Ländlicher Raum

Rund 390.000 Euro für die Modernisierung Ländlicher Wege

Ein älteres Paar wandert bei Sonnenschein auf einem Feldweg bei Fellbach zwischen zwei Rapsfeldern hindurch. (Bild: Christoph Schmidt / dpa)

Mit dem Förderprogramm „Nachhaltige Modernisierung von Ländlichen Wegen“ unterstützt das Land die Gemeinden beim Ausbau ländlicher Wege sowohl für die Landwirtschaft als auch zur Freizeitnutzung. Fünf Kommunen erhalten Fördermittel in Höhe von rund 390.000 Euro.

„Nachdem die diesjährige Ernte nahezu abgeschlossen ist, wird vielerorts deutlich, dass die Modernisierung des ländlichen Wegenetzes eine unabdingbare und herausfordernde Aufgabe ist. Die damit verbundenen finanziellen Aufwendungen, sind für Gemeinden und Städte ohne Unterstützung es Landes kaum leistbar. Die hohe Nachfrage bestätigt, dass das Förderprogramm ‚Nachhaltige Modernisierung von Ländlichen Wegen‘ hierzu einen guten Beitrag leistet. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es wichtig, die benötigten Mittel schnell zur Verfügung zu stellen, damit die Umsetzung der Maßnahmen noch im laufenden Jahr erfolgen kann“, sagte Minister Peter Hauk.

Fünf Kommunen erhalten Fördermittel in Höhe von zusammen 391.218,42 Euro. Damit werden in insgesamt sechs Wegebaumaßnahmen rund 4,7 Kilometer Wege modernisiert. Neben dem Nutzen für die Landwirtschaft, sind diese auch für Bürgerinnen und Bürger, sei es als Rad-, Wander- oder Spazierwege, geeignet. Mit der jetzigen Mittelfreigabe ist die Marke von 100 Kilometern ländlicher Wege erreicht, die seit Bestehen des Förderprogramms landesweit auf diese Weise grundlegend modernisiert wurden.

Alle Bürgerinnen und Bürger profitieren von einem modernen Wegenetz

„Nicht nur für Landwirte ist die Investition in ein modernes und gut ausgebautes Wegenetz von Nutzen. Gerade in der Herbst- und Winterzeit profitieren alle Bürgerinnen und Bürger von der Möglichkeit, Spaziergänge oder Radtouren auf befestigten Wegen durchführen zu können“, sagte der Minister.

Das Land hat das Förderprogramm zur nachhaltigen Modernisierung ländlicher Wege 2018 ins Leben gerufen und stellt bis 2021 insgesamt 10 Millionen Euro Fördermittel bereit.

Fünf Kommunen werden gefördert

Fünf Kommunen werden mit insgesamt 391.218,42 Euro gefördert. Welche Kommune welche Fördersumme erhält, wird im Folgenden aufgelistet:
 

Gemeinde

Gemarkung

Bewilligungssumme

Gemeinde Dischingen

Dischingen

100.000,00 Euro

Stadt Herbrechtingen

Herbrechtingen

100.000,00 Euro

Stadt Lauchheim

Lauchheim

90.557,88 Euro

Stadt Lauchheim

Lauchheim

47.763,98 Euro

Gemeinde Mönsheim

Mönsheim

39.494,80 Euro

Gemeinde Ottenbach

Ottenbach

18.401,76 Euro

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung: Detaillierte Informationen zum Förderprogramm zur nachhaltigen Modernisierung des Ländlichen Wegenetzes (MoLWe)

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz: Flurneuordnung und Landentwicklung

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Ländlicher Raum

100 Millionen Euro für Projekte im Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Apfelbäume stehen auf einer Streuobstwiese (Foto: dpa)
  • Ländlicher Raum

1,8 Millionen Euro für Flurneuordnung Berglen - Rettersburg/Öschelbronn

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Ländlicher Raum

1,75 Millionen Euro für Flurneuordnung Staig-Steinberg

Feldweg
  • Landentwicklung

1,6 Millionen Euro für Flurneuordnung Mainhardt-Geißelhardt

Internationle Grüne Woche 2021 - Digital
  • Landwirtschaft

Land nimmt an Internationaler Grüner Woche Digital 2021 teil

 Windräder stehen auf den Anhöhen in der Nähe des Kandels bei Waldkirch. (Bild: dpa)
  • Windkraft

Genehmigung von Windkraftanlagen

  • Radverkehr

Land fördert RadKULTUR 2021 in 17 Kommunen

Bei Öhringen
  • Ländlicher Raum

Modellprojekt „Junges Wohnen“ startet mit sechs Kommunen

Auf dem Feld
  • Corona-Hilfen

Weitere Corona-Hilfen für Weiterbildungsträger

  • Wirtschaft

Startschuss für „Invest BW“

Eine Frau unterwegs mit einem Elektrofahrrad (Foto: © dpa)
  • Mobilität

Großes Interesse an der Verbesserung des Mobilitätsmanagements

Mohn- und Kornblumen blühen in einem Getreidefeld (Bild: dpa).
  • Biodiversität

Land fördert Biodiversitätspfade

Das Ufer der Donau bei Ulm
  • Zusammenarbeit

Land fördert Projekte im Donauraum

Eine keltische Statue aus Stein aus dem 5. Jahrhundert vor Christus ist in der großen Landesausstellung „Die Welt der Kelten“ in Stuttgart ausgestellt (Bild: © dpa).
  • Kunst und Kultur

Bundesförderung für national bedeutende Kultureinrichtungen

Baden-Württemberg, Stuttgart: Ein Künstlerin betrachtet in der «Container-City» des Kunstvereins Wagenhalle e.V. einen Plan. (Bild: Marijan Murat/dpa)
  • Ländlicher Raum

Kunst- und Kulturprojekte im Ländlichen Raum fördern

Dunkle Wolken ziehen beim 174. Cannstatter Volksfest hinter einem Riesenrad vorbei. (Bild: picture alliance/Christoph Schmidt/dpa)
  • Coronahilfe

„Tilgungszuschuss Corona“ wird ausgeweitet

Hofwirtschaft und Hotel „Ellgass“ in Eglofs
  • Ländlicher Raum

Zukunftsinvestitionen für das Hotellerie- und Gastgewerbe

Eine Wildbiene sucht an Blüten des Mehlsalbeis nach Nektar. (Bild: © Uwe Anspach/dpa)
  • Artenschutz

Biologische Vielfalt stärken

Eine Mitarbeiterin des Grundbuchzentralarchivs scannt eine Flurkarte ein (Bild: © dpa).
  • Landentwicklung

470.000 Euro für Flurneuordnung Adelsheim

Eine junge Frau bei einer Übung der freiwilligen Feuerwehr.
  • Zusammenhalt

Gewinner des Wettbewerbs „Stärkung des Ehrenamts“ stehen fest

Möwen fliegen über den Bodensee in Konstanz.
  • Vogelgrippe

Geflügelpest in Konstanz amtlich festgestellt

Transformationswissen BW startet (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Strategiedialog Automobilwirtschaft

Beratungsgutschein zur Transformation der Automobilwirtschaft

Mehrere Ziegen liegen während des Regens in einem Unterschlupf in Kreuzthal. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Artenschutz

Getötete Ziege in Forbach aufgefunden

Von Daheim
  • Regionalkampagne

Regionaltypische Spezialitäten aus Baden-Württemberg

Parkende Reisebusse (© picture alliance/Frank Rumpenhorst/dpa)
  • Corona-Hilfen

Weitere Corona-Hilfen für Bustouristik-Branche