Amtseinführung

Amtswechsel beim Polizeipräsidium Karlsruhe

Caren Denner (Foto: © Innenministerium Baden-Württemberg)

Innenminister Thomas Strobl hat Caren Denner als erste Polizeipräsidentin in ihr Amt eingeführt. Denner folgt Günther Freisleben, der das Polizeipräsidium Karlsruhe seit Juli 2014 geleitet hat.

„Das Polizeipräsidium Karlsruhe hat es im vergangenen Jahr geschafft, die Straftaten um neun Prozent zu senken. Das ist ein absoluter Spitzenwert in Baden-Württemberg und lag sogar noch über dem hervorragenden Landestrend. Es ist mir wichtig, dass diese positive Entwicklung anhält und die erfolgreiche Arbeit von Polizeipräsident Günther Freisleben fortgesetzt wird. Deswegen bin ich sehr froh, dass wir mit Caren Denner die perfekte Nachfolgerin gefunden haben“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl beim offiziellen Festakt zur Amtsübergabe. Im Schloss Ettlingen verabschiedete Strobl den bisherigen Polizeipräsidenten Günther Freisleben und führte Polizeipräsidentin Caren Denner in ihr Amt ein.

Günther Freisleben wurde im Juli 2014 zum Leiter des Polizeipräsidiums Karlsruhe bestellt. Seit Dezember 2017 leitet er als „Head of Mission“ die internationale Polizeimission der EU in Rafah/Palästina. „Polizeipräsident Freisleben ist einer unserer international kompetenten Spitzenbeamten bei der Polizei Baden-Württemberg. Wir lassen ihn nur ungern ziehen. Aber sein Wunsch war es, am Ende seiner Karriere nochmals einen Posten auf höchster internationaler Ebene zu übernehmen. Diese Aufgabe ist eine große Herausforderung. Und deshalb erfüllt es uns auch mit Stolz, wenn die Polizei Baden-Württemberg ihr Know-How außerhalb des Landes weitergibt und ihren Teil dazu beiträgt, komplexe internationale Missionen erfolgreich zu führen. Mit Günther werden wir unserer internationalen Verantwortung operativ gerecht“, würdigte Innenminister Strobl den scheidenden Polizeipräsidenten Freisleben. Freisleben war bereits mehrmals in polizeilichen Auslandseinsätzen für die UN und die EU aktiv, zuletzt 2012 im Kosovo. 

„Mit Polizeipräsidentin Caren Denner haben wir genau die richtige Frau in der richtigen Funktion. Sie hat bereits in mehreren Führungspositionen bewiesen, dass sie über einen hohen juristischen Sachverstand und hervorragende Führungseigenschaften verfügt und somit die idealen Voraussetzungen für die Leitung des Polizeipräsidiums Karlsruhe mitbringt“, so Innenminister Thomas Strobl. Caren Denner ist die erste Frau, die seit der Polizeireform an der Spitze eines Polizeipräsidiums in Baden-Württemberg steht. Die Juristin war zwischen 2011 und 2014 bereits Polizeipräsidentin und nach der Polizeireform Vizepräsidentin in Mannheim. Sie trat ihr neues Amt in Karlsruhe am 1. Juli 2018 an. Das Polizeipräsidium Karlsruhe ist aktuell mit knapp 2.800 Beschäftigten das größte Polizeipräsidium Baden-Württembergs und für die Sicherheit von rund 1,2 Millionen Menschen verantwortlich.

Caren Denner

  • geboren am 21. Mai 1962
  • 1981-1990: Studium der Rechtswissenschaften in Mannheim und Freiburg
  • 1990: Regierungspräsidium Karlsruhe, Referentin
  • 1992: Innenministerium BW, Referentin
  • 2002: Regierungspräsidium Stuttgart, stellvertretende Leiterin Referat Öffentliche Sicherheit und Leiterin der Abteilung Verwaltung / Landespolizeidirektion Stuttgart 1
  • 2005: Regierungspräsidium Stuttgart, Leiterin Referat Polizeirecht und stellvertretende Leiterin Abteilung 6 / Landespolizeidirektion
  • 2009: Regierungspräsidium Karlsruhe, Leiterin Referat Verkehr
  • 2010: Regierungspräsidium Karlsruhe, Leiterin Referat Asylrecht
  • 2011: Regierungspräsidium Karlsruhe, Leiterin Referat Ausweisung
  • 2011: Polizeipräsidium Mannheim, Leiterin der Dienststelle
  • 2014: Polizeipräsidium Mannheim (nach Polizeistrukturreform), stellvertretende Leiterin der Dienststelle
  • 2018: Polizeipräsidium Karlsruhe, Leiterin der Dienststelle

Günther Freisleben

  • geboren am 11. Januar 1957
  • 1976: Eintritt in den Polizeidienst
  • 1987: Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst
  • 1994: Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst
  • 1994: Polizeidirektion Ludwigsburg, Leiter Einsatz
  • 1995: Polizeidirektion Schwäbisch Hall, Leiter Schutzpolizei
  • 1997: Innenministerium BW, Referent
  • 2000: Polizeidirektion Schwäbisch Hall, Leiter Führungs- und Einsatzstab
  • 2001: Außenstelle Akademie der Polizei BW in Wertheim, Leiter der Außenstelle
  • 2004: EU-Polizeimission Bosnien-Herzegowina, Leitender Berater
  • 2006: Polizeidirektion Schwäbisch Hall, Leiter der Dienststelle
  • 2012: EU-Polizeimission Kosovo, Abteilungsleiter Polizeikomponente
  • 2014: Polizeipräsidium Karlsruhe, Leiter der Dienststelle
  • 2018: EU-Polizeimission Rafah/Palästina (EUBAM Rafah), Leiter der Mission

Polizeipräsidium Karlsruhe

Zwei Feuerwehrleute löschen nach einem Waldbrand letzte Glutnester.
  • Feuerwehr

Waldbrandgefahr steigt stetig

Symbolbild: Ein Stempelkarussell (Stempelhalter) steht neben einem Stapel Akten auf einem Schreibtisch in einer Behörde. (Bild: dpa)
  • Notariat

Land schreibt Notarstellen aus

Asylbewerber lernen in der Musikhochschule in Trossingen gemeinsam mit einer Studentin Deutsch. (Bild: © dpa)
  • Integration

Bleibeperspektive für gut integrierte Ausländerinnen und Ausländer

Eine Asylbewerberin trägt ihr kleines Kind auf dem Arm. (Bild: dpa)
  • Migration

Migrationslage spitzt sich auf allen Ebenen zu

Ein Beamter der Justizvollzugsanstalt in Offenburg steht im Raum einer Werkstatt der Anstalt. (Foto: © dpa)
  • Justiz

Zahl der Verurteilungen auf Zehn-Jahres-Tief

Polizeistreife bei Verkehrsunfall
  • Verkehrsunfallbilanz

So wenig Tote im Straßenverkehr wie noch nie

Auf einer Baustelle liegt ein vormontierter Rotor einer Windkraftanlage. Arbeiter bereiten den Rotor für die Montage am Windrad vor.
  • Windkraft

Ausbau der Windkraft weiter beschleunigen

Ministerin der Justiz für Migration Marion Gentges beim Rechtsstaatsunterricht in der Erstaufnahmeeinrichtung in Tübingen
  • Integration

Neustart des Rechtsstaats­unterrichts für Geflüchtete

Start Nachwuchskampagne Bevölkerungsschutz
  • Bevölkerungsschutz

Nachwuchskampagne im Bevölkerungsschutz jährt sich

Innenminister Thomas Strobl spricht mit Polizisten (Bild: © dpa)
  • Polizei

10.000 Einstellungen bei der Polizei

Eine Frau liegt mit einem Tablet in der Hand auf einer Wiese in einem Park.
  • Bürgerbeteiligung

Sommer der Online-Beteiligung

  • Ländlicher Raum

30. Juryentscheidung zum Projekt „Gut Beraten!“

Flüchtlinge in einem Kurs. (Bild: Carmen Jaspersen /dpa)
  • Bildung

Rund 200 Kurse für Alphabetisierung Geflüchteter

Eine junge Frau sitzt auch einem Sofa und schaut traurig auf ein Smartphone in ihrer Hand.
  • Netzpolitik

Zentrale Anlaufstelle im Netz bei Hasskriminalität

Staatssekretär Klenk und Landespolizeipräsidentin Hinz beim Amtswechsel des Polizeipräsidiums Stuttgart
  • Polizei

Amtswechsel beim Polizeipräsidium Stuttgart

Gruppenbild zum Amtswechsel im Polizeipräsidium Pforzheim
  • Polizei

Amtswechsel im Polizeipräsidium Pforzheim

v.l.n.r.: Ministerin der Justiz und für Migration Marion Gentges, Elvira Nerpel, Peter Nerpel und der Sinsheimer Oberbürgermeister Jörg Albrecht
  • Auszeichnung

Staufermedaille für Peter Nerpel

100 Jahre Bergwacht Schwarzwald
  • Rettungsdienst

100 Jahre Bergwacht Schwarzwald

Eine Technikerin steht an einer Freiflächensolaranlage. Im Hintergrund sind mehrere Windkraftanlagen zu sehen.
  • Erneuerbare Energien

Bürgerbeteiligung für Ausbau der Erneuerbaren Energien

Manfred Garhöfer, Abteilungspräsident im Regierungspräsidium Karlsruhe, Regierungspräsidentin Sylvia Maria Felder und Migrationsstaatssekretär Siegfried Lorek
  • Justiz

Lorek zu Besuch in Abschiebungshafteinrichtung Pforzheim

Menschen gehen auf einem Uferweg am Bodensee spazieren.
  • Umwelt

Dialogforum Wasser und Boden startet

Säue schauen durch die Absperrung eines Stalles auf einem Bauernhof. (Bild: © dpa)
  • Tierschutz

Deutschland feiert 50 Jahre Tierschutzgesetz

Dr. Michael Stauß, Präsident des Landgerichts Waldshut-Tiengen.
  • Justiz

Neuer Präsident des Landgerichts Waldshut-Tiengen

Ein Feuerwehrmann löscht letzte Glutnester auf dem Waldboden (Quelle: dpa).
  • Feuerwehr

Sehr heiße Sommertage

Ein ausgebranntes Auto steht vor dem türkischen Konsulat in Stuttgart.
  • Polizei

Brandanschlag am türkischen Generalkonsulat in Stuttgart