Polizei

Polizeipräsident Regele in Ruhestand verabschiedet

Wappen von Baden-Württemberg auf dem Ärmel einer Polizeiuniform. (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)

Polizeipräsident Gerhard Regele ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Seit November 2016 war er Präsident des Polizeipräsidiums Tuttlingen.

„Polizeipräsident Gerhard Regele war ein Chef, der Menschen immer auf Augenhöhe begegnete, dessen Türen offenstanden und der stets bereit war zu helfen. Seine Empathie gepaart mit der Eigenschaft, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für eine Sache begeistern zu können, machten ihn zu einem Vorgesetzten, für den man gerne und mit Freude arbeitete. Er hat das Polizeipräsidium Tuttlingen immer hervorragend vertreten und hinterlässt bei der Polizei Baden-Württemberg als kompetente und beliebte Führungspersönlichkeit seine Spuren“, betonte der Staatssekretär im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Wilfried Klenk MdL im Rahmen seiner Ansprache in der Stadthalle Tuttlingen anlässlich der Verabschiedung von Polizeipräsident Regele in den Ruhestand. 

Gerhard Regele bekleidete mehrere Spitzenämter bei der Landespolizei Baden-Württemberg, unter anderem bei der Landespolizeidirektion im Regierungspräsidium Karlsruhe, beim Polizeipräsidium Mannheim und seit November 2016 als Präsident des Polizeipräsidiums Tuttlingen. 

Unter seiner Leitung wurde die Zahl der registrierten Straftaten im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Tuttlingen kontinuierlich gesenkt, was 2018 gleichbedeutend war mit dem niedrigsten Stand seit über 30 Jahren - landesweit das beste Ergebnis.     

„Deutschland ist ein sicherer Staat, Baden-Württemberg ein sehr sicheres Land und der Bereich des Polizeipräsidiums Tuttlingen gehört dort zu den sichersten überhaupt. Das ist nicht zuletzt auch der Verdienst von Gerhard Regele“, sagte Staatssekretär Wilfried Klenk MdL anerkennend in seiner Ansprache.

Gerhard Regele

  • geboren am 23. Juli 1957
  • 1977: Eintritt in den Polizeidienst
  • 1981: Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst
  • 1994: Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst 
  • 1994: Polizeipräsidium Mannheim, Leiter der Inspektion Zentrale Aufgaben
  • 1995: Polizeipräsidium Mannheim, Leiter der Inspektion Ermittlungen  
  • 2000: Polizeipräsidium Mannheim, Leiter Kriminalinspektion 4
  • 2001: Polizeipräsidium Mannheim, Leiter Kriminalpolizei
  • 2008: Regierungspräsidium Karlsruhe, Leiter Referat 65 – Kriminalitätsbekämpfung
  • 2013: Regierungspräsidium Karlsruhe, kommissarischer Leiter Abteilung 6 – Landespolizeidirektion
  • 2014: Polizeipräsidium Mannheim, Leiter Führungs- und Einsatzstab
  • 2016: Polizeipräsidium Tuttlingen: Leiter der Dienststelle