Pressemitteilungen

Technologie
  • 21.08.2013

Strategie „Green IT in der Landesverwaltung“

In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause hat der Ministerrat das Umweltministerium beauftragt, gemeinsam mit den anderen Ressorts eine Strategie „Green IT in der Landesverwaltung“ zu entwickeln.

„Die öffentliche Verwaltung nutzt und beschafft in praktisch allen Bereichen Informationstechnologien“, erklärte Umweltminister Franz Untersteller. Das Land betreibe auch eigene Rechenzentren. „Wir wollen hierbei künftig weniger Energie und Ressourcen verbrauchen und damit nicht nur unsere Umwelt und das Klima schützen, sondern auch Energie- und Materialkosten einsparen.“ Das Land werde damit eine wichtige Vorbildfunktion für die Wirtschaft, aber auch für die Bürger im Land ausüben, so der Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft weiter.

In Baden-Württemberg gebe es zwar bereits viele wegweisende Einzellösungen, wie die Hardwareprodukte während der Herstellung, des Betriebs und der Entsorgung effizienter und umweltschonender eingesetzt werden könnten, betonte der Minister. Auch trage intelligente Hard- und Software wesentlich dazu bei, Verfahrensabläufe und Produktionsprozesse ständig weiter zu optimieren, was ebenfalls Ressourcen und Energie einspare. „Allerdings müssen die bestehenden Ansätze besser vernetzt und umfassender in den Fokus der Landespolitik gerückt werden“, erläuterte Minister Untersteller das Ziel der Strategie, die das Umweltministerium bis Mitte 2014 erarbeiten wolle.


Ministerium

Umweltministerium 220x115

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand