Coronavirus

Regeln auch rund um Ostern unbedingt beachten

Polizeibeamte sprechen im Schlossgarten mit einer Gruppe von vier Leuten, die an einem Tisch sitzt (Bild: © picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)

Die Regeln der Corona-Verordnung sind notwendig, um Menschenleben zu retten. Deshalb müssen sie auch an den Feiertagen rund um Ostern unbedingt beachtet werden. Innenminister Thomas Strobl appelliert an die Menschen im Land, die Regeln einzuhalten.

„Die Ostertage werden eine Bewährungsprobe. Ich habe größtes Verständnis, die Menschen haben in diesen Tagen eine besondere Sehnsucht, ihre Lieben zu sehen, das herrliche Wetter zieht nach Draußen. Aber trotzdem steht über allem: Die Regeln der Corona-Verordnung sind notwendig, um Menschenleben zu retten. Deshalb müssen sie auch an den Feiertagen unbedingt beachtet werden. Ich weiß, das fällt zunehmend schwer, gerade an den Feiertagen. Aber es muss so sein. Und klar ist, das kann ich allen Bürgerinnen und Bürgern sagen, die Regeln werden nur so lange gelten, wie es notwendig ist. Noch ist es notwendig“, erklärt Innenminister Thomas Strobl.

Polizei wird auch an den Ostertagen intensiv kontrollieren

„Die Polizei wird auch an den Ostertagen den öffentlichen Raum intensiv kontrollieren. Die Bereitschaftspolizei unterstützt die regionalen Polizeipräsidien im ganzen Land mit 500 Polizistinnen und Polizisten. Wir werden insbesondere auch ein scharfes Auge auf die touristischen Schwerpunkte werfen. Das ist keine Schikane, sondern zum Schutz von Menschenleben unbedingt notwendig. Eine ungebremste Ausbreitung des Virus könnte dazu führen, dass das Gesundheitssystem überlastet, und das würde Menschenleben kosten.“ Die Polizei wird gerade auch im öffentlichen Raum Präsenz zeigen, in den Fußgängerzonen, Parks und Plätzen. Die weit überwiegende Zahl der zur Anzeige gebrachten Ordnungswidrigkeiten der letzten Tage betrifft das Verweilen im öffentlichen Raum von Personengruppen mit mehr als zwei Personen. „Auch wenn das schöne Wetter dazu einlädt, sich mit anderen zum gemeinsamen Spaziergang zu treffen oder sich mit den Freunden im Park auf der Grünfläche niederzulassen, gilt weiterhin, Abstand zu halten“, so Minister Strobl.

Appell an Motorradfahrer

Einen dringenden Appell richtete Innenminister Thomas Strobl an die Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer: „Bitte lassen Sie ihr Motorrad stehen. Motorräder sind besonders häufig in Unfälle verwickelt, auch mit schlimmen und schlimmsten Folgen.“ In der Motorradsaison 2019 vom 1. März bis 31. Oktober 2019 starben auf den Straßen im Land 93 Motorradnutzende, 1.200 Biker wurden schwer verletzt. Allein sechs Bikerinnen und Biker verunglückten über die Ostertage tödlich, Dutzende mussten in Krankenhäusern ärztlich versorgt werden. „Akut notwendige Behandlungen sind akut notwendig, das ist klar. Aber jede und jeder sollte seinen Teil dazu beitragen, dass sie und er kein Fall für die Klinik wird. Wir müssen dort bestmöglich vorbereitet sein, so viele Betten wie möglich frei haben, das Personal dort so wenig wie möglich zusätzlich belasten“, so Innenminister Strobl weiter.

Die Polizei wird daher auch auf die Einhaltung der Verkehrsregeln achten, insbesondere auch der Geschwindigkeitsbegrenzung. Zudem sind Bikertreffpunkte gesperrt und die Polizei wird diese auch kontrollieren. „Ostern 2020 ist ohne Motorrad möglich – auch wenn das eingefleischten Bikern sinnlos erscheinen mag“, erklärt Innenminister Thomas Strobl.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

In einer Tanzschule in Dettenhausen werden Bereiche für Paartänzer abgeklebt. (Bild: picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Coronavirus

Neue Regelungen für Tanz- und Tennissport

Eine S-Bahn der Deutschen-Bahn fährt Richtung Stuttgart. (Bild: © picture alliance/Tom Weller/dpa)
  • SCHIENE

Online-Faktencheck zur Breisgau-S-Bahn

Bedienfeld eines Solarstromspeichers (Bild: Uli Deck / dpa)
  • Verbraucherschutz

Bundesrat berät Nutzungsausbau intelligenter Messsysteme

Familie auf Sofa
  • Coronavirus

Corona-Konjunkturpaket der Bundesregierung vorgestellt

Ein Junge taucht im Freibad. (Bild: Armin Weigel / dpa)
  • Coronavirus

Badesaison in Baden-Württemberg kann unter Auflagen beginnen

Ein Lärmdisplay zeigt Motorradfahrern an, ob sie zu laut fahren. (Bild: picture alliance/Armin Weigel/dpa)
  • Lärmschutz

Über 100 Mitglieder unterstützen die Initiative Motorradlärm

Altkleider-Container
  • Abfallwirtschaft

Hochwertige Verwertung von Alttextilien während der Corona-Krise

Ein Auto fährt auf einer Allee entlang einer Landesstraße. (Bild: dpa)
  • Straßenbau

Land investiert in die Verbesserung der Straßen in Städten und Gemeinden

Ein Arzt hält in einem Behandlungszimmer in seiner Praxis ein Stethoskop in der Hand. (Bild: Marijan Murat / dpa)
  • Gesundheit

Land fördert weitere Projekte zur medizinischen Primärversorgung

Häuser in Stuttgart werden von der Morgensonne beschienen. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • WOHNEN

Neue Mietpreisbremse startet

Illustration: Mehrere Personen reden auf einen jungen Mann mit Megafonen ein.
  • Fakten

Was ist dran an Mythen zum Coronavirus?

Ein Windrad dreht sich bei Herbolzheim vor einem Strommast. (Bild: Patrick Seeger/dpa)
  • Energie

Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien steigt weiter

Baden-Württemberg, Stuttgart: Die Morgensonne scheint durch eine Straße. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Ticker

Von Klima- bis Mieterschutz

©Verkehrsministerium
  • Elektromobilität

Land unterstützt Mobilität junger Menschen

©VM
  • Radverkehr

Abschnitt des Neckartalradwegs bei Kirchentellinsfurt eröffnet

Menschen sitzen auf Wiese mit Polizeiwagen im Hintergrund (Bild: © Christoph Schmidt/dpa)
  • Coronavirus

Positive Bilanz zum Pfingstwochenende

Eine Besucherin der Ausstellung mit dem Titel: „Kunst & Textil“ sieht sich am 20. März 2014 in der Staatsgalerie in Stuttgartdie Skulptur „Foud Farie“ aus dem Jahr 2011 von Yinka Shonibare an. (Symbolbild: © dpa).
  • Kunst und Kultur

Kulturveranstaltungen mit unter 100 Besuchern wieder möglich

Ein Hochzeitspaar wird vor der Kirche mit Blütenblättern beworfen.
  • Corona

Private Feiern sollen wieder erlaubt werden

Ein Junge klettert auf einem Indoor-Spielplatz über ein Kletternetz.
  • Richtlinien

Freizeitspaß und Infektionsschutz

Eine S-Bahn der Deutschen-Bahn fährt Richtung Stuttgart. (Bild: © picture alliance/Tom Weller/dpa)
  • Schienenverkehr

Erste länderübergreifende S-Bahn zwischen Bayern und Baden-Württemberg

Im Kinder- und Jugendhilfezentrum der Heimstiftung Karlsruhe gehen unbegleitete minderjährige Ausländer, kurz UMA, einen Flur entlang. (Foto: © dpa)
  • Coronavirus

Kinder- und Jugendarbeit startet stufenweise

Menschen sitzen auf Wiese mit Polizeiwagen im Hintergrund (Bild: © Christoph Schmidt/dpa)
  • Coronavirus

Polizei kündigt Kontrollen zu Pfingsten an

Eine Gruppe von Menschen fährt Achterbahn in einem Erlebnispark.
  • Coronavirus

Öffnung von Freizeitparks

Symbolbild: Ein Mitarbeiter kontrolliert energietechnische Versorgungsrohre. (Bild: Hannibal Hanschke / dpa)
  • Gewässerschutz

Land fördert Bau eines Stauraumkanals in Herbrechtingen