Schienenverkehr

Start des Ausbaus zum Regionalbahnhof Stuttgart-Vaihingen

Luftbild des Bahnhof Vaihingen mit durchziehenden Schienen umgeben von vielen Häusern.

Die Bahn baut im Auftrag des Landes den S-Bahnhof Stuttgart-Vaihingen zum Regionalbahnhof aus. Dadurch entsteht eine attraktive Nahverkehrsdrehscheibe im Stuttgarter Süden. Das Land investiert rund 7,5 Millionen Euro, die Inbetriebnahme ist für Herbst 2021 geplant.

Weiterer wichtiger Schritt für den Ausbau der starken Schiene im Südwesten: Die Deutsche Bahn baut den S-Bahnhof Stuttgart-Vaihingen im Auftrag des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg zum Regionalbahnhof aus. Von der künftig noch besseren Anbindung dieser bedeutenden Nahverkehrsdrehscheibe profitieren auch die Anrainer der Gäubahn. Das Land Baden-Württemberg investiert in die Baumaßnahme rund 7,5 Millionen Euro.

„Mit dem Regionalbahnhof Stuttgart-Vaihingen schaffen wir eine wichtige Verkehrsdrehscheibe im Stuttgarter Süden“ sagt Winfried Hermann, Minister für Verkehr des Landes Baden-Württemberg. „Stuttgart-Vaihingen ist mit zahlreichen Neuansiedlungen wie dem Synergiepark ein stark wachsender Arbeitsplatzschwerpunkt. Für viele Pendler schaffen wir darüber hinaus attraktive Umsteigemöglichkeiten auf U- und S-Bahn. Dies wird während der Zeit der durch S21 verursachten Unterbrechung der Gäubahn noch wichtiger werden“, erklärt Minister Hermann.

Stadtbezirk Vaihingen gewinnt an Attraktivität

„Mit dem Regionalbahnhof in Stuttgart-Vaihingen schaffen wir ein attraktives Angebot für Bahnreisende. Insbesondere Anrainern der Gäubahn bietet die neue Nahverkehrsdrehscheibe im Stuttgarter Süden mit Inbetriebnahme im Jahr 2021 viele Vorteile und motiviert Pendler zum Umstieg auf die umweltfreundliche Schiene. Auch der Stadtbezirk Vaihingen mit der Universität und großen Gewerbeflächen gewinnt so zusätzlich an Attraktivität“, betont Thorsten Krenz, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG für das Land Baden-Württemberg.

„Der neue Regionalhalt Vaihingen ist für uns ein wichtiges Projekt, das dazu führt, dass das größte Gewerbegebiet in Stuttgart, der Synergiepark, in Zukunft noch viel besser an den ÖPNV angebunden ist – ein weiterer wichtiger Schritt zum Ausbau nachhaltiger Mobilität“, unterstreicht Peter Pätzold, Baubürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart.

Verkehrsdrehscheibe für Pendler auf der Gäubahn

Mit dem Bau des Regionalbahnhofs ergeben sich erhebliche Vorteile auch für Pendler auf der Gäubahn. Künftig erhalten sie bereits mit der neuen Nahverkehrsdrehscheibe im Stuttgarter Süden Anschluss an ein dichtes Angebot von S-Bahnen, Stadtbahnen und Bussen und können diese bereits von Stuttgart-Vaihingen an nutzen, ohne wie derzeit noch erst zum Stuttgarter Hauptbahnhof fahren zu müssen. Dadurch verringern sich die Reisezeiten in vielen stark frequentierten Relationen teilweise erheblich.

Die Bahn baut am Bahnhof Stuttgart-Vaihingen einen neuen Mittelbahnsteig mit einer Länge von 210 Metern. Die Fahrgäste kommen künftig über Treppen und einen Aufzug von der südlichen Personenunterführung zum Zug. Barrierefrei geht es weiter: Die Bahnsteighöhe wird auf die Züge angepasst, der Bahnsteig mit taktilen Leitsystemen für blinde und sehbehinderte Reisende ausgestattet.

Zeitweise Teilsprerrungen möglich

Im Rahmen der Baumaßnahme verlängert die DB zudem den Bahnsteig an Gleis 1. Die Inbetriebnahme des neuen Bahnsteiges ist im Herbst 2021 vorgesehen. Der Aufzug soll Anfang 2022 in Betrieb gehen. Die Arbeiten finden in der Regel tagsüber statt. Zeitweise kann es zu Teilsperrungen am Bahnsteig an Gleis 1 kommen. Die Deutsche Bahn bittet alle Reisenden vorab um Verständnis für die Einschränkungen. Der Zugverkehr wird von den Arbeiten nicht beeinflusst. 

Den Startschuss für den Ausbau des Bahnhofs gab das Ministerium für Verkehr mit dem ÖPNV-Pakt der Region Stuttgart. Der Ausbau des Bahnhofs wurde im Zusammenhang mit den im Jahr 2015 zwischen allen Projektpartnern vereinbarten zusätzlichen Maßnahmen zu Stuttgart 21 am Flughafen und im Filderbereich beschlossen.

Rosalia alpina (Linnaeus, 1758) - Alpenbock, Mn
  • Kunst und Kultur

Bestimmung von Tieren und Pflanzen mit dem Naturportal Südwest

Polizist kontrolliert ein Motorrad (Foto: © dpa)
  • Polizei

Bilanz des Aktionswochenendes Motorrad

Arbeiter verlegen Rohre für ein Wärmenetz. (Foto: © dpa)
  • Wärmesektor

Knapp 200.000 Euro für Ausbau des Nahwärmenetzes in Teningen

Eine Frau trägt eine Alltagsmaske auf einem Bahnsteig (Bild: bwegt)
  • Coronavirus

Infektionsgefahr im Nahverkehr nicht höher als im Individualverkehr

Kläranlage in Sigmaringen
  • Abwasserbeseitigung

Land unterstützt Vergrößerung der Kläranlage in Sigmaringen

KIT Campus Nord
  • Radioaktivität

Auffälligkeiten bei Umgebungsmessung des KIT

Ein Elektroauto steht in Stuttgart an einer öffentlichen Ladesäule (Bild: © dpa).
  • Verbraucherschutz

Land mit Anträgen bei Verbraucherschutzministerkonferenz erfolgreich

Alte Schienen am stillgelegten Bahnhof Möglingen
  • Schiene

Land fördert Machbarkeitsstudien zur Reaktivierung stillgelegter Bahnstrecken

Aichelberg BA 2 Kanalerneuerung 2020
  • Abwasser

Mehr als 1,5 Millionen Euro für Abwasserprojekt in Bad Wildbad

Ein Facharbeiter steht im Bosch Werk in Reutlingen vor einer Charge von Radarsensoren für die Automobilindustrie (Bild: © dpa).
  • Ressourceneffizienz

Neues Förderprogramm „Ressourceneffizienz in Unternehmen“

Eine Haltekelle der Polizei ist bei einer Kontrolle vor einem Polizeifahrzeug zu sehen. (Foto: © dpa)
  • Polizei

Bilanz des Aktionstags „sicher.mobil.leben“

Logo der Regionalen Kompetenzstellen des „Netzwerks Energieeffizienz“ (KEFF)
  • Energiewende

Regionale Kompetenzstellen Energieeffizienz sind eine Erfolgsgeschichte

Solarthermische Anlage
  • Wärmewende

300.000 Euro für neues Wärmenetz in Schopfloch

Ein Arbeiter installiert in St. Peter im Hochschwarzwald auf dem Dach eines Kleinunternehmens eine Solaranlage. (Bild: dpa)
  • Vermögen und Hochbau

Photovoltaik-Strom für die Verkehrspolizei in Weinsberg

Autos fahren am frühen Morgen auf einer Landstraße bei Vaihingen an der Enz und hinterlassen eine Leuchtspur auf dem Foto.
  • Mobilität

Chancen für autonomes Fahren im Güter- und Warenverkehr

Aktionstag "sicher.mobil.leben" mit Start einer neuen Verkehrrsicherheitskampage.
  • Polizei

Aktionstag "sicher.mobil.leben"

Autos fahren an einer Straßenbaustelle vorbei. (Foto: dpa)
  • Strasse

Sanierungsarbeiten an der Landesstraße zwischen Sulz am Eck und Kuppingen beginnen

Das Thermostat einer Heizung.
  • Energiewende

250.000 Euro für die Erweiterung des Nahwärmenetzes der Gemeinde Freudental

Ein Blockheizkraftwerk mit Pufferspeichern (Foto: © Gemeinde Berkheim/Saitner)
  • Energiewende

250.000 Euro für den Ausbau des Nahwärmenetzes in Unlingen

Quelle: Ministerium für Verkehr BW
  • Radverkehr

Rekordbeteiligung bei STADTRADELN 2021

Ein Radfahrer fährt über eine Fahrradspur in der Innenstadt von Karlsruhe. (Bild: dpa)
  • Polizei

Baden-Württemberg startet in die Zweiradwoche

Ein Mann und eine Frau enthüllen eine Informationssäule am Bahnhof in Konstanz.
  • Mobilitätssäulen

Mobilitätssäule in Konstanz macht Verkehrswende sichtbar

Gelb weißer Bus steht an einer Bushaltestelle.
  • Verkehr

Neue Regiobuslinien in den Nationalpark Schwarzwald

Winfried Hermann, Minister für Verkehr
  • Klimaschutz

Karlsruher Klimaschutz-Entscheidung heißt noch mehr Einsatz für Verkehrswende

Hummeln und andere Tiere finden auf den „Natur nah dran“-Flächen reichlich Nahrung.
  • Biodiversität

Umweltministerium fördert weiter das Projekt „Natur nah dran“