Forst

Vielfältiges Angebot bei Onlineforum zum Holzmarkt

Zwei Bauarbeiter fügen beim Bau eines Holzhauses vorgefertigte Balken zu einer Hauswand aufeinander. (Foto: © dpa)

Im Rahmen des „Onlineforums Holzmarkt“ kamen Vertreterinnen und Vertreter der Fachpresse, der Wissenschaft, des Holzbau- und Zimmerergewerbes sowie Holzindustrievertreter zu Wort und gaben einen Einblick in ihren Sektor. Das Land unterstützt die zukunftsorientierte Wertschöpfungskette Forst & Holz.

„Auch wenn die Situation aktuell für viele Unternehmen schwierig ist, die Versorgungssituation auf dem Holzmarkt wird sich wieder deutlich entspannen. Holz ist und bleibt der Baustoff der Zukunft. Mit ihm leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk und führte fort „Denn entgegen der aktuell emotional geführten Debatte zur ‚Holznot‘ haben wir generell kein Versorgungsproblem mit Holz, unsere Wälder liefern nachhaltig und verlässlich Rundholz.“

Baden-Württemberg hat mit der mutigen und ambitionierten Holzbau-Offensive den Trend zum dekarbonisierten Bauen eingeschlagen. Die rasanten Entwicklungen der letzten Monate auf dem Nadelschnittholzmarkt sorgten in Teilen der Branche für Verunsicherung hinsichtlich der Rohstoffversorgung mit Holzbauprodukten. Im Rahmen des „Onlineforums Holzmarkt“ am Mittwoch, 21. Juli kamen Vertreterinnen und Vertreter der Fachpresse, der Wissenschaft, des Holzbau- und Zimmerergewerbes sowie Holzindustrievertreter zu Wort und gaben einen Einblick in ihren Sektor. „Die Folgen der Corona-Pandemie haben gezeigt, wie schnell unsere Lieferketten aus den Fugen geraten können und Störungen hervorrufen“, so der Minister.

Holzwirtschaft trägt zu Klimazielen bei

Die Wertschöpfungskette Forst und Holz leistet einen immensen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele des Landes und übernimmt eine Schlüsselrolle zur sicheren Rohstoffversorgung unseres Binnenmarktes mit nachwachsenden Rohstoffen. „Die Landesregierung fördert daher mit verschiedenen Initiativen die Etablierung einer langfristigen, stofflichen und hochwertigen Holzverwendung in regionalen Stoffkreisläufen. Die Sicherstellung der regionalen Versorgung mit Holzprodukten nimmt dabei eine herausragende Bedeutung ein“, stellte Minister Hauk im weiteren Verlauf des Forums heraus. Erste Anzeichen einer Marktentspannung für Nadelschnittholz zeichnen sich bereits ab. So fielen die Preise an den US-Märkten in den vergangenen acht Wochen um 60 Prozent.

Im Rahmen der Debatte wurde zudem dargestellt, dass zur Etablierung regionaler und zukunftsfähiger Wirtschaftsmodelle aber auch ein breiter Austausch aller Teilbranchen der Wertschöpfungskette untereinander stattfinden muss. Hierfür liegt die Verantwortung klar bei den Akteuren des Clusters Forst & Holz. Dieses muss gemeinsam intensiv nach Lösungen suchen um einen gesamtgesellschaftlichen Beitrag zur notwendigen Dekarbonisierung der Wirtschaft zu leisten.

Große Nachfrage nach Holz in Vergangenheit

Die allgemeine europäische Marktsituation war die letzten drei Jahre (bis Herbst 2020) geprägt durch einen europaweiten großen Anfall von Kalamitätsholz. Ursachen waren mehrere aufeinander folgende Trockensommer und eine gravierende europäische Borkenkäferkalamität. Durch die großen Mengen an Schadholz war die europäische Sägeindustrie auch auf die Vermarktung aus dem Überseemarkt angewiesen, um die Kalamitätshölzer zügig zu vermarkten.

In den letzten Monaten wurde der internationale Holzmarkt insbesondere von der stark gestiegenen Schnittholznachfrage auf dem US-Markt zunehmend beeinflusst, was sich spürbar sich auch auf den hiesigen Markt auswirkt. Weltweit gesehen bestand in den letzten Monaten eine sehr große Nachfrage nach Nadelschnittholzprodukten. Die Gründe hierfür sind vielfältig und hängen hinsichtlich des gestiegenen Holzkonsums unter anderem stark mit der anhaltenden Niedrigzinspolitik, dem dadurch ausgelösten Bauboom, der Corona-Pandemie beziehungsweise dem Lockdown und der damit verstärkten Beschäftigung der Menschen in und um Haus und Garten zusammen. Zeitgleich kommt es im asiatischen Raum mehr und mehr zu einer Rohstoffverknappung (Beispiel China mit gestiegenen Rohstoffimportraten). Der nordamerikanischen Holzindustrie gelange es zudem nicht, den inländischen Holzkonsum der USA zu befriedigen. Dies liegt unter anderem an Strafzöllen, die Ex-Präsident Trump gegen kanadische Holzimporte verhängt hat, die allerdings von der neuen US-Regierung wieder weitgehend aufgehoben wurden.

Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz: Aufzeichnung des Online-Forums Holzmarkt vom 21. Juli 2021

 Windräder stehen auf den Anhöhen in der Nähe des Kandels bei Waldkirch. (Bild: dpa)
  • Energiewende

Vermarktungsoffensive Windkraft im Staatswald beschlossen

EU-Fahnen wehen vor der EU-Kommission in Brüssel. (Foto: © dpa)
  • Corona-Hilfen

86 Millionen Euro für über 200 Projekte im Land aus EU-Krisenhilfsfonds

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 27. Juli 2021

Ein Lebensmittelkontrolleur der Stadt Mannheim überprüft am 29.03.2012 in Mannheim bei einer Betriebskontrolle die Temperatur von chinesischen Nudeln. (Bild: Uwe Anspach / dpa)
  • Verbraucherschutz

Jahresbericht der Lebensmittelüberwachung für 2020 vorgestellt

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Steuern

Bilanz der Steuerverwaltung im Land für 2020

Ministerin Thekla Walker, MdL
  • Klimaschutz

Sommertour 2021 von Thekla Walker und Andre Baumann

Ein angehender Hotelfachmann serviert einem Ehepaar sein Mittagessen. (Bild: © picture alliance/Philipp von Ditfurth/dpa)
  • Tourismus

Modernisierung der Dehoga-Akademie in Bad Überkingen gefördert

Ein Wildschwein steht auf einem Plateau im Wald und beobachtet die Umgebung.
  • Tiergesundheit

Keine tierischen Lebensmittel aus dem Ausland mitbringen

Das Logo von Invest BW
  • Innovation

Weitere 200 Millionen Euro für Förderprogramm Invest BW

Eine Frau geht eine Fußgängerbrücke entlang, im Hintergrund ist ein Hotel zu sehen. (Bild: © picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Corona-Hilfen

Land führt „Tourismusfinanzierung Plus“ fort

Landrat Helmut Riegger und Verkehrsminister Winfried Hermann stehen vor einem großen Bagger. Im Hintergrund sieht man den eingezeichneten Tunnel der Hermann-Hesse-Bahn.
  • Verkehr

Anstich des Neubautunnels der Hermann-Hesse-Bahn in Ostelsheim

Symbolbild Quantencomputer
  • Innovation

Innovationspark Künstliche Intelligenz kommt nach Heilbronn

Windräder drehen im Wind. (Bild: © dpa)
  • Energiewende

Baden-Württemberg liegt beim Windkraftausbau bundesweit auf Platz fünf

Eine Mutter geht mit einem Kinderwagen über einen Zebrastreifen.
  • Verkehr

Fußverkehrs-Check in Malsch

Eröffnung Gameshub Heidelberg
  • Lernspiele

Kompetenzzentrum für Lernspiele in Heidelberg eröffnet

Der Wettbewerb „KI-Champion BW“ startet. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Künstliche Intelligenz

„KI-Champions Baden-Württemberg 2021“ ausgezeichnet

Blick aus dem Cockpit eines Hubschraubers auf einen überschwemmten Fluss.
  • Steuern

Steuerliche Erleichterungen für Hilfen an Flutopfer

Traktor mäht Wiese
  • Naturschutz

Welttag des Naturschutzes am 28. Juli

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Zusammenhalt

Wettbewerb „Stärkung des Ehrenamts im Ländlichen Raum“ geht in dritte Runde

Minister Hermann sitz zusammen mit dem Wanderjournalist und schauen den neuen bwegt-Reiseführer an.
  • Tourismus

Kurzurlaub – ganz nah mit dem Nahverkehr

Der Ideenwettbewerb „Gemeinsam:schaffen“ startet
  • Ländlicher Raum

Kultursommer von KUNST.LAND in Münsingen eröffnet

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Elisabeth Schneider-Schneiter, Präsidentin Handelskammer beider Basel (rechts)
  • Zusammenarbeit

Wirtschaft und Politik im Dreiländereck setzen Zeichen für bilateralen Weg

Eine Gemeinderatssitzung in einem Sitzungssaal mit zugeschalteten Mitgliedern auf einer Videoleinwand.
  • Steuern

Steuerfreibeträge für Gemeinderäte werden angehoben

Kette (Bild: © M. Häring, Regierungspräsidium Tübingen)
  • Verbraucherschutz

Alle 16 Bundesländer unterstützen nun die Servicestelle

Wirtschaftsstaatssekretär bei der Preisverleihung der Leuchtturmprojekte Industrie 4.0 in Baden-Württemberg
  • Industrie 4.0

Acht Leuchtturmprojekte zur Industrie 4.0 im Land ausgezeichnet