Polizei

Vizepräsident des Polizeipräsidiums Ulm verabschiedet

Gruppenfoto Polizeivizepräsident Josef Veser, Innenstaatssekretär Wilfried Klenk, Po-lizeivizepräsident Reinhold Hepp, Polizeipräsident Bernhard Weber

Polizeivizepräsident Reinhold Hepp wurde in den Ruhestand verabschiedet. Er zählte zu den bundesweit erfahrensten und renommiertesten Experten im Bereich der Kriminalprävention. Sein Nachfolger ist Josef Veser.

„Mit Polizeivizepräsident Reinhold Hepp geht ein Stück Erfolgsgeschichte der Polizei Baden-Württemberg in den Ruhestand – und damit auch jede Menge Erfahrung und Expertise. Gerade als einer der renommiertesten Experten für die polizeiliche Prävention hat er nicht nur die Landespolizei Baden-Württemberg landes- und bundesweit immer hervorragend und kompetent repräsentiert, er hat ihr ganz persönlich seinen Stempel aufgedrückt. Auch regional hat er seine Spuren hinterlassen und beim Polizeipräsidium Ulm mit dazu beigetragen, dass die Region als eine der sichersten im ganzen Lande gilt”, sagte Innenstaatssekretär Wilfried Klenk anlässlich der Verabschiedung von Polizeivizepräsident Hepp in Ulm.

Neuer Polizeivizepräsident in Ulm wird Josef Veser

In den mehr als vier Jahrzehnten seiner Laufbahn bei der Landespolizei Baden-Württemberg bekleidete Reinhold Hepp mehrere Spitzenämter. So war er unter anderem Leiter der Zentralen Geschäftsstelle Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes, Leiter der Kriminalpolizei im Polizeipräsidium Stuttgart sowie Referent der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention. 

Seine Nachfolge tritt Vizepräsident Josef Veser an, den Staatssekretär Wilfried Klenk heute in Ulm zum Leiter des Führungs- und Einsatzstabes und zugleich zum stellvertretenden Leiter des Polizeipräsidiums Ulm bestellt hat. Veser war zuletzt als Leiter des Instituts für Ausbildung und Training und Vizepräsident bei der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg tätig. Josef Veser stammt aus der Region und war zwischen 2017 und 2020 bereits beim Polizeipräsidium Ulm in der Funktion als Leiter der damaligen Direktion Polizeireviere tätig.

„Mit Josef Veser bekommt das Polizeipräsidium Ulm einen Polizeivizepräsidenten, der bereits die örtlichen Begebenheiten und Strukturen kennt und somit einen gewissen „Stallgeruch” mitbringt. Aufgrund seiner bislang gezeigten Leistungen in verschiedenen Führungsfunktionen der Polizei Baden-Württemberg bin ich mir absolut sicher: Josef Veser ist genau der richtige Mann an der richtigen Stelle”, so Staatssekretär Wilfried Klenk.

Hepp war über 40 Jahre im Dienst

  • 1977: Eintritt in den Polizeidienst
  • 1993: Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst
  • 1999: Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst
  • 1999: Innenministerium Baden-Württemberg, Referent im Referat Kriminalitätsbekämpfung
  • 2000: Landeskriminalamt Baden-Württemberg, Leiter der Zentralen Geschäftsstelle Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes
  • 2001: Landeskriminalamt Baden-Württemberg, Leiter der Zentralstelle Prävention und Jugendsachen
  • 2009: Polizeipräsidium Stuttgart, Leiter der Kriminalpolizei
  • 2012: Polizeireform, Verantwortlicher des Teilprojekts 1.5, Kriminalität
  • 2013: Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention, Referent
  • 2016: Innenministerium Baden-Württemberg, Projekt Dienstpostenbewertung, Leiter Querschnittsprojekt Umsetzung
  • 2017: Polizeipräsidium Ulm, stellvertretender Leiter der Dienststelle und Leiter des Führungs- und Einsatzstabes

Veser übernahm bereits verschiedene Führungsfunktionen

  • 1985: Eintritt in den Polizeidienst
  • 1994: Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst
  • 2005: Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst
  • 2005: Innenministerium Baden-Württemberg, Referent im Referat Personalplanung, Aus- und Fortbildung, Organisation / Neue Steuerung
  • 2006: Bereitschaftspolizeiabteilung Biberach, Leiter der Einsatzabteilung
  • 2006: Bereitschaftspolizeiabteilung Biberach, stellvertretender Leiter der Dienststelle
  • 2008: Innenministerium Baden-Württemberg, Referent im Referat Personalplanung, Aus- und Fortbildung, Organisation / Neue Steuerung
  • 2011: Polizeireform, Geschäftsstelle des Projekts
  • 2014: Innenministerium Baden-Württemberg, Referent im Referat im Bereich Strategisches Controlling, Qualitätsmanagement, Interne Revision
  • 2017: Polizeipräsidium Ulm, Leiter der Direktion Polizeireviere
  • 2020: Hochschule für Polizei, Leiter des Instituts für Ausbildung und Training und Vizepräsident
  • Inklusion

Zweite Folge des Podcasts zur Inklusion

Plakat zur Kampagne „nachtsam. Mit Sicherheit besser feiern“ an einer Litfaßsäule.
  • Gegen Gewalt an Frauen

Bereits 45 Betriebe für Sicherheit im Nachtleben geschult

Gerätträger der Straßenmeistereien mit insektemfreundlichem Mähkopfmodell beim Einsatz im Bankett
  • Ökologie

Innovative Mähtechnik fördert Artenvielfalt

Hunde im Tierheim. (Bild: Norbert Försterling / dpa)
  • Tierschutz

Land fördert Tierheime mit 500.000 Euro

Ein Bundesverdienstkreuz. (Bild: © Britta Pedersen / dpa)
  • Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Michael Korn

Wohnhäuser in Stuttgart
  • Steuern

Infoschreiben zur Grundsteuerreform

Verleihung des European Energy Award durch Umweltminister Franz Untersteller. (Bild: Martin Stollberg/Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Kommunaler Klimaschutz

Verleihung der European Energy Awards

Historische Weinbrennerkelter in der Ortsmitte von Kämpfelbach-Bilfingen
  • Städtebau

„Ortsmitte Bilfingen“ in Kämpfelbach erneuert

Die Hochburg bei Emmendingen bietet einmalige Einblicke in die Geschichte des Burgen- und Festungsbaus eines halben Jahrtausends.
  • Tourismus

Akzeptanz für Tourismus im Land stärken

Das Neue Schloss und die Jubiläumssäule in Stuttgart (Foto: © dpa)
  • Kultur

Neues Schloss öffnet bei Langer Nacht der Museen

Kleinkind auf Rutsche
  • Städtebauförderung

Nichtinvestive Städtebauförderung 2022

Euro-Banknoten
  • Steuern

Einnahmen bleiben laut Mai-Steuerschätzung stabil

Holzbau
  • Holzbau-Offensive

Tag der Städtebauförderung in Lörrach

Ein Bundesverdienstkreuz. (Bild: © Britta Pedersen / dpa)
  • Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Katrin Brüggemann

Gruppenbild der Teilnehmenden an der Jugend- und Familienministerkonferenz 2022 in Berlin
  • Jugend- und Familienministerkonferenz

Aufarbeitung des Leids der Verschickungskinder

Eine auf Demenzkranke spezialisierte Pflegerin begleitet eine ältere Frau.
  • Ehrenamt

Tag der ehrenamtlichen Betreuer 2022

Die Europafahne weht auf dem Dach der Villa Reitzenstein, dem Amtssitz des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg.
  • Europäische Union

Baden-Württembergs Vorschläge zur Zukunft der EU

  • Heimattage

Baden-Württemberg-Tage in Offenburg

Polizei Baden-Württemberg
  • Polizei

Leitungswechsel bei der Polizei Baden-Württemberg

Das Bürgerzentrum Altenberghalle im Ortskern von Sulzburg-Laufen
  • Städtebau

Städtebauliche Erneuerung in Sulzburg abgeschlossen

  • Nahverkehr

Fahrplan für den Nahverkehrsausbau

Eine Kuh und ein Kalb laufen über einen Feldweg
  • Wolf

Residenter Wolf verletzt Kalb in Dachsberg

Kiebitz
  • Artenschutz

Bayaz besucht „Kiebitzäcker“

Polizeikräfte bei einem Einsatz im Fußballstadion.
  • Polizei

Fünf Jahre Stadionallianzen im Land

Ein Boot segelt vor Fischbach bei Friedrichshafen auf dem Bodensee, während im Hintergrund das Schweizer Ufer und die Alpen zu sehen sind (Bild: © dpa).
  • Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

50 Jahre Internationale Bodensee-Konferenz