Ländlicher Raum

Tourismus unterstützt nachhaltige Entwicklung im Ländlichen Raum

„Innerörtliche Flächen zu nutzen ist besser, als intakte Natur zu verbauen. Die grün-rote Landesregierung setzt sich daher nachhaltig für eine Reduzierung des Flächenverbrauchs ein. In Königsfeld ist mit dem Abriss des nicht mehr bedarfs- und funktionsgerechten Kurmittelhauses eine ganze Reihe von Neubauten und Umnutzungen ausgelöst worden, die jetzt mit der Neugestaltung des Rathausplatzes und der Einweihung des Zentrums für Komplementärmedizin ‚CuraVital‘ einen gelungenen Abschluss finden“, sagte Tourismusminister Alexander Bonde beim Festakt in Königsfeld (Schwarzwald-Baar-Kreis). Im Ortskern sei ein echtes Vorzeigeprojekt für eine attraktive Tourismusentwicklung umgesetzt worden. Der ressourcenschonende Umgang mit der Fläche habe besonders in so wertvollen Naturräumen wie dem Schwarzwald oberste Priorität. Neben der Aktivierung der innerörtlichen Wohn- und Versorgungsfunktion und der Stärkung der prägenden touristischen Infrastruktur wurde mit der Schaffung des neuen Netzwerkbüros und der Gemeinde- und Kurbibliothek auch der Aspekt der sozialen Nachhaltigkeit gestärkt.
 
Tourismus ist zentraler Wirtschaftsfaktor im Ländlichen Raum

Im Ländlichen Raum nimmt der Tourismus eine zentrale wirtschafts- und strukturpolitische Rolle ein und trägt auch in erheblichem Maße zum Wohlstand der Bevölkerung bei. Von den statistisch erfassten Übernachtungen entfallen nicht ganz 50 Prozent auf den Ländlichen Raum. Bei den im Jahr 2011 erstmals erreichten 45 Millionen Übernachtungen kann Baden-Württemberg in den ersten sieben Monaten 2012 sogar weitere Zuwächse in Höhe von 5,8 Prozent verbuchen. Diese erfreuliche Entwicklung trifft auch für die Stadt Königsfeld zu, die ihre Übernachtungszahlen in diesem Zeitraum um 3,9 Prozent steigern konnte. „Diese Zahlen und solche Projekte wie hier in Königsfeld bestätigen, dass wir gemeinsam mit den Akteuren der Tourismusbranche auf dem richtigen Weg sind“, sagte Minister Bonde abschließend.
 
Das Projekt in Königsfeld wurde aus dem Tourismusinfrastrukturprogramm des Landes, dem aus LEADER unterstützten Modellprojekt „MURMEL“ („Modellprojekt Umsetzung regionaler Maßnahmen zur Eindämmung des Landschaftsverbrauchs in LEADER-Gebieten“) mit Fördermitteln der EU und dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum, dem Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ sowie dem Ausgleichstock gefördert. Durch die Kombination von Fördermitteln in Höhe von insgesamt rund 1,2 Millionen Euro wurde die Gesamtinvestition in Höhe von rund 8,3 Millionen Euro unterstützt.

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Landesgartenschau in Überlingen
  • Landesgartenschau

Landesgartenschau Überlingen eröffnet

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Ländlicher Raum

Rund 575.000 Euro für die Modernisierung ländlicher Wege

Ein Schild mit der Aufschrift „Arzt“ hängt an einer Straßenlaterne.
  • Landarztquote

Start für Bewerbungen um Studienplatz als Landarzt

Wanderer gehen bei Reichelsheim durch den herbstlichen Odenwald (Hessen).
  • Geodaten

Neue Wanderkarte für die Region um Bretten

(Bild: picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Corona-Hilfe

Antragsfrist der Stabilisierungshilfe Corona verlängert

Die Weinberg-Steillagen mit mittelalterlichen Trockenmauern am Neckar bei Lauffen (Baden-Württemberg). (Bild: Bernd Weißbrod / dpa)
  • Landwirtschaft

175.000 Euro für Rebflurneuordnung in Eppingen-Kleingartach

Der Landeswettbewerb „RegioWIN 2030“ (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Innovation

24 Leuchtturmprojekte im Wettbewerb RegioWIN 2030 prämiert

Rendering der Gartenschau Eppingen 2021 / Foto: Gartenschau Eppingen 2021
  • Haushalt

Eppingen wird bei Verschiebung der Gartenschau entlastet

Ein Arzt hält in einem Behandlungszimmer in seiner Praxis in Deizisau im Landkreis Esslingen ein Stethoskop in der Hand, mit der anderen Hand bedient er eine Computertastatur. (Bild: dpa)
  • Medizinische Versorgung

Start der Landarztquote rückt näher

Ein älteres Paar wandert bei Sonnenschein auf einem Feldweg bei Fellbach zwischen zwei Rapsfeldern hindurch. (Bild: Christoph Schmidt / dpa)
  • Landentwicklung

Rund 768.000 Euro für Modernisierung ländlicher Wege

Touristen stehen an einem Reisebus (Bild: © picture alliance/Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa)
  • Bundesrat

Antrag zu Gunsten von mittelständischen Reiseunternehmen erfolgreich

Ein Mann mit Mundschutz steht an einer Kasse in einem Restaurant.
  • Corona-Virus

Gaststättenerlaubnis: Erlass zur Fristverlängerung in der Corona-Pandemie

Auf einem Schild ist ein Piktogramm mit dem Hinweis auf Lärmschutz abgebildet. (Foto: dpa)
  • Lärmschutz

Ergebnisse von Förderprojekten zur Lärmbelastung veröffentlicht

Ein angehender Hotelfachmann serviert einem Ehepaar sein Mittagessen. (Bild: © picture alliance/Philipp von Ditfurth/dpa)
  • Gastronomie

Auszeichnung der neun Gründungsbetriebe „Schmeck den Süden“

  • Ernährung

Bäckerei BeckaBeck neuer Zeichennutzer des Biozeichens Baden-Württemberg

Mohn- und Kornblumen blühen in einem Getreidefeld (Bild: dpa).
  • Biodiversität

Frist für Förderprogramm „Blühflächen und Biodiversitätspfade“ verlängert

Ein Arzt hält in einem Behandlungszimmer in seiner Praxis in Deizisau im Landkreis Esslingen ein Stethoskop in der Hand, mit der anderen Hand bedient er eine Computertastatur. (Bild: dpa)
  • Ländlicher Raum

Abschlussbericht „Regionen für ärztliche Ausbildung“ vorgelegt

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Ländlicher Raum

Abschlussbericht des Kabinettsausschusses Ländlicher Raum

 Schloss Neufra und die Pfarrkirche St. Peter und Paul werden von der aufgehenden Sonne angestrahlt. (Bild: Thomas Warnack / dpa)
  • Tourismusinfrastruktur

Zehn Millionen Euro für 18 Tourismusprojekte

Eine junge Frau bei einer Übung der freiwilligen Feuerwehr.
  • Zusammenhalt

Ideenwettbewerb zum Ehrenamt verlängert

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Ländlicher Raum

Erreichbarkeitsmodell nimmt Formen an

Ein Fahrradfahrer fährt in der Nähe von Tübingen in Baden-Württemberg auf einem Feldweg. (Bild: dpa)
  • Landentwicklung

876.000 Euro für Modernisierung ländlicher Wege

Ein Wanderer steht im Nordschwarzwald beim Ruhestein am Aussichtspunkt Wildseeblick. (Bild: Uli Deck / dpa)
  • Tourismus

Corona-Hilfen für Absolventen der Tourismusbranche

Das Steinheimer Becken am Albuch (Kries Heidenheim). (Bild: Stefan Puchner / dpa)
  • Ländlicher Raum

Tassilo-Tröscher-Preis ehrt Engagement im Ländlichen Raum