Klimawandelforum

Wasserwirtschaft im Zeichen der Klimaextreme

Feuerwehrmann beim Hochwassereinsatz (Foto: © dpa)

Das Klimawandelforum der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Wasser findet am 4. und 5. Oktober 2021 in Stuttgart statt. Die Wasserwirtschaft bewegt sich im Zeichen der Klimaextreme zwischen Mangel und Überfluss.

„Hitze, Dürre, Feuer, Stürme, Sturzfluten und Überschwemmungen weltweit und auf allen Kontinenten: die Klimakrise und ihre Folgen für jede und jeden Einzelnen sind aktuell in aller Munde. Die Welt gerät immer deutlicher und unübersehbarer aus den Fugen. Auch in unseren Breiten sind wir immer häufiger von extremen Wettereignisse betroffen“, hat Umweltstaatssekretär Andre Baumann anlässlich des Klimawandelforums 2021 der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) in Stuttgart gesagt. Dabei habe der Klimawandel im besonderen Maße Auswirkungen auf die Gewässer und den Wasserhaushalt. Nach drei Jahren mit langer und ausgedehnter Trockenheit galt es in diesem Jahr, mit Starkregen und Überschwemmungen umzugehen. Sich zwischen diesen beiden Extremen – Mangel und Überfluss – zu bewegen, stelle insbesondere die Wasserwirtschaft vor große Herausforderungen und es gelte bereits jetzt, mit den richtigen Maßnahmen an den Klimawandel anzupassen und vorzusorgen.

Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern

Der Staatssekretär hob dabei die besondere Rolle der LAWA hervor: „In diesem Arbeitsgremium arbeiten der Bund und die Länder intensiv an den Themen des Klimawandels und an effektiven Maßnahmen zur Klimaanpassung im Bereich der Wasserwirtschaft.“ Diese Zusammenarbeit sei wichtig, um nicht nur Städte, Trinkwasserversorgung und Lebensmittelproduktion, Wirtschaft, Energieversorgung oder Tourismus bestmöglich zu schützen, sondern auch um wertvolles Grundwasser und Seen, Flüsse und Meere für nachfolgende Generationen zu bewahren.

Konkrete Maßnahmen zur Klimaanpassung

„Die Aufgabenliste für die Wasserwirtschaft ist lang“, betonte Baumann. „Wie aber den Folgen des Klimawandels begegnet werden kann, fasst der aktuelle LAWA-Klimawandelbericht (PDF), der im vergangenen Jahr fortgeschrieben wurde, zusammen.“ Neben grundlegenden Informationen zum Klimawandel enthalte dieser auch eine umfassende Darstellung der entscheidenden Handlungsfelder mit konkreten Anpassungsmaßnahmen. Über hundert wichtige Klimaanpassungsmaßnahmen werden zusammengestellt und mit 38 Praxisbeispielen untermauert. „Das heutige Klimawandelforum bietet nun die Gelegenheit, die Ergebnisse des Berichts vorzustellen und mit Expertinnen und Experten der LAWA sowie weiteren Partnern intensiv zu diskutieren. Das ist ein wichtiger Impuls, damit wir gemeinsam die dringend notwendigen Klimaanpassungsmaßnahmen weiter voranbringen können.“

Das LAWA Klimawandelforum

Das LAWA Klimawandelforum 2021 wird von der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Wasser (Ausschuss Klimawandel) zusammen mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg ausgerichtet.

Im Jahr 2018 hatte die Umweltministerkonferenz die Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Wasser gebeten, den ständigen LAWA-Ausschuss Klimawandel einzurichten, um die Anpassungsstrategien des Bundes und der Länder im Bereich Wasserwirtschaft besser miteinander abzustimmen und wichtige Klimaanpassungsmaßnahmen zu konkretisieren. Die Obmannschaft dieses ständigen Gremiums hatte in den letzten drei Jahren Baden-Württemberg inne. Turnusgemäß übernimmt nun Bayern dieses Amt.

Stromabnehmer auf dem Dach eines Lastwagen berührt eine Oberleitung.
  • eWayBW

Betrieb der Lkw-Oberleitungs-Teststrecke unterbrochen

Eine S-Bahn der Deutschen-Bahn fährt Richtung Stuttgart. (Bild: © picture alliance/Tom Weller/dpa)
  • Mobilität

Manager für die Mobilitätswende erhalten Zertifikate

Eine Monteurin arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon heißt. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Wirtschaft

Spitzengespräch zur klimaneutralen Wirtschaft

Bombardier und Abellio präsentieren den neuen Regionaltriebzug vom Typ Talent2, der für das Neckartal im Stuttgarter Verkehrsnetz bestimmt ist.
  • Schienenverkehr

Abellio-Züge fahren ab Januar unter dem Dach der SWEG

Das Möhlinwehr bei Breisach (Foto: © dpa)
  • Hochwasserschutz

Land fördert Hochwasserschutz in zwei Kommunen

Baden-Württemberg Stiftung (Bild: Baden-Württemberg Stiftung)
  • Baden-Württemberg Stiftung

Rund 33 Millionen Euro für Programme im Jahr 2022

Eine Frau mit Mundschutz steht an einer Haltestelle der Stuttgarter Straßenbahnen (SSB). (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Nahverkehr

365-Euro-Jugendticket im Nahverkehr

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Ministerrat

Bericht aus dem Kabinett vom 23. November 2021

Ein Laster fährt auf der Bundesstraße 30 an der Ortschaft Baltringen vorbei, die durch Lärmschutzwände von der Bundesstraße getrennt ist (Bild: © dpa).
  • Strassenbau

Ortsumfahrung Oberlauchringen ist fertiggestellt

Ein Altbau ist aufgrund einer Sanierung eingerüstet
  • Klimaschutz

Gebäudesanierungen schützen das Klima

Ein Mann sitzt mit einer FFP2-Maske in einer Bahn.
  • Coronavirus

3G-Regeln im öffentlichen Personennahverkehr ab 24. November

Hinter einem Hinweisschild „Kernkraftwerk“ erheben sich die Kühltürme des Kernkraftwerks Philippsburg. (Foto: © dpa)
  • Kernkraft

Meldepflichtiges Ereignis im Kernkraftwerk Philippsburg (Block 2)

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas. (Foto: © dpa)
  • Trinkwasser

Land fördert Neubau eines Wasserwerks für Muggensturm und Ötigheim

Eine Kläranlage (Symbolbild: Patrick Seeger/dpa)
  • Trinkwasser

Land fördert Ultrafiltrationsanlage der Stadtwerke Bad Wildbad

Ein Elektroauto steht in Stuttgart an einer öffentlichen Ladesäule (Bild: © dpa).
  • Elektromobilität

15.000 neue Ladepunkte für Elektrofahrzeuge geschaffen

Ein kleiner weiß, gelber Transporter steht als Bürgerbus umgebaut auf einem Platz.
  • Mobilität

Ausbau des öffentlichen Mobilitätsangebots im ländlichen Raum

  • Bioökonomie

Preisträger des Ideenwettbewerbs Bioökonomie ausgezeichnet

Eine Kläranlage (Symbolbild: Patrick Seeger/dpa)
  • Kreislaufwirtschaft

Siebter Phosphor-Kongress Baden-Württemberg

Jemand sitzt auf dem Beifahrersitz im Auto und hat auf dem Smartphone die App Verkehrsinfo BW laufen.
  • Strategiedialog Automobilwirtschaft

Daten sind zentral für die Mobilität der Zukunft

Eine Person steht an einer Systemstatusanzeige eines Solarstrom-Speicher-Parks.
  • Mittelstandsforum

Klimaschutz eröffnet neue Chancen für den Mittelstand

Ein Mann programmiert einen Roboterarm, der in einer Produktionslinie einer Smart Factory eingebaut ist.
  • Förderung

Neue Förderperiode der Europäischen Strukturfonds

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Flurneuordnung

Rund 726.000 Euro für Modernisierung ländlicher Wege

Ein Mähdrescher erntet ein Weizenfeld ab. (Foto: dpa)
  • Landwirtschaft

Bericht zur Reduktion von Pflanzenschutzmitteln vorgestellt

Abteil eines Zuges mit Sitzplätzen entlang des Ganges.
  • Bahn

Neues Qualitätsranking für Schienenverkehr gestartet

Arbeiter verlegen Rohre für ein Wärmenetz. (Foto: © dpa)
  • Wärmewende

200.000 Euro für Wärmenetz in Furtwangen-Neukirch