Studium

StudiGipfel der Landesregierung am 20. Mai 2021

Auf Einladung der Landesregierung können sich Studierende aus dem ganzen Land bei einem virtuellen StudiGipfel am 20. Mai mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wissenschaftsministerin Theresia Bauer austauschen. Im Mittelpunkt sollen die Lehren aus der Pandemielage stehen.

Die Landesregierung lädt zu einem virtuellen StudiGipfel ein: Studierende aus dem ganzen Land können sich mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wissenschaftsministerin Theresia Bauer austauschen.

Austausch mit Studierenden zu den Lehren aus der Pandemie

Im Mittelpunkt sollen die Lehren aus der Pandemielage stehen. Was wird bleiben? Was soll bewahrt und was soll verbessert werden? Welche Weichen müssen jetzt gestellt werden? Obwohl im Sommersemester das Studium noch weitgehend online angeboten werden muss, gibt es nun erweiterte Möglichkeiten für einzelne Veranstaltungen und Lernorte in Präsenz. Und im Blick auf das Wintersemester ist eine Rückkehr zum gemeinsamen Hochschulleben vorzubereiten, zurück zu einer Normalität, die dennoch anders sein wird als vor der Pandemie.

Die Veranstaltung mit Diskussionsrunde wird live am 20. Mai 2021 ab 16 Uhr unter StudiGipfel-BW.de übertragen.

„Wer vor einem Jahr sein Studium begonnen hat, musste bisher auf vieles, was das übliche studentische Leben ausmacht, verzichten – die zufälligen Begegnungen im Uni-Café, der direkte Austausch mit anderen Studierenden und Hochschullehrern oder Debattierclubs, Auslandssemester und Praktika. Beim Studieren zuhause entstehen weniger Freundschaften und Netzwerke weniger Pläne und Inspiration. Denn die Studienzeit ist ja viel mehr als eine reine Lernzeit, sie ist charakter- und persönlichkeitsprägend. Das Verpasste lässt sich auch nicht einfach aufholen oder wegtrösten. Aber wir können eine Plattform bieten, um ehrlich drüber zu sprechen, was auf der Strecke geblieben ist, welche Sorgen und Nöte die Studierenden belasten und wo sich jetzt Perspektiven bieten“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Sonntag, 16. Mai, in Stuttgart.

Studium erfordert Eigeninitiative, Anstrengung und Disziplin. Diese Eigenschaften wurden im Online-Studium besonders gefordert. Aber Lernen und Wissenschaft ist auch immer ein sozialer Prozess in der Begegnung mit Anderen. Dies soll im Zentrum des StudiGipfels stehen. Dabei geht es nicht nur um das Lernen selbst, sondern um alle Aspekte rund um das Studium und das studentische Leben. Am StudiGipfel sind daher neben Studierenden auch Vertreter der Hochschule und der Studierendenwerke beteiligt. Denn Thema wird auch sein, welche Hilfe und Unterstützung angesichts von Sorgen und Nöten notwendig ist – und wo diese zu finden sind.

Jetzt die richtigen Weichen stellen

Gleichzeitig wird es beim StudiGipfel auch um einen Ausblick gehen: „Was unsere Studierenden jetzt brauchen, sind Perspektiven der Rückkehr zum Präsenz-Hochschulbetrieb, nach all den Monaten des individuellen Online-Studiums. Wir wollen jetzt die richtigen Weichen stellen und die „lessons learned“ aus der Online-Lehre gemeinsam mit den Studierenden auswerten. Denn manche gute Erfahrung gilt es festzuhalten, weil sie das Hochschulleben auch bereichern können“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer.

Ein besonderes Augenmerk der Veranstaltung wird dabei auf den Studierenden im ersten, zweiten und dritten Hochschulsemester liegen, die bisher kaum Chancen hatten, das wahre Hochschulleben kennenzulernen. Aber natürlich geht es auch um die Studierenden in fortgeschrittenen Semestern.

Workshops und Diskussionsrunde

Die Diskussionsrunde mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer sowie Vertreterinnen und Vertretern der Studierendenschaft, der Hochschulen und Studierendenwerke wird live am 20. Mai 2021 unter StudiGipfel-BW.de übertragen. Fragen und Kommentare können online von den Zuschauern eingebracht werden. Die Diskussionsrunde startet um 16.00 Uhr.

Vor der Veranstaltung sind Studierende eingeladen, sich an zwei Workshops aktiv zu beteiligen, deren Ergebnisse in der Diskussionsrunde vorgestellt werden.

  • Workshop 1:
    Wie gelingt das Studium unter Corona-Bedingungen? Was macht ein erfolgreiches Semester aus? Wünsche für die kommenden Monate?
     
  • Workshop 2:
    Sorgen, Ängste, Nöte: Wie geht es den Studierenden in der Pandemiesituation? Welche Hilfsangebote gibt es für Studierende, welche braucht es?

Wissenschaftsministerium: StudiGipfel Baden-Württemberg

Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse einer Realschule sitzen während des Unterrichts in ihrem Klassenzimmer.
  • Schule

Unterrichtsqualität beobachtbar und beschreibbar machen

Ein Mund- und Nasenschutz hängt am ersten Schultag des neuen Schuljahres in einer Grundschule in Hemmingen an einem Haken. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Bildung

Lockerung der Maskenpflicht an den Schulen

Ein Smartphone wird gehalten. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Schülerwettbewerb

Schülerfirma „Kill d’Bazill“ Zweiter beim JUNIOR-Bundeswettbewerb

Eine Lehrerin mit Mundschutz gibt zwei Schülern einer Grundschule im Rahmen der sogenannten "Lernbrücken" Nachhilfe.
  • Schule

Pilotprojekt „Überbrücke die Lücke“ beginnt

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Kabinett

Bericht aus dem Kabinett vom 15. Juni 2021

Der europaweit erste kommerziell genutzte Quantencomputer in Ehningen.
  • Informationstechnologie

Quantencomputer in Ehningen eingeweiht

Eine Lehrerin mit Mundschutz gibt einem Schüler einer Grundschule im Rahmen der sogenannten "Lernbrücken" Nachhilfe.
  • Schule

Mit Lernbrücken gegen Lernlücken

Auszubildende in einer Berufsschule (Foto: © dpa)
  • Schule

Fachtag Jugendbegleiter-Programm eröffnet

Nadelbäume ragen bei Seebach am Ruhestein in den Himmel. (Bild: picture alliance/Uli Deck/dpa)
  • Forst

„Waldwirtschaft 4.0“ für Digitalisierung im Forstbereich

Ein Krebsforscher arbeitet in einem Labor des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen in Heidelberg mit einer Pipette. (Bild: picture alliance/picture alliance / dpa)
  • Forschung

Land fördert Erforschung von Corona-Folgeerkrankungen

Ein 13 Jahre alter Schüler arbeitet an einem iPad mit der Lernplattform Moodle.
  • Schule

Weiterer Baustein für Digitale Bildungsplattform

Ein Eckefahne steht auf dem leeren Fußballplatz.
  • Sportstättenbau

Über 13 Millionen Euro für 84 kommunale Sportstätten

Logo des Beirats Nachhaltige Biooekonomie Baden-Württemberg (Symbolbild)
  • Bioökonomie

Bioökonomiebeirat Baden-Württemberg

Ein Demonstrant vor den Houses of Parliament, dem Westminster-Palast, schwenkt eine EU-Flagge und eine britische Flagge. (Bild: © dpa)
  • Europa

Kretschmann spricht mit britischem Handelsminister

Neue Sport- und Schwimmhalle für die Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
  • Vermögen und Hochbau

Neue Sport- und Schwimmhalle für die PH Ludwigsburg

Eine Lehrerin mit Mundschutz gibt zwei Schülern einer Grundschule im Rahmen der sogenannten "Lernbrücken" Nachhilfe.
  • Schule

Lernrückstände zügig aufholen

Ein Mann sitzt mit einem Tablet im Wohnzimmer (Bild: © StockRocket - stock.adobe.com)
  • Verbraucherschutz

Forum informiert über neuen Ansatz in der Verbraucherpolitik

Eine Erzieherin spielt auf einem Spielplatz mit einem Kind.
  • Frühkindliche Bildung

Land fördert Ausbildung zur sozialpädagogischen Assistenz

Eine Lehrerin mit FFP2-Maske unterrichtet in einer ersten Klasse an einer Grundschule mit Wechselunterricht.
  • Schule

Schulstart unter bekannten Regelungen

Schüler einer 10. Klasse sitzen in einem Klassenraum einer Gemeinschaftsschule und warten darauf, dass ihre Abschlussprüfung im Fach Deutsch startet. (Bild: © picture alliance/Christoph Schmidt/dpa)
  • Schule

Abschlussprüfungen an Haupt-, Werkreal- und Realschulen starten

Schüler steigen in einen Bus (Bild: © picture alliance/Swen Pförtner/dpa)
  • Schülerverkehr

Corona-Sonderprogramm für mehr Busse im Schülerverkehr verlängert

Eine Monteurin arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon heißt. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt im Land lebt weiter auf

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. (Foto: © dpa)
  • Rettungsdienst

Innenministerium fördert Forschungsprojekt

Cybersichere Berufsaussichten
  • Digitalisierung

Duales Studium mit Vertiefung Cybersicherheit

Symbolbild: Beim Urban Gardening (städtischer Gartenbau) werden durch die gärtnerische Nutzung auf innerstädtischen Flächen z.B. Blumen, Gemüse, Kräuter und Obstbäume angebaut. (Bild: Andreas Arnold / dpa)
  • Forschung

Projekte und Strategien zur Reduzierung von CO2-Emissionen