Justiz

Staatsanwaltschaft Heidelberg unter neuer Leitung

Justizminister Guido Wolf (l.) und der neue Leiter der Staatsanwaltschaft Heidelberg, Andreas Herrgen (M.).
Justizminister Guido Wolf (l.) und der neue Leiter der Staatsanwaltschaft Heidelberg, Andreas Herrgen (M.).

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg hat mit Andreas Herrgen einen neuen Leiter. Zuvor war er Leitender Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Mosbach.

Der 55-jährige Andreas Herrgen, der bisherige Leiter der Staatsanwaltschaft Mosbach, ist neuer Leiter der Staatsanwaltschaft Heidelberg und tritt dort die Nachfolge von Romeo Schüssler an, der Anfang September an die Staatsanwaltschaft Mannheim gewechselt war. Der Justizminister Guido Wolf hat Andreas Herrgen im Rahmen einer kleinen Feierstunde am, Freitag 13. November 2020, offiziell in sein Amt eingeführt. Bereits am heutigen Montag tritt Herrgen seine neue Stelle in Heidelberg an.

Justizminister Guido Wolf sagte: „Andreas Herrgen ist nicht nur ein langjähriger und fachlich exzellenter Strafverfolger, sondern auch bekannt für seinen hervorragenden, ruhigen und sicheren Führungsstil. Er kehrt nun als Leitender Oberstaatsanwalt an die Staatsanwaltschaft zurück, an der er 1996 seine erste Planstelle erhielt und an der er über 15 Jahre in unterschiedlichsten Positionen tätig war. Andreas Herrgen kennt die Staatsanwaltschaft Heidelberg in- und auswendig, er hat dort auch bereits Führungsverantwortung übernommen. Das ist eine echte Idealkonstellation.“

Zur Person

Andreas Herrgen studierte in Heidelberg und trat 1993 in den höheren Justizdienst des Landes Baden-Württembergs ein. Nach ersten Stationen am Amtsgericht Heilbronn, der Staatsanwaltschaft Heilbronn und dem Landgericht Heidelberg, erhielt er 1996 seine erste Planstelle bei der Staatsanwaltschaft Heidelberg. Bereits in jungen Berufsjahren leitete er kommissarisch die dortige Vollstreckungsabteilung. Nach seiner Erprobungsabordnung zur Generalstaatsanwaltschaft in Karlsruhe 2003 wurde er Oberstaatsanwalt in Heidelberg und von 2007 bis 2011 zugleich ständiger Vertreter des Behördenleiters. 2011 wechselte er zur Staatsanwaltschaft Mannheim, wo er insbesondere das Haus des Jugendrechts Mannheim mit aufbaute und ebenfalls die Funktion des ständigen Vertreters des Behördenleiters wahrnahm. Seit 2016 war er Leitender Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Mosbach. Andreas Herrgen lebt im Rhein-Neckar-Kreis, ist verheiratet und hat drei Kinder.

  • Zukunftslabor

Bürgerbeteiligungsprojekt „UpdateDeutschland“ gestartet

Paragrafen-Symbole an Türgriffen (Foto: © dpa)
  • Justiz

Amtsgericht in Nürtingen wird erweitert

Ein Richter kommt in einen Sitzungssaal des Landgerichts Mannheim. (Foto: © dpa)
  • Justiz

Neuer Leitender Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Mosbach

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. (Foto: © dpa)
  • Einsatzkräfte

Weitere Investitionen in Digitalfunknetz

Schild Polizeipräsidium.
  • Polizei

Fertigstellung des Erweiterungsbaus beim Polizeipräsidium Aalen

Ein Richter kommt in einen Sitzungssaal des Landgerichts Mannheim. (Foto: © dpa)
  • Justiz

Videoverhandlungen und Digitalisierungsschub für die Justiz

50 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger aus dem ganzen Land nehmen am Bürgerforum Corona teil
  • Bürgerbeteiligung

Bürgerforum Corona tauscht sich zum Thema Impfen aus

Titelbild des Sicherheitsberichts 2020 für Baden-Württemberg.
  • Sicherheit

Kriminalitätsbelastung weiter gesunken

Nationalfahnen der EU-Mitgliedsstaaten sind vor dem Europäischen Parlament in Straßburg aufgezogen. (Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)
  • Rechtsstaat

Dialogforum zur Rechtsstaatlichkeit in Europa

Ein Wahlzettel wird in eine Wahlurne geworfen. (Foto: © dpa)
  • Landtagswahl

Corona-Regelungen für die Landtagswahl

Grafik zur Verkehrsunfallbilanz 2020
  • Verkehr

Verkehrsunfallbilanz 2020

Minister Thomas Strobl und Parlamentarischer Staatssekretär Thomas Silberhorn MdB im Gespräch mit Landrat Dr. Matthias Neth und Soldaten der Bundeswehr.
  • Corona-Pandemie

Bundeswehr unterstützt bei Pandemie-Bekämpfung

Rettungsassistenten laufen mit den Rettungsrucksäcken zu einem Einsatz. (Foto: © dpa)
  • Rettungsdienst

Handlungssicherheit für Notfallsanitäter

In Westen gekleidete Polizisten stehen in Reutlingen. (Bild: picture alliance/Silas Stein/dpa)
  • Corona-Pandemie

Fastnacht im Zeichen der Vernunft

Symbolbild: Ein Auto steht neben einem Baustellenschild am Neckartor. (Bild: Sebastian Gollnow / dpa)
  • Straßenverkehr

Planungsstand der B 10 von Gingen/Ost bis Geislingen/Ost vorgestellt

Visualisierung Siegerentwurf JVA Rottweil (Quelle © Obermeyer Planen + Beraten GmbH, München / el:ch landschaftsarchitekten GbR, München)
  • Justiz

Erschließung des Standorts für Neubau der Justizvollzugsanstalt Rottweil startet

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. (Foto: © dpa)
  • Rettungsdienst

Aktionstag zum Europäischen Notruf 112

Ein Schild weist auf die Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg hin.
  • Hochschule Ludwigsburg

Abberufung der ehemaligen Rektorin rechtmäßig

In Westen gekleidete Polizisten stehen in Reutlingen. (Bild: picture alliance/Silas Stein/dpa)
  • Polizei

Fastnacht 2021 im Zeichen von Corona

Polizei mit Maske
  • Polizei

Corona-Bilanz der Polizei vom Wochenende

Auf einem Tisch im Landgericht Karlsruhe liegt ein Richterhammer aus Holz, darunter liegt eine Richterrobe. (Foto: © dpa)
  • Corona-Verorndung

Gericht hebt nächtliche Ausgangsbeschränkung ab 11. Februar 2021 auf

Der Empfangsbereich des neuen Bürgerservice Justiz am Karlsruher Amtsgericht.
  • Justiz

Neuer Bürgerservice Justiz am Amtsgericht Karlsruhe startet

Nationalfahnen der EU-Mitgliedsstaaten sind vor dem Europäischen Parlament in Straßburg aufgezogen. (Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)
  • Europa

Fotoausstellung ”Wir in BW“ startet

In Westen gekleidete Polizisten stehen in Reutlingen. (Bild: picture alliance/Silas Stein/dpa)
  • Polizei

Umfrage zur Sicherheitslage und Arbeit der Polizei

V.l.n.r.: Justizminister Guido Wolf, Präsident Dr. Jens Martin Zeppernick und Alexander Riedel, Präsident des Oberlandesgerichts Karlsruhe, bei der Übergabe der Ernennungsurkunde
  • Justiz

Neue Landgerichtspräsidenten in Heidelberg und Offenburg