Studium

Neustart der Werbekampagne #lieberlehramt

Schüler während des Physikunterrichts im Klassenraum (Bild: dpa)

Das Wissenschaftsministerium legt die erfolgreiche Kampagne #lieberlehramt neu auf. Unter dem Motto „Teile Deine Motivation – Werde Lehrer/in“ wirbt das Land crossmedial für das Lehramtsstudium in Mangelfächern und für berufliche Schulen.

Bundesweit fehlen Lehrkräfte und auch in Baden-Württemberg gibt es einen Lehrermangel in den Klassenzimmern, besonders an Grundschulen und beruflichen Schulen, aber auch an Gymnasien. Gesucht werden zukünftige Lehrerinnen und Lehrer für die Fachrichtungen Mathematik, Informatik, Physik, Elektrotechnik und andere technische Fachrichtungen, Kunst, Musik und Religion. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst legt daher nochmals nach und seine Werbekampagne #lieberlehramt für 2020 und 2021 neu auf – unter dem Motto „Teile Deine Motivation – Werde Lehrer/in“. Die bisherige über zwei Jahre laufende erfolgreiche Kampagne unter dem Motto „Auch in Dir steckt ein Lehrer“ war bei den PR Report Awards 2019 mit dem „PR-Oscar“ ausgezeichnet worden.

„Mit der Kampagne #lieberlehramt wollen wir Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen für ein Lehramtsstudium begeistern. Denn wir brauchen dringend junge Menschen, die für ein Thema brennen und die bereit sind, als künftige Lehrkräfte ihr Wissen an den Schulen weiterzugeben. Ich hoffe, dass wir auch mit der neuen Kampagne viele junge Menschen für das Lehramtsstudium interessieren“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer. Die erste Werbekampagne #lieberlehramt des Wissenschaftsministeriums konnte eine Reichweite von 109 Millionen Kontakten erzielen. Allein auf YouTube wurden die Videos der Kampagne mehr als 3,6 Millionen Mal aufgerufen.

Das Teilen von Interessen und Kompetenzen im Mittelpunkt

Der Gedanke hinter der Kampagne ist einfach: Wer die eigene Begeisterung für ein Fach an jüngere Generationen weitergeben möchte, sollte Lehramt studieren und sein Wissen teilen. „Lehramtsstudierende können sich auf ein abwechslungsreiches, interessantes Berufsfeld mit gutem und sicherem Einkommen freuen – und auf einen Job, der für unsere Gesellschaft besonders wichtig ist. Denn gute Schulen brauchen gute Lehrkräfte“, betonte Bauer.

„Teile Deine Motivation – werde Lehrer/in“ – die neue zentrale Botschaft der Kampagne wird auch durch eine neue Motivik verdeutlicht. Junge Menschen arbeiten gemeinsam an einem Projekt und dessen Herausforderungen – sei es beim Proben eines Musikstücks, der Programmierung eines VR-Spiels oder beim Wissens- und Werteaustausch zu einem abstrakten Thema. Sie teilen ihre Interessen und Kenntnisse und motivieren sich gegenseitig.

Neue Kampagne ist vernetzter, informativer, kommunikativer

Aber nicht nur Botschaft und Motivik haben sich geändert. Künftig wird auf der Webseite und in den Social Media-Kanälen über #lieberlehramt noch umfangreicher als bisher über das Lehramtsstudium in Baden-Württemberg informiert. Hier gibt es künftig noch mehr Inhalte, in denen beispielsweise Lehramtsstudierende über ihr Studium berichten und einen authentischen Einblick in ihren Alltag geben. Zudem erhalten alle Hochschulen die Möglichkeit, sich und ihre Lehramtsstudiengänge in Video und Text auf den Plattformen der Kampagne vorzustellen.

Neben Informationsgehalt und authentischen Einblicken ins Studium wird Wert auf die Kommunikation mit Interessierten gelegt. So besteht ab sofort die Möglichkeit, auf Anregungen, Fragen, Lob und Kritik persönlich und schnell durch den neuen WhatsApp-Support eine Rückmeldung zu bekommen. Die Agentur Schleiner + Partner aus Freiburg wurde erneut mit der Umsetzung der Kampagne beauftragt.

Die Kampagne „Teile deine Motivation – Werde Lehrer/in“ richtet sich an junge Menschen zwischen 15 und 22 Jahren. Mit ihrem crossmedialen Ansatz erreicht sie die Zielgruppe individuell durch gezieltes Online-Marketing und über Social Media (Instagram, YouTube, Facebook) unter #lieberlehramt. Auf der Website sind alle wichtigen Informationen zum Lehramtsstudium in Baden-Württemberg zu finden.

Weitere Maßnahmen des Landes gegen Lehrermangel

Studierende mit Mund-Nase-Schutz sitzen während einer Vorlesung in einem Hörsaal.
  • Studium

Rückkehr zu mehr Präsenz an den Hochschulen

Mehrere Personen sitzen an einem Tisch bei einer Besprechung.
  • Berufliche Bildung

52. Jahrestagung des Netzwerks für berufliche Fortbildung

Junge Polizeibeamtin.
  • Polizei

115 Polizeimeisteranwärterinnen und -anwärter vereidigt

  • Haushalt

Baden-Württemberg robust aus der Krise bringen

Im Rahmen des Projekt „eWayBW“ soll im baden-württembergischen Murgental eine Teststrecke für Oberleitungs-Lastkraftwagen entstehen. (Bild: dpa)
  • Elektromobilität

Regelbetrieb für elektrische Oberleitungs-Lkw im Murgtal startet

Ein Mann betankt ein Automobil mit Wasserstoff.
  • Wasserstoff

Wasserstoffverbrennungsmotoren als nachhaltige Alternative für Mobilitätswende

Visualisierung der künftigen Mensa der Universität Freiburg
  • Vermögen und Hochbau

Sanierung und Erweiterung der Mensa der Technischen Fakultät der Universität Freiburg beginnt

Zwei Mitarbeiter erledigen letzte Arbeiten an dem Sende- und Empfangsgerät des Satelliten TerraSar-X. (Foto: dpa)
  • Forschung und Entwicklung

Südwesten weiterhin Spitzenreiter bei FuE-Investitionen

Eine Lehrerin mit Mundschutz gibt zwei Schülern einer Grundschule im Rahmen der sogenannten "Lernbrücken" Nachhilfe.
  • Schule

Großes Interesse am Kongress zur digitalen Bildung am 2. Oktober

Zwei Schüler mit Schulranzen stehen an einer Straße um diese zu überqueren.
  • Fußverkehr

Zimmer bei Fußverkehrs-Check in Baden-Baden

Erstes Brennstoffzellen Müllfahrzeug in Süddeutschland
  • Energiewende

Zweitägiger f-cell-Kongress in Stuttgart

Eine Lehrerin mit FFP2-Maske unterrichtet in einer ersten Klasse an einer Grundschule mit Wechselunterricht.
  • Schule

Erster landesweiter Fachtag für Lehrkräfte der ersten Klassen

Ein Mund- und Nasenschutz hängt am ersten Schultag des neuen Schuljahres in einer Grundschule in Hemmingen an einem Haken. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Corona

Corona-Verordnungen Schule und Kita angepasst

Tobias Schwerdt
  • Hochschulmedizin

Bauer besucht Universitätsklinikum Heidelberg

Schülerlotse geht mit Schulkindern über Zebrastreifen
  • Polizei

Start der Aktion „Sicherer Schulweg“

Prof. Iain Mattaj
  • Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Iain Mattaj

Eine Lehrerin mit FFP2-Maske unterrichtet in einer ersten Klasse an einer Grundschule mit Wechselunterricht.
  • Schule

Start in ein Schuljahr mit mehr Normalität

Ausbilderin mit Lehrling
  • Berufliche Ausbildung

Förderung für Verbundausbildung wird verdoppelt

Eine Lehrerin mit Mund- und Nasenschutz steht in einer Grundschule.
  • Corona

Einfachere Quarantäneregeln in Schulen und Kitas

Drei Schüler:innen sitzen mit einer medizinischen Maske im Unterricht.
  • Schule

Sommerschulbesuche der Amtsspitze des Kultusministeriums

Moderatorin im Sendestudio von SWR 1 in Stuttgart (Bild: © dpa).
  • Hochschulen

SWR bietet Solistenklassen der Musikhochschulen im Land eine akustische Bühne

Ein Analphabet schreibt Sätze zur Übung in ein Schulheft (Bild: © dpa)
  • Bildung

Abendakademie Mannheim erhält Alpha-Siegel

Grundschule Schüler rechnen Aufgabe
  • Schule

Rechtsanspruch auf Ganztagesbetreuung in der Grundschule beschlossen

Ein Junge taucht im Freibad.
  • Schule

Große Nachfrage nach neuen Schulschwimmpässen

Junger Mann wird in einem Impfzentrum geimpft.
  • Schule

Aufruf sich vor Schulbeginn impfen und testen zu lassen