Pressemitteilungen

Schule
  • 08.09.2018

Schulgarteninitiative 2018/2019 gestartet

  • Schüler stehen in einem Schulgarten und pflücken Kräuter. (Foto: © dpa)

    Bild: © dpa

Die Schulgarteninitiative mit dem Titel „Lernen für die Zukunft – Gärtnern macht Schule“ wurde gestartet. Im Schulgarten wird die Grundlage dafür gelegt, dass sich Kinder auch als Erwachsene für die Natur einsetzen und Verantwortung übernehmen.

„Mit der Schulgarteninitiative wollen wir unsere baden-württembergischen Schulen motivieren, Schulgärten neu anzulegen oder weiterzuentwickeln und sie in den Schulalltag sowie in den Unterricht einzubinden“, gaben der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, gemeinsam mit der Ministerin für Kultus, Jugend und Sport, Susanne Eisenmann, anlässlich des Starts der Schulgarteninitiative im Schuljahr 2018/19 bekannt.

An der Aktion „Lernen für die Zukunft – Gärtnern macht Schule“ können sich baden-württembergische Schulen aller Schularten beteiligen. Die Schüler können dabei auch Preise gewinnen. Diese reichen von Sach- und Geldpreisen über Praxis-Workshops, zur Umsetzung von Planungen bis zu Sonderpreisen für besondere Leistungen, wie etwa für besonders gelungene Schulgartenkonzepte. Jede Schule bekommt zudem Tipps von einer fachkundigen Bewertungskommission, die sich aus Mitarbeitern der Verwaltung sowie Vertretern der unterstützenden Verbände und Organisationen zusammensetzt.

„Der Lernort Schulgarten eignet sich in hervorragender Weise, die Leitperspektiven Bildung für nachhaltige Entwicklung und Verbraucherbildung mit Leben zu füllen. Die Schülerinnen und Schüler entdecken Pflanzen, Blumen und Insekten direkt vor der Schultür und lernen dadurch, wie wertvoll unsere Umwelt ist“, sagte Ministerin Eisenmann. „Zudem gewinnen Lebensmittel wie zum Beispiel Gemüse an Wert, wenn sie mit den eigenen Händen angebaut werden. Dies spiegelt sich wiederum im verantwortungsvollen Umgang mit Nahrungsmitteln und der Änderung des eigenen Konsumverhaltens wider“, betonte Minister Hauk.

Begleitend zur Initiative bietet die Gartenakademie Baden-Württemberg im Herbst 2018 Fortbildungen in jedem Regierungsbezirk für Lehrer aller Schularten und Klassen an. Der Schwerpunkt der Fortbildungen liegt im Themenbereich „BNE im Bildungsplan 2016“, mit einem besonderen Augenmerk auf der biologischen Vielfalt sowie die Vermittlung gärtnerischer Grundkenntnisse.

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz: Schulgarteninitiative 2018/2019

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz: Wettbewerbe und Auszeichnungen


Kontakt

Kultusministerium 220x115

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport

Thouretstraße 6
70173 Stuttgart

Bürgerreferentin:

Zur Ministerien-Webseite

Kontakt

Landwirtschaftsministerium 220x115

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Kernerplatz 10
70182 Stuttgart

Bürgerreferentin:

Zur Ministerien-Webseite

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand