Polizei

Polizei unterstützt Polizeiprojekt in Gambia

Junge Polizeibeamtinnen und -beamte. Quelle: Polizei Baden-Württemberg

Die Polizei Baden-Württemberg setzt sich mit einer Auslandsmission für Sicherheit und innere Stabilität in Gambia ein. Für 2021 sind weitere Lehrgänge und ausbildungsbegleitende Ausstattungshilfen vorgesehen.

„Die Polizei leistet mit Auslandsmissionen einen aktiven Beitrag zur Friedenssicherung, sie baut so die innere Stabilität in den betreffenden Regionen mit auf und bekämpft Fluchtursachen, wo sie entstehen. Baden-Württemberg bringt sich auch hier als verlässlicher Kooperationspartner und herausragender Repräsentant Deutschlands ein. Das bilaterale Polizeiprojekt in Gambia ist dafür ein weiteres hervorragendes Beispiel“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl.

Projekt auf fünf Jahre ausgelegt

Seit September 2018 unterhält diePolizei Baden-Württemberg enge Beziehungen zur gambischen Polizei, der Gambia Police Force. Ziel ist die Unterstützung der demokratischen Regierung Gambias in ihrer Reformbestrebung hin zu einer bürgerorientierten und dem Rechtsstaat verpflichteten Polizei. Darüber hinaus soll das auf fünf Jahre angelegte Projekt dazu dienen, die gambische Polizei bei der Professionalisierung ihrer Aus- und Fortbildung und ihrer bereitschaftspolizeilichen Einsatzeinheiten zu unterstützen.

Bereits 2019 fanden erste Schulungen für polizeiliche Lehrkräfte und Ausbildungspersonal in Gambia statt. Wegen der Corona-Pandemie wurden die Projektaktivitäten zu Beginn des letzten Jahres reduziert und kurzzeitig sogar ausgesetzt. Inzwischen konnte die Projektarbeit wieder – unter Berücksichtigung strenger Hygienevorschriften – aufgenommen werden. Unter anderem wurde das Projektbüro in Fajara/Gambia zur Jahresmitte 2020 durch einen Polizeibeamten aus Baden-Württemberg wiederbesetzt und die Ausbildungsmaßnahmen zu Beginn des dritten Quartals 2020 wurden fortgesetzt.

Förderung durch das Auswärtige Amt

Für die Arbeit des Projektes stellte das Auswärtige Amt im Jahr 2020 rund 600.000 Euro aus Bundesmitteln zur Verfügung. Mit der Förderung wurden insbesondere die örtliche Polizeischule baulich ertüchtigt sowie Aus- und Fortbildungsmaßnahmen ermöglicht. Zusätzlich konnten Einsatzbekleidung, Computer, Funkgeräte sowie Einsatzkoffer zur Unfallaufnahme- und Spurensicherung finanziert werden. Für 2021 sind weitere Lehrgänge und ausbildungsbegleitende Ausstattungshilfen für Lehrkräfte und Ausbildungspersonal der gambischen Bereitschaftspolizei und Polizeischule vorgesehen. Neben Verkehrsthemen stehen polizeiliche Maßnahmen zu häuslicher und sexualisierter Gewalt, Kriminalistik und Einsatztraining auf dem Lehrplan.

„Die Polizei Baden-Württemberg wird in Gambia als verlässlicher Partner wahrgenommen und geschätzt. Dies bestätigt unsere Einschätzung, dass wir mit unserem Engagement und der bislang bereits erfolgreich geleisteten Aufbauhilfe auf dem richtigen Weg sind. Damit leisten wir für Gambia und den dort lebenden Menschen einen sehr wichtigen Beitrag zur Stabilisierung und Verbesserung der Sicherheitslage“, zeigte sich Innenminister Thomas Strobl überzeugt von der polizeilichen Aufbauarbeit in Gambia.

An einem Registrierungsarbeitsplatz im Ankunftszentrum Heidelberg (von links):  Migrationsstaatssekretär Siegfried Lorek, die Regierungspräsidentin des Regierungsbezirks Karlsruhe, Sylvia M. Felder, und der Leiter des Ankunftszentrums, Markus Rothfuß.
  • Migration

Lorek zum Antrittsbesuch im Ankunftszentrum Heidelberg

Ein Richter kommt in einen Sitzungssaal des Landgerichts Mannheim. (Foto: © dpa)
  • Justiz

Verstärkung für das Landgericht Stuttgart

Treffen Minister Strobl BSI Präsident
  • Digitalisierung

Gemeinsam gegen Cyberkriminalität

Zwei Wappen der baden-württembergischen Polizei sind neben einem Polizeifahrzeug zu sehen.
  • Polizei

Polizei für anstehende Europameisterschaft bestens vorbereitet

Ein Integrationsmanager erarbeitet mit zwei jugendlichen Flüchtlingen aus Eritrea Bewerbungsschreiben. (Foto: © dpa)
  • Migration

170 Millionen Euro für Anschlussunterbringung von Geflüchteten

Jacken von Mitgliedern der Feuerwehr.
  • Feuerwehr

Mehr als 44 Millionen Euro für die Feuerwehren im Land

Ein Demonstrant vor den Houses of Parliament, dem Westminster-Palast, schwenkt eine EU-Flagge und eine britische Flagge. (Bild: © dpa)
  • Europa

Kretschmann spricht mit britischem Handelsminister

Expo Dubai
  • Weltausstellung

Digitaler Zwilling des Baden-Württemberg-Hauses vorgestellt

Ein Mitarbeiter der Prüforganisation Dekra bringt im Rahmen einer Hauptuntersuchung (HU) eine HU-Plakette an einem VW T5 Diesel mit Abgasnorm Euro 5 an.
  • Verkehr

Aberkennung der GTS als Überwachungsorganisation rechtskräftig

Ermittler der Polizei sammeln Beweise zum Brandanschlag an der Synagoge in Ulm.
  • Antisemitismus

Brandanschlag auf Synagoge in Ulm verurteilt

Innenminister Strobl und Finanzminister Bayaz in Stuttgart
  • Polizei

Corona-Regeln auch an Fronleichnam beachtet

Übergabe der Ernennungsurkunde im Ministerium der Justiz und für Migration, coronabedingt mit Abstand (von links): Bernd Mutschler, Präsident des Landessozialgerichts, Olivia Reissenberger-Safadi, Ministerialdirektor Elmar Steinbacher, Amtschef des Ministeriums der Justiz und für Migration und ständiger Vertreter der Ministerin, Ministerin der Justiz und für Migration Marion Gentges.
  • Justiz

Neue Präsidentin am Sozialgericht Karlsruhe

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. (Foto: © dpa)
  • Rettungsdienst

Innenministerium fördert Forschungsprojekt

In Westen gekleidete Polizisten stehen in Reutlingen. (Bild: picture alliance/Silas Stein/dpa)
  • Polizei

Organisiertes Verbrechen wird konsequent bekämpft

Polizist des Polizeipräsidiums Freiburg auf Streife.
  • Polizei

Wochenendbilanz der Polizei

Cybersichere Berufsaussichten
  • Digitalisierung

Duales Studium mit Vertiefung Cybersicherheit

Zwei Wappen der baden-württembergischen Polizei sind neben einem Polizeifahrzeug zu sehen.
  • Polizei

Vorkommnisse in Stuttgart in der Nacht vom 29. Mai

Anlage zur industriellen Produktion von Methangas
  • Wasserstoff

Europäische Förderung für Wasserstoff-Projekte

Braunsbach
  • Krisenmanagement

Fünfter Jahrestag der Flutkatastrophe von Braunsbach

Auf einem Tisch im Landgericht Karlsruhe liegt ein Richterhammer aus Holz, darunter liegt eine Richterrobe. (Foto: © dpa)
  • Justiz

Neuer Vizepräsident am Oberlandesgericht Karlsruhe

Polizeistreife bei Verkehrsunfall
  • Polizei

Digitale Spurensicherung und Spurenauswertung

Polizeimission Afghanistan
  • Polizei

Deutschland beendet Polizeimission in Afghanistan

Polizeistreife im Stuttgarter Schlossgarten
  • Polizei

Bilanz des Pfingstwochenendes

50 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger aus dem ganzen Land nehmen am Bürgerforum Corona teil
  • Bürgerbeteiligung

Sechstes Bürgerforum Corona

Dr. Michael Blume, Generalkonsulin Sandra Simovich, Minister Thomas Strobl, Ministerin Marion Gentges MdL (vordere Reihe von links nach rechts), Landeskriminaldirektor Klaus Ziwey, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion Manuel Hagel MdL, Staatssekretär Siegfried Lorek MdL (hintere Reihe von links nach rechts)
  • Jüdisches Leben in Baden-Württemberg

Gemeinsam gegen Antisemitismus