Erster landesweiter Fachtag für Lehrkräfte der ersten Klassen

Ein Mund- und Nasenschutz hängt am ersten Schultag des neuen Schuljahres in einer Grundschule in Hemmingen an einem Haken. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Corona

Corona-Verordnungen Schule und Kita angepasst

Tobias Schwerdt
  • Hochschulmedizin

Bauer besucht Universitätsklinikum Heidelberg

Schülerlotse geht mit Schulkindern über Zebrastreifen
  • Polizei

Start der Aktion „Sicherer Schulweg“

Prof. Iain Mattaj
  • Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Iain Mattaj

Eine Lehrerin mit FFP2-Maske unterrichtet in einer ersten Klasse an einer Grundschule mit Wechselunterricht.
  • Schule

Start in ein Schuljahr mit mehr Normalität

Ausbilderin mit Lehrling
  • Berufliche Ausbildung

Förderung für Verbundausbildung wird verdoppelt

Eine Lehrerin mit Mund- und Nasenschutz steht in einer Grundschule.
  • Corona

Einfachere Quarantäneregeln in Schulen und Kitas

Drei Schüler:innen sitzen mit einer medizinischen Maske im Unterricht.
  • Schule

Sommerschulbesuche der Amtsspitze des Kultusministeriums

Moderatorin im Sendestudio von SWR 1 in Stuttgart (Bild: © dpa).
  • Hochschulen

SWR bietet Solistenklassen der Musikhochschulen im Land eine akustische Bühne

Ein Analphabet schreibt Sätze zur Übung in ein Schulheft (Bild: © dpa)
  • Bildung

Abendakademie Mannheim erhält Alpha-Siegel

Grundschule Schüler rechnen Aufgabe
  • Schule

Rechtsanspruch auf Ganztagesbetreuung in der Grundschule beschlossen

Ein Junge taucht im Freibad.
  • Schule

Große Nachfrage nach neuen Schulschwimmpässen

Junger Mann wird in einem Impfzentrum geimpft.
  • Schule

Aufruf sich vor Schulbeginn impfen und testen zu lassen

Schmetterling
  • Biodiversität

Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt stärkt Biodiversität

Die Staufermedaille ist eine besondere, persönliche Auszeichnung des Ministerpräsidenten für Verdienste um das Land Baden-Württemberg.
  • Auszeichnung

Staufermedaille für Prof. Dr. Erwin Beck

Professor Martin Wikelski
  • Auszeichnung

Verdienstorden des Landes für Biologen Martin Wikelski

Minister Hermann springt auf einem großen Trampolin und hält ein Schild hoch.
  • Schienenverkehr

Verkehrsminister wirbt mit bwegt und neuem Jobportal für Berufe auf der Schiene

Kälberstall LAZBW Aulendorf
  • Vermögen und Hochbau

Baubeginn am Landwirtschaftlichen Zentrum in Aulendorf

Muster für die AzubiCard Baden-Württemberg
  • Ausbildung

AzubiCard Baden-Württemberg startet zum neuen Ausbildungsjahr

Eine Lehrerin mit FFP2-Maske unterrichtet in einer ersten Klasse an einer Grundschule mit Wechselunterricht.
  • Coronavirus

Corona-Regelungen für Schulen und Kitas angepasst