Flurneuordnung

Rund 588.000 Euro für Schwarzwaldverfahren Hinterzarten

Ein Fahrradfahrer fährt in der Nähe von Tübingen in Baden-Württemberg auf einem Feldweg. (Bild: dpa)

Die Teilnehmergemeinschaft des Schwarzwaldverfahrens Hinterzarten erhält rund 588.000 Euro für den Neubau und die Modernisierung von rund fünf Kilometern befestigter Wege. Schwarzwaldverfahren sind ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der Kulturlandschaft.

„Ein wichtiges Ziel des Schwarzwaldverfahrens ist die Offenhaltung der Landschaft und damit auch die Erhaltung der hier entstandenen Kulturlandschaft. Dies kann nur durch eine effektive und wirtschaftliche Bewirtschaftung sichergestellt werden. Um die dafür notwendigen, ganzjährig befahrbaren Hofzufahrten und ein zeitgemäßes Wegenetz zu bauen, ist diese Verfahrensart oftmals die einzige Chance“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, in Hinterzarten (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) bei der Übergabe eines Bewilligungsbescheides für die Teilnehmergemeinschaft des Schwarzwaldverfahrens Hinterzarten.

Im Schwarzwaldverfahren Hinterzarten werden Wegebaumaßnahmen und Maßnahmen für den Naturschutz und die Landschaftspflege mit Fördermitteln des Bundes und des Landes Baden-Württemberg in Höhe von insgesamt über 8,6 Millionen Euro unterstützt. In den vergangenen Jahren wurden bereits über 60 Kilometer Wege sowie zugehörige Ausgleichsmaßnahmen hergestellt. Mithilfe der nun ausgesprochenen Bewilligung in Höhe von 587.866,32 Euro kann die Teilnehmergemeinschaft weitere wichtige Maßnahmen umsetzen. Hierunter fallen insbesondere der Neubau und die Modernisierung von rund fünf Kilometern befestigter Wege.

Alle Bürgerinnen und Bürger profitieren von modernem Wegenetz

„Die Summe der bereits ausbezahlten und der jetzt bewilligten Mittel zeigt die hohe Wertschätzung, die das Instrument Flurneuordnung beim Land Baden-Württemberg im Hinblick auf die Möglichkeiten zur Entwicklung des Ländlichen Raumes genießt. Von einem modernen Wegenetz profitieren letztlich alle Bürgerinnen und Bürger. So dienen die Wege nicht nur der Land- und Forstwirtschaft, sondern sind auch gern genutzte Rad- und Spazierwege für Erholungssuchende“, sagte Minister Hauk.

Abschließend dankte der Minister allen am Flurneuordnungsverfahren Beteiligten für ihren vorbildlichen Einsatz. „Ein gutes Zusammenwirken von Teilnehmergemeinschaft, Gemeinde, Landsiedlung und den zahlreichen am Verfahren beteiligten Behörden ist der Schlüssel zum Erfolg einer Flurneuordnung“, betonte Minister Hauk.

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung: Zusammenlegungsverfahren Hinterzarten

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung: Flurneuordnung

Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Zwei Spaziergänger gehen durch den nördlichen Schwarzwald. (Foto: dpa)
  • Naturparke

Calwer Naturpark-Sommertreff gibt vielfältige Impulse

  • Ressourceneffizienz

534.000 Euro für Förderung ressourceneffizienter Technologien

Der neu gestaltete Remsgarten hinter dem Bürgerhaus Schillerschule in Lorch.
  • Städtebau

Städtebauliche Erneuerung in Lorch erfolgreich abgeschlossen

Kunststaatssekretärin Petra Olschowski übergibt dem Staatssekretär und Präsidenten des Bundes Deutscher Blasmusikverbände Dr. Patrick Rapp den Förderbescheid zum Neubau der Musikakademie des Bundes Deutscher Blasmusikverbände.
  • Kunst und Kultur

Neun Millionen Euro für neue Blasmusikakademie in Staufen

Limpurger Rinder stehen auf einer Weide. (Bild: dpa)
  • Tierschutz

Sechs Preisträger des Tierschutzpreises 2021 ausgezeichnet

Ein Bauarbeiter bedient eine große Baumaschine auf einer Autobahnbaustelle. (Bild: © dpa)
  • Strasse

Neue Schulungssoftware in der Straßenbauverwaltung sorgt für mehr Sicherheit

Eine Signalanlage steht neben einem Gleis (Bild: Uwe Zucchi / dpa).
  • Verkehrswende

Konzept für emissionsfreie Güterumschlaganlage in Reutlingen gefördert

Arno Kohlem
  • Kunst und Kultur

Öffnung der Kultureinrichtungen in Karlsruhe und Stuttgart

Zwei Schüler mit Schulranzen stehen an einer Straße um diese zu überqueren.
  • Fußverkehr

Zimmer bei Fußverkehrs-Check in Baden-Baden

P und VP CSBW
  • Cybersicherheit

Führungsduo für Cybersicherheitsagentur ernannt

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 14. September 2021

Ein Student für Bildhauerei arbeitet in einem Atelier an einer Holzskulptur. (Foto: © dpa)
  • Kunst und Kultur

Stipendienprogramm für Künstlerinnen und Künstler geht in die nächste Runde

Kleinkunstpreis
  • Kunst und Kultur

Land schreibt Kleinkunstpreis 2022 aus

Kommunale Wärmeplanung in einem Stadtplan
  • Klimaschutz

Förderprogramm zur kommunalen Wärmeplanung beschlossen

Briefkasten mir dem Schriftzug „Landesamt für Besoldung und Versorgung Baden-Württemberg“ (Bild: © dpa)
  • Verwaltung

Wechsel an der Spitze des Landesamts für Besoldung und Versorgung

Erstes Brennstoffzellen Müllfahrzeug in Süddeutschland
  • Energiewende

Zweitägiger f-cell-Kongress in Stuttgart

Ältere Frau und Ärztin in einer Kabine eines Impfzentrums.
  • Corona-Impfung

Impfzentren schließen am 30. September 2021

Nadelbäume ragen bei Seebach am Ruhestein in den Himmel. (Bild: picture alliance/Uli Deck/dpa)
  • Forst

Landesforstverwaltung lädt zu Runden Tischen ein

Ein Winzer schüttet Trollinger-Trauben in einen großen Behälter. (Foto: dpa)
  • Weinbau

Herbstpressekonferenz des Weinbauverbandes Württemberg

Landesfesttage 2021 Radolfzell
  • Heimattage

Besuch der Landesfesttage 2021 in Radolfzell

Ministerin Razavi besichtigt das Münster "Unserer Lieben Frau" in Radolfzell
  • Denkmalschutz

Razavi auf Denkmalreise durch Baden-Württemberg

Tobias Schwerdt
  • Hochschulmedizin

Bauer besucht Universitätsklinikum Heidelberg

Haus der Wirtschaft
  • Haus der Wirtschaft

125 Jahre Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg

  • Rettungsdienst

Land stellt Bergwacht Schwarzwald zehn neue Fahrzeuge zur Verfügung

Apfelbäuerin Sonja Heimgartner, ehemalige Apfelkönigin für das Bodensee-Obst, füllt in einer Obstplantage Äpfel der Sorte Gala in eine Obstkiste. (Bild: Felix Kästle / dpa)
  • Landwirtschaft

Erntesaison der Bodenseeäpfel beginnt