Luftreinhaltung

Weitere Maßnahmen zur Einhaltung der Grenzwerte in Stuttgart

Luftmessstation Stuttgart Am Neckartor (Foto: © dpa)

Zur weiteren Senkung der Luftschadstoffbelastung hat das Verkehrsministerium hat die Landeshauptstadt Stuttgart gebeten, zusätzliche Geschwindigkeitsbeschränkungen anzuordnen und intelligente Verkehrssteuerungen verstärkt zu nutzen.

Die Luftschadstoffbelastung durch Stickstoffdioxid (NO2) in Stuttgart hat sich durch die ergriffenen Maßnahmen deutlich verbessert, insbesondere an den Messstellen Am Neckartor und Hohenheimer Straße. Als „Hot-Spots“ bleiben noch die Pragstraße und die Talstraße. Der Koalitionssauschuss des Landes Baden-Württemberg hat am 29. Mai 2020 beschlossen, dass angesichts der Entwicklung der Messwerte und der bisher getroffenen Maßnahmen zur Luftreinhaltung in Stuttgart, weitere Verkehrsverbote möglichst vermieden werden sollen.

Zwar haben sich auch an der Pragstraße und Talstraße die Messwerte aufgrund der bisherigen Luftreinhaltepolitik erfreulich entwickelt. Es bedarf hier dennoch weiterer kurzfristiger wirksamer Anstrengungen, um auch an diesen beiden Strecken schnellstmöglich den europäischen Grenzwert für Stickstoffdioxid (NO2) im Jahresmittel von 40 µg/m3 einzuhalten.

Das Land hat die Landeshauptstadt Stuttgart daher gebeten, Geschwindigkeitsbeschränkungen auf den Zulaufstrecken zur Pragstraße und Talstraße anzuordnen. Zudem soll verstärkt die intelligente Verkehrssteuerung im Bereich Pragstraße und Talstraße genutzt werden. Beide Maßnahmen bewirken, dass an den besonders belasteten Strecken der Pragstraße und Talstraße der Verkehr zurückgeht und so die Schadstoffbelastung schnell weiter reduziert wird.

Die genannten Maßnahmen sind erforderlich und dazu geeignet, die Luftschadstoffbelastung insbesondere an den Hotspots Prag- und Talstraße zu senken. Vor dem Hintergrund der Vermeidung weiterer Verkehrsverbote hält das Verkehrsministerium die beiden Maßnahmen für verhältnismäßig, da sie das mildere Mittel darstellen.

Geschwindigkeitsbegrenzungen auf verschiedenen Zulaufstrecken zum Talkessel in Stuttgart

Es handelt sich um folgende Geschwindigkeitsbegrenzungen in Zulaufrichtung zum Stuttgarter Talkessel:

Zulaufstrecke zur Pragstraße

  • Auf der B10-Nord hinter der Anschlussstelle S-Stammheim-Süd bzw. der Einmündung Adestraße sowie auf der B 27-Nord nach dem Dreieck Zuffenhausen und vor der Zusammenführung mit der B 10-Nord bis zur Lichtsignalkreuzung Heilbronner Str./ Friedrichswahl auf T 60.
  • Auf der Heilbronner Straße (B10/B27) zwischen der Friedrichswahl und dem Pragsattel inklusive des Pragtunnels auf T 40.

Zulaufstrecke zur Talstraße

  • Auf der B10 (von Esslingen kommend) hinter der Einmündung von der Otto-Konz-Brücke über das Dreieck Neckar Park bis zur Einmündung Poststraße auf T 60.
  • Auf der B 14 (von Waiblingen kommend) hinter der AS Benzstraße über das Dreieck Neckarpark und dann gemeinsam mit der B 10 bis zur Einmündung Poststraße auf T 60.

Intelligente Verkehrssteuerung

(Zuflussregelungsmöglichkeiten mittels Lichtsignalanlagen)

  • B10/27/Friedrichswahl
  • Gaisburger Brücke für die Zufahrt zur Talstraße und Prüfung bzgl. einer evtl. Reduzierung eines Linksabbiegefahrstreifens in Richtung S-Ost
  • Tal-/ Hackstraße
Ein Zug fährt über eine Teststrecke. (Bild: dpa)
  • Schienenverkehr

Fahrplanwechsel auf der Rheintalbahn

Zwei Biotonnen (Foto: © dpa)
  • Bioabfall

Leitfaden zur richtigen Nutzung von Biotonnen vorgestellt

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas. (Foto: © dpa)
  • Wasser

Land fördert neue Wasserversorgung in Dielheim

Fußgängerzone in Baden-Baden (Bild: © dpa).
  • Fußverkehr

Mehr Platz für den Fußverkehr

Verbandskläranlage in Immenstaad, Bodenseekreis
  • Abwasser

Verbandskläranlage Immenstaad bekommt vierte Reinigungsstufe

RadKULTUR BW
  • MOBILITÄT

Baden-Württemberg ist „clever mobil“

Douglasien-Holzstämme liegen im Wald. (Foto: dpa)
  • Bioökonomie

Ideenwettbewerb sucht Innovationen für den Ländlichen Raum

Eine Grinde, eine fast baumfreie Feuchtheide, aufgenommen am Schliffkopf im Nationalpark Schwarzwald. (Bild: picture alliance/Uli Deck/dpa)
  • Naturschutz

Noch bis 1. August für Landesnaturschutzpreis bewerben

Güterzug fährt auf Rheintalbahn (Bild: © dpa)
  • Schiene

Land fördert Forschungs­projekt zur ökologischen Pflege an Bahnstrecken

Kläranlage in Glatten
  • Abwasserbeseitigung

1,2 Millionen Euro für die Modernisierung der Kläranlage Glatten

Ein Mitarbeiter der Integrierten Verkehrsleitzentrale (IVLZ) sitzt vor mehreren Monitoren. (Bild: dpa)
  • Straßenbau

Bewerbungsverfahren für BIM-Award 2021 beginnt

Ein Paar liegt inmitten von Chrysanthemen. (Bild: dpa)
  • Biodiversität

Gewinner des Wettbewerbs „Baden-Württemberg blüht“ 2019 ausgezeichnet

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit im öffentlichen Personennahverkehr: Zwei Straßenbahnwagen zwischen dem französischen Straßburg und dem baden-württembergischen Kehl am Rhein (Bild: dpa).
  • Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Finanzierungsvereinbarung für Verbindung zwischen Freiburg und Colmar

Rauch steigt aus einem Schornstein in einen wolkenlosen sonnigen Himmel auf. (Foto: © dpa)
  • Klimaschutz

Deutlich weniger Kohlenstoffdioxid-Ausstoß im Land

Zwei Biotonnen (Foto: © dpa)
  • Bioabfall

Bioabfall als Wertstoff voller Energie

Parkende Reisebusse (© picture alliance/Frank Rumpenhorst/dpa)
  • Coronavirus

Land fördert Schutzscheiben in Linienbussen

Ein Zug fährt über eine Teststrecke. (Bild: dpa)
  • Schienenverkehr

Lokführer-Personalpool startet im Jahr 2021

Eine Mitarbeiterin befestigt ein Energielabel an einer Pumpe. (Foto: Bernd Thissen dpa/lnw)
  • Klimaschutz

Auf dem Weg in die klimaneutrale Landesverwaltung

Wirtschaftsministerin Dr. Hoffmeister Kraut und Herbert Schein Vorstandsvorsitzender der Varta AG am Firmensitz in Ellwangen
  • BATTERIEPRODUKTION

Varta erhält Förderung für Batteriezellfertigung

Ein Auto steht an einer Elektroladestation in der Stuttgarter Innenstadt. (Bild: Edith Geuppert / dpa)
  • Forschung

3,5 Millionen Euro für Leuchtturmprojekt „Mobility Living Lab“

Wolf
  • Wolf

Ausgleichsfonds Wolf wird fortgeführt

Das Möhlinwehr bei Breisach (Foto: © dpa)
  • Ländlicher Raum

Land fördert Hochwasser­schutz an der Elsenz mit 675.000 Euro

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas. (Foto: © dpa)
  • Wasser

Knapp 1,2 Millionen Euro für Trinkwasserversorgung im Schwarzwald-Baar-Kreis

Lange Bahnunterührung im Neonlicht mit braunen Bodenfließen und dunklen Wandfließen
  • Bahn

Förderung für Bahnhof Crailsheim