Hochbau

Sanierung des Bauteils H der Lindenparkschule in Heilbronn hat begonnen

Visualisierung der Lindenparkschule. (Bild: herzog+herzog freie architekten bda)

In Heilbronn hat die Sanierung des ehemaligen sonderpädagogischen Internatsgebäudes (Bauteil H) der Lindenparkschule begonnen. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wird das Gebäude zu einem Beratungszentrum mit Diagnostik und Kompetenzvermittlung umgewandelt.

Die Gebäude der Lindenparkschule in Heilbronn werden modernisiert. Das ehemalige sonderpädagogische Schul- und Internatsgebäude (Bauteil H) wird zu einem Beratungszentrum mit Diagnostik und Kompetenzvermittlung umgewandelt. Das Finanzministerium hat dafür die Baufreigabe erteilt. „Wir modernisieren die Lindenparkschule stufenweise. Mit der Sanierung des Bauteils H gehen wir nun einen weiteren wichtigen Schritt, indem wir das ehemalige Schul- und Internatsgebäude zu einem Beratungszentrum umbauen. Für mehr Inklusion erweitern wir das Bildungs- und Beratungsangebot der Schule“, sagte Finanzministerin Edith Sitzmann.

„Die Lindenparkschule ist dank der Sanierungen bautechnisch eines der modernsten Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren mit dem Förderschwerpunkt Hören und Sprache in ganz Deutschland. Durch den nächsten Sanierungsschritt stärken wir die Schule nachhaltig“, sagte Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann. Bei der Lindenparkschule handelt es sich um einen der wenigen Standorte, die auch einen Bildungsgang zur geistigen Entwicklung anbieten. Die Anfang der 1960er Jahre gebaute Lindenparkschule ist ein staatliches Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit sonderpädagogischer Frühförderung, Schulkindergarten, unterschiedlichen Bildungsgängen im Schulbereich sowie einem Internat für Kinder und Jugendliche mit Hör- und Sprachbehinderungen. 1977 wurde die Schule um ein dreigeschossiges Schul- und Internatsgebäude (Bauteil H) aus Stahlbeton ergänzt.

Mit den Bauarbeiten wurde jüngst begonnen. Ende 2021 soll die Sanierung fertig sein. Das Land investiert in den Bauteil H rund 4 Millionen Euro.