Soziales

Neues Internetportal für haushaltsnahe Dienste

Katrin Altpeter - Ministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren

Sozialministerin Katrin Altpeter hat ein neues Internetportal für haushaltsnahe Dienstleistungen in Baden-Württemberg vorgestellt. Kernstück ist eine Datenbank mit Anbietern von Dienstleistungen für Haushalt und Garten sowie für Kinder- und Seniorenbetreuung im Land.

Auf dem Online-Portal können Interessierte über die Eingabe der Postleitzahl oder mithilfe einer Karte unkompliziert Anbieter in ihrer Umgebung finden und kontaktieren. Darüber hinaus finden sich auf der Seite viele praktische Informationen im Zusammenhang mit haushaltsnahen Dienstleistungen, zum Beispiel Antworten auf Steuerfragen, Checklisten für Arbeiten in Haus und Garten sowie Hinweise zu Informations- und Beratungsstellen.

Neues Portal erhöht die Transparenz bei den Haushaltsnahen Diensten

Die Ministerin: „Viele Frauen und Männer wollen heute beides – Familie und Erwerbstätigkeit. Zugleich wächst der Anteil älterer Menschen in Baden-Württemberg und damit die Nachfrage nach Hilfen im Alltag, für Arbeiten, die im Alter immer schwerer fallen. Haushaltsnahe Dienstleistungen können für Familien und ältere Menschen eine wertvolle Entlastung schaffen.“

Oftmals werde die Suche nach einer passenden Unterstützung allerdings als sehr schwierig und zeitaufwändig empfunden. Außerdem bestünden hohe Unsicherheiten bezüglich der Qualität der Angebote. „Hier setzt unser neues Portal an. Wir erhöhen die Transparenz bei den Haushaltsnahen Diensten und erleichtern den Menschen die Suche nach einem passenden Angebot in ihrer Umgebung.“

Anmerkung: Das Online-Portal haushaltsnahedienste-bw.de war als zeitlich begrenztes Projekt angelegt und wurde daher Anfang Februar 2017 offline genommen.

Eine Wippe steht im Bewegungsraum des Kindergartens „Kinderschachtel“. Flächendeckend sind Schulen und Kitas wegen der sich weiter ausbreitenden Coronavirus-Pandemie geschlossen.
  • Coronahilfen

100 Millionen Euro Soforthilfe für Städte und Gemeinden

Bewohner eines Mehrgenerationenhauses sitzen im Gemeinschaftszimmer (Bild: © dpa).
  • Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Land fördert Mehrgenerationenhäuser

Eine Frau sitzt in ihrem Arbeitszimmer zu Hause und arbeitet am Computer. (Foto: © dpa)
  • Familie und Beruf

Neues Transferprojekt aus „familyNET 4.0“

Minister Manne Lucha mit Juttal Pagel-Steidl (Geschäftsführerin des Landesverbandes für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung) und Corinna Mader (Beraterin bei der „Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung“ (EUTB) in Weingarten)
  • Menschen mit Behinderungen

„Toilette für alle“ im Naturschutzzentrum Wurzacher Ried eingeweiht

Porträt Manne Lucha
  • Pflege

Lucha begrüßt Forderung nach Sockel-Spitze-Tausch in der Pflege

Eine Altenpflegerin spricht mit Senioren in einer Pflege-Wohngemeinschaft für Demenzkranke (Symboldbild: © dpa).
  • Pflege

Zusätzliche Mittel für den Ausbau der Kurzzeitpflege

Symbolbild: Eine Pflegeassistentin mit einer Bewohnerin des Seniorenzentrums der Arbeiterwohlfahrt (AWO). (Bild: dpa)
  • Pflege

Ausbildungsappell an ambulante Pflegedienste

Bewohner eines Mehrgenerationenhauses sitzen im Gemeinschaftszimmer (Bild: © dpa).
  • Wohnen

800.000 Euro für 22 Mehrgenerationenhäuser

Vater hängt mit Sohn Nistkasten auf
  • Elterngeld

Erfolgreiche Jahresbilanz 2019: Elterngeld gefragt wie nie

Kranke Frau im Bett und Medikamente und Fieberthermometer auf dem Nachttisch
  • Gesundheit

Grippewelle im Anmarsch

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha hält Stab mit Aufschrift "Jugend- und Familieministerkonferenz". (Bild: Sozialministerium Baden-Württemberg)
  • Familie

Land übernimmt Vorsitz der Jugend- und Familien­ministerkonferenz

Der Landesfamilienpass
  • Familie

Landesfamilienpass 2020 ab sofort erhältlich

Minister Manne Lucha steht an Redepult im Landtag von Baden-Württemberg
  • Landeshaushalt

Haushalt für den gesellschaftlichen Zusammenhalt

Verschiedene Menschen am Tisch im Gespräch
  • Zusammenleben

852.000 Euro für kommunale Quartiers-Projekte

Award familyNET 4.0
  • Digitalisierung

„familyNET 4.0“-Preisträger stehen fest

Hebamme führt Ultraschall an einer Schwangeren durch. (Bild: Thorsten Helmerichs / dpa)
  • Geburtshilfe

Bundesrat stimmt Reform der Hebammenausbildung zu

Verschiedene Menschen am Tisch im Gespräch
  • Quartiersentwicklung

Land fördert Quartiersprojekte mit rund 428.000 Euro

Ein 81-jähriger Mann trainiert auf einem Sportplatz die Disziplin Kugelstoßen. (Foto: © dpa)
  • Ehrung

Fit im Alter mit dem Sportabzeichen

Verschiedene Menschen am Tisch im Gespräch
  • Zusammenleben

Land fördert Quartiersentwicklung

Eine Sozialarbeiterin misst die Blutdruckwerte eines Probanden und übermittelt diese drahtlos per Smartphone an einen Arzt. (Foto: © dpa)
  • Gesundheit

EU zeichnet Land für „Aktives und Gesundes Leben im Alter“ aus

Ein Beratungsgespräch. (Bild: Roland Weihrauch / dpa)
  • Arbeitsmarkt

„Beschäftigungsförderung und Jugendhilfe gemeinsam anpacken“ läuft erfolgreich

Eine Pflegekraft hilft einer alten Frau beim Trinken aus einem Becher in einem Seniorenheim (Bild: Patrick Pleul / dpa)
  • Pflege

Ausnahmen bei Einzelzimmervorgabe möglich

Schüler in Inklusionsklasse spielen Karten
  • Inklusion

Land unterstützt Appell für inklusives Kinder- und Jugendhilferecht

Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Arbeitsmarkt

Arbeitsmarktpolitische Reise in die Regierungsbezirke Karlsruhe und Freiburg

Kinder spielen und tollen auf einer aus Strohballen gebauten Raupe. (Bild: © dpa)
  • Landesfamilienpass

Ferienspaß für die ganze Familie