Polizei

Polizeipräsident Freisleben in Ruhestand verabschiedet

Günther Freisleben (links) wird von Innenstaatssekretär Wilfried Klenk MdL in den Ruhestand verabschiedet.
Polizeipräsident Günther Freisleben (l.) und Innenstaatssekretär Wilfried Wilfried Klenk (r.)

Innenstaatssekretär Wilfried Klenk hat Polizeipräsident Günther Freisleben in den Ruhestand verabschiedet. Er war eine kompetente Führungspersönlichkeit der Polizei Baden-Württemberg. Für die Vereinten Nationen und die Europäische Union war er in verschiedenen polizeilichen Auslandsmissionen tätig.

„Polizeipräsident Günther Freisleben war ein Kollege und Vorgesetzter, der mit dem notwendigen Fingerspitzengefühl und der richtigen Dosis Humor seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wertschätzte und motivierte. Er war bekannt für seine klare Führungslinie und verkörperte mit seiner strukturierten, zielorientierten und selbstbewussten Art einen Polizeiführer, wie man ihn sich wünscht“ sagte Innenstaatssekretär Wilfried Klenk anlässlich der Verabschiedung von Polizeipräsident Freisleben in den Ruhestand im kleinen Kreis.

Günther Freisleben bekleidete mehrere Spitzenämter bei der Landespolizei Baden-Württemberg, unter anderem als Leiter der damaligen Außenstelle der Akademie der Polizei Baden-Württemberg in Wertheim und als Präsident des Polizeipräsidiums Karlsruhe, das bis zur Polizeireform 2020 mit knapp 2.800 Beschäftigten das personalstärkste Präsidium in Baden-Württemberg war. Für die Vereinten Nationen (UN) und die Europäische Union (EU) war er in verschiedenen polizeilichen Auslandsmissionen in absoluten Spitzenfunktionen tätig, unter anderem in Bosnien-Herzegowina und im Kosovo. Seit Dezember 2017 leitete er als sogenannter „Head of Mission“ die Mission EUBAM in Rafah/Palästina. Mit dem Ausscheiden aus dieser Funktion am 30. Oktober 2020 wird Freisleben gleichzeitig auch in den Ruhestand verabschiedet.   

„Wo Günther Freisleben am Ruder war, da ging es vorwärts! Darauf konnte man sich immer verlassen, egal an welcher Stelle und in welcher Funktion er bei der Polizei Baden-Württemberg oder auch im Ausland eingesetzt war. In Spitzenfunktionen im Rahmen von polizeilichen Auslandsmissionen für die UN und die EU sorgte Günther Freisleben in den Krisengebieten dieser Welt für Sicherheit und Frieden und leistete somit für das jeweilige Land und die darin lebenden Menschen eine sehr wichtige Arbeit. Gleichzeitig repräsentierte er dabei auch weltweit die Polizei Baden-Württemberg auf hervorragende Weise, wofür ich ihm danken möchte. Er wird unserer Polizei zukünftig mit seinen besonderen Führungsfähigkeiten, seinem analytischen und messerscharfen Verstand und seiner Art, Menschen begeistern zu können, fehlen“, erklärte Staatssekretär Klenk anerkennend in seiner Ansprache. 

Günther Freisleben

  • geboren am 11. Januar 1957
  • 1976: Eintritt in den Polizeidienst
  • 1987: Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst
  • 1994: Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst
  • 1994: Polizeidirektion Ludwigsburg, Leiter Einsatz 
  • 1995: Polizeidirektion Schwäbisch Hall, Leiter Schutzpolizei
  • 1997: Innenministerium BW, Referat 33 (Personal) als Referent
  • 2000: Polizeidirektion Schwäbisch Hall, Leiter Führungs- und Einsatzstab
  • 2001: Außenstelle Akademie der Polizei BW in Wertheim, Leiter der Außenstelle
  • 2004: EU-Polizeimission Bosnien-Herzegowina, Leitender Berater
  • 2006: Polizeidirektion Schwäbisch Hall, Leiter der Dienststelle
  • 2012: EU-Polizeimission Kosovo, Abteilungsleiter Polizeikomponente
  • 2014: Polizeipräsidium Karlsruhe, Leiter der Dienststelle
  • 2018: EU-Polizeimission Rafah/Palästina, Leiter der Mission
Traurige Frau schaut in ihren Badspiegel.
  • Aktionstag

Aktionstag gegen Gewalt an Frauen

  • Corona-Impfung

Baden-Württemberg bereitet sich vor

Zwei Polizeibeamte bei einer Streife.
  • Polizei

Polizeikontrollen zur Corona-Verordnung

Eine Sozialarbeiterin führt in der Landeserstaufnahme für Asylbewerber in Karlsruhe eine Beratung mit einem Flüchtling durch (Bild: © dpa).
  • Mentorinnenprogramm

Mentorinnen-Programm für Migrantinnen erhält Zertifizierung

Die Polizei Baden-Württemberg trauert. (Bild: Polizei Baden-Württemberg)
  • Polizei

Gedenkminute für im Dienst verstorbene Polizeibeamte

Präventionsveranstaltungen Online
  • Polizei

Präventionsveranstaltungen der Polizei nun online

Polizeibeamte sprechen im Schlossgarten mit einer Gruppe von vier Leuten, die an einem Tisch sitzt (Bild: © picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Coronavirus

Polizei zieht ernüchternde Corona-Bilanz

Justizminister Guido Wolf (l.) und der neue Leiter der Staatsanwaltschaft Heidelberg, Andreas Herrgen (M.).
  • Justiz

Staatsanwaltschaft Heidelberg unter neuer Leitung

Das Opernhaus in Stuttgart (Foto: © dpa)
  • Bürgerbeteiligung

Drittes Bürgerforum zur Opernhaus-Sanierung

Das beleuchtete Gebäude des Landtages von Baden-Württemberg in Stuttgart, im Vordergund das Bürger- und Medienzentrum (Foto: © dpa)
  • Sicherheit

Strobl informiert Innenausschuss über Querdenker

Eine Hand drückt eine Klinke
  • Polizei

Kontrollaktion gegen Wohnungseinbrüche

Einheiten der Polizei stehen vor einem zerstörten Geschäft in der Königstraße. (Bild: © picture alliance/Christoph Schmidt/dpa)
  • Justiz

Erster Prozess zur Stuttgarter Krawallnacht

  • Bürgerbeteiligung

Bürgerbeteiligung hat sich in Baden-Württemberg etabliert

Polizei mit Maske
  • Corona-Pandemie

Zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Verordnung

V.l.n.r.: Justizminister Guido Wolf, Frank Konrad Brede, Präsident des Landgerichts Baden-Baden, und Alexander Riedel, Präsident des Oberlandesgerichts Karlsruhe
  • Justiz

Neuer Präsident des Landgerichts Baden-Baden

Ein Richter kommt in einen Sitzungssaal des Landgerichts Mannheim. (Foto: © dpa)
  • Justiz

Erster Commercial Court Deutschlands eröffnet

Jacken von Mitgliedern der Feuerwehr.
  • Bevölkerungsschutz

Stärkung für Ehrenamt im Bevölkerungsschutz

V.l.n.r.: Thomas Straub, Direktor des Amtsgerichts, Oberbürgermeister Michael Beck, Justizminister Guido Wolf und der Präsident des Landgerichts Rottweil, Dietmar Foth
  • Justiz

Erweiterungsbau für das Amtsgericht Tuttlingen

Rote Rosen und eine Kerze liegen in Gedenken an die vier Opfer des Terroranschlags in der Wiener Innenstadt.
  • Sicherheit

Anschlag in Wien verurteilt

Polizei mit Maske
  • Corona-Pandemie

Zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Verordnung

  • Coronavirus

Bürgerforum Corona

Das Opernhaus in Stuttgart (Foto: © dpa)
  • Stuttgarter Opernhaus

Zweites Bürgerforum zur Opernhaus-Sanierung

Kürbisse vor dunklem Hintergrund.
  • Corona-Pandemie

Halloween in Zeiten von Corona

Zwei Polizeibeamte bei einer Streife.
  • Coronavirus

Strobl begrüßt Corona-Beschlüsse

Landespolizeipräsidentin Stefanie Hinz (l.) mit dem neuen Inspekteur der Polizei, Andreas Renner (M.), und Innenminister Thomas Strobl (r.)
  • Polizei

Andreas Renner zum neuen Inspekteur der Polizei bestellt