Klimaschutz

Under2 Coalition begrüßt geplanten Klimapakt der EU

Umweltminister Franz Untersteller. (Bild: KD Busch / Umweltministerium Baden-Württemberg)

Umweltminister Franz Untersteller sieht im geplanten Klimapaket der EU einen wichtigen Schritt für ambitionierten Klimaschutz. Mit der Under2 Coalition gibt es bereits ein aktives Bündnis, das auf regionaler Ebene für einen stärkeren Klimaschutz eintritt.

Europa soll bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent werden und setzt dabei auch auf die Gründung eines europäischen Klimapakts unter Mitwirkung der Regionen. „Mit der Under2 Coalition existiert bereits ein Bündnis auf regionaler Ebene für ambitionierten Klimaschutz“, sagte dazu Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller. Er ist derzeit der europäische Vorsitzende der Koalition. „Die Europäische Kommission kann bei den Bemühungen um einen europäischen Klimapakt auf die Unterstützung der europäischen Mitglieder der Under2 Coalition bauen“, so Untersteller.

Die Under2 Coalition ist mit etwa 230 Mitgliedern das weltweit größte regionale Netzwerk für den Klimaschutz. Das Einsparpotenzial der Mitglieder an Treibhausgasen liegt mit bis zu 5 Gigatonnen höher als die gesamten jährlichen Treibhausgasemissionen der EU. In Europa gehören inzwischen 43 Bundesstaaten und Regionen dem Bündnis an. Zudem unterstützen zwölf Mitgliedsstaaten der Europäischen Union die Under2 Coalition als sogenannte „Endorser“. Die europäischen Mitglieder der Under2 Coalition repräsentieren 186 Millionen Menschen in Europa und etwa 37 Prozent der europäischen Wirtschaftskraft.

Maßstab Weltklimaabkommen von Paris

„Der Europäische Grüne Deal ist ein wichtiger Schritt für ambitionierten Klimaschutz“, sagte Untersteller weiter. Eindrücklich sei insbesondere die Verbindung von Klimapolitik mit weiteren wichtigen Themenbereichen wie Kreislaufwirtschaft, Ressourceneffizienz und Biodiversität. „Jetzt liegt es am Europäischen Rat, die Weichen zu stellen und Klimaneutralität als Ziel für 2050 festzusetzen“.

Nötig sei darüber hinaus, auch die kurzfristigen Emissionsziele der EU anzupassen. Sie müssten sich klarer am Pariser Klimaabkommen und wissenschaftlichen Anforderungen orientieren.

Finanzmittel bereitstellen

Zur Einhaltung der Ziele brauche es aber auch die entsprechenden Finanzmittel für die Umsetzung auf subnationaler Ebene, mahnte der europäische Vorsitzende der Under2 Coalition. „Von den angekündigten Investitionen im Umfang von einer Billion Euro müssen auch neue Mittel für Regionen und Städte zur Verfügung gestellt werden.“ Dadurch könne die Zahl von bereits über 1100 Klimaschutzmaßnahmen in den europäischen Regionen der Under2 Coalition weiter erhöht werden, so Untersteller an die Adresse der EU.

Under2 Coalition

Europaminister Wolf begrüßt „European Green Deal“

Staatssekretär Dr. Andre Baumann (Bild: Vertretung des Landes beim Bund)
  • Sommertour

Staatssekretär Andre Baumann auf Sommertour

  • Nahverkehr

Maskenmuffel haben in Bus und Bahn keinen Platz

Jagst bei Wollmershausen
  • Sommertour

Untersteller an der Jagst

Blüten der Durchwachsenen Silphie
  • Bioökonomie

Innovative Herstellung von Papierverpackungen

  • Luftreinhaltung

Stickstoffdioxid-Werte im Land sinken weiter

Umweltministerium am Kernerplatz 9 in Stuttgart
  • Energieversorger

Kartellverfahren im badenova-Komplex beendet

Luftfiltersäulen stehen am Stuttgarter Neckartor am Straßenrand. (Bild: © picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Luftreinhaltung

Wirksamkeit von Luftfiltersäulen bestätigt

Ein FLIRT-Triebwagen des Betreibers Go-Ahead Baden-Württemberg im Bahnhof Aalen (Bild: © Sebastian Berger).
  • Nahverkehr

Bereits 14.000 Pendler entschädigt

Minister Winfried Hermann spricht zum Publikum
  • KLIMASCHUTZ

Beispielhafter Klimaschutz im Verkehr

Landwirtschaftsminister Peter Hauk spricht am 31.03.2017 während einer Pressekonferenz zum Ende der Agrarministerkonferenz in Hannover vor Medienvertretern. (Foto: dpa)
  • Bioökonomie

Intelligente Landnutzungssysteme der Zukunft

Ein Polizist geht an einem Warndreieck mit der Aufschrift „Unfall“ vorbei. (Foto: © dpa)
  • Polizei

Beste Verkehrsunfallbilanz

*
  • Verkehrssicherheit

Geschwindigkeit senken rettet Leben

Umweltminister Franz Untersteller im Gespräch. (Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)
  • Sommertour

Umweltminister Untersteller auf Sommertour

Die 170 Quadratmeter große Photovoltaikanlage auf dem Dach der Landesvertretung Badem-Württemberg in Berlin (Bild: Lützow 7 Müller Wehberg Landschaftsarchitekten PartG mbB)
  • Landesvertretung

Klimafreundlicher Strom für die Landesvertretung in Berlin

v.l.n.r.: Torsten Krenz (Konzernbevollmächtigter der DB AG für das Land Baden-Württemberg), Michael Groh (Regionalbereichsleiter Südwest der DB Station&Service) und Verkehrsminister Winfried Hermann stehen an einem provisorischen barrierefreien Bahngleis im Bahnhof Göppingen. (Bild: © picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Bahn

Verbesserungen für viele Bahnhöfe im Land

  • Nahverkehr

Mobilitäts-Checker berichten über Nahverkehr

Hinter einem Hinweisschild „Kernkraftwerk“ erheben sich die Kühltürme des Kernkraftwerks Philippsburg. (Foto: © dpa)
  • Kernenergie

Meldepflichtiges Ereignis im Kernkraftwerk Philippsburg

Mitarbeiter der Straßenmeisterei im Einsatz (Foto: © dpa)
  • Straßenbau

Grundstein für modernste Straßenmeisterei im Land

Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft bei der Arbeit
  • Abfallwirtschaft

Abfallbilanz für 2019 vorgestellt

Aussenaufnahme der Justizvollzugsanstalt Heilbronn (Bild: © Franziska Kraufmann/dpa)
  • Vermögen und Hochbau

Land saniert Turnhalle in der Justizvollzugsanstalt Heilbronn

Das Atomkraftwerk Neckarwestheim. (Bild: Patrick Seeger / dpa)
  • Kernenergie

Meldepflichtiges Ereignis im Kernkraftwerk Neckarwestheim

  • Nahverkehr

Land fördert Bürgerbusse im Ländlichen Raum

Sprengung der Kuehltuerme des Kernkraftwerk Philippsburg (KKP)
  • Kernenergie

Kernkraftwerk Philippsburg 1 wird abgebaut

Neue Photovoltaikanlage auf dem Dach der DHBW Villingen-Schwenningen
  • Erneuerbare Energien

Energetische Sanierung der DHBW Villingen-Schwenningen abgeschlossen

Projekt „Bienenstrom“ im Biosphärengebiet Schwäbische Alb
  • Erneuerbare Energien

Projekt „Bienenstrom“ im Biosphärengebiet Schwäbische Alb