Landwirtschaft

Neues Info-Portal für Ökologischen Landbau im Land

Ein Landwirt bei der Mostäpfellese mit Erntehelfern auf seiner Streuobstwiese in Wernsreute nahe Ravensburg. (Symbolbild: © dpa)

Das neue Informationsportal Bio-aus-BW.de bietet ab sofort aktuelle und vielfältige Informationen rund um Bio aus Baden-Württemberg. Das Ökoportal ist die zentrale Anlaufstelle für Erzeuger und für Verbraucher.

„Mit dem neuen Informationsportal Bio-aus-BW.de bieten wir ab sofort aktuelle und vielfältige Informationen rund um Bio aus Baden-Württemberg. Um den Ökologischen Landbau im Land nachhaltig voran zu bringen, brauchen wir alle Beteiligten von den landwirtschaftlichen Betrieben über Verarbeitung und Handel bis zu Verbraucherinnen und Verbrauchern – das Ökoportal ist ab sofort die zentrale Anlaufstelle rund um den Ökolandbau im Land“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde, anlässlich seines Besuchs auf dem Öko-Obstbaubetrieb der Familie Blank in Ravensburg – Fildenmoos. Das Ökoportal ist Teil des Aktionsplans „Bio aus Baden-Württemberg“, mit dem die Landesregierung ein umfangreiches Maßnahmenbündel zur Förderung des Ökologischen Landbaus auf den Weg gebracht hat.

Vom Ökosiegel bis zur Förderung

Das Ökoportal greife zentrale Themen rund um den Ökologischen Landbau in Baden-Württemberg auf. „Welche Förderung gibt es? Was macht die ökologische Produktion aus? Was bedeuten die verschiedenen Biosiegel und können sich Verbraucherinnen und Verbraucher in Baden-Württemberg darauf verlassen, dass tatsächlich Bio drin ist wo Bio drauf steht – auf dem neuen Ökoportal bekommen sowohl Erzeugerinnen und Erzeuger als auch Verbraucherinnen und Verbraucher alle Informationen aus erster Hand“, so Bonde.

Qualitätsproduktion im Biobereich bietet großes Potenzial

Die Nachfrage nach regionalen Bioprodukten steige immer weiter an. Daher brauche es engagierte Landwirtinnen und Landwirte wie die Familie Blank, die diese Marktchancen ergriffen. „Gerade für viele kleine und mittelgroße Betriebe bietet die Qualitätsproduktion im Biobereich großes wirtschaftliches Potential. Die Öko-Obsterzeuger in der Region Bodensee haben erhebliche Anstrengungen unternommen, um den wachsenden Markt für ökologisch und regional erzeugtes Kernobst zu erschließen – mit großem Erfolg. In der Verknüpfung von bio und regional liegt eine große Marktchance für baden-württembergische Erzeugerinnen und Erzeuger“, so Bonde.

Weitere Informationen

Das neue Informationsportal Bio-aus-BW.de zum Ökologischen Landbau richtet sich an eine breite Zielgruppe von Erzeugerinnen und Erzeuger sowie alle Beteiligten der Wertschöpfungskette bis hin zu den Verbraucherinnen und Verbrauchern. Es bietet umfangreiche Informationen rund um „Bio aus Baden-Württemberg und ist Teil des Aktionsplans „Bio aus Baden-Württemberg“. Ziel des Portals ist es, relevante Informationen rund um den Ökologischen Landbau und Bio-Lebensmittel, insbesondere mit Bezug zu Baden-Württemberg zur Verfügung zu stellen.

Mit dem Aktionsplan „Bio aus Baden-Württemberg“ hat die Landesregierung 2012 ein Maßnahmenbündel zur Förderung des Öko-Sektors in Baden-Württemberg auf den Weg gebracht. Darin sind Maßnahmen zu Förderung, Bildung, Beratung und Information, Forschung und Versuchswesen, Markt und Vermarktung sowie zum Verbraucherschutz zusammengefasst. Damit verbessert das Land die Rahmenbedingungen für die Umstellung auf ökologischen Landbau sowie die Beibehaltung der ökologischen Wirtschaftsweise in Baden-Württemberg. Ökobetriebe werden beispielsweise bei der Agrarinvestitionsförderung sowie bei der Marktstrukturverbesserung besonders berücksichtigt. Um Ökobetriebe in ihrer Zukunftsfähigkeit zu unterstützen, baut die Landesregierung zudem die Aus- und Fortbildung auf der Hochburg in Emmendingen aus und erweitert die Forschung in den Landesanstalten zum Beispiel beim Ökoobst und Weinbau. Speziell für den Obstbau wird derzeit beispielsweise eine ökologische Versuchsfläche von 18 Hektar beim Kompetenzzentrum Obstbau-Bodensee in Bavendorf aufgebaut.

Bio aus Baden-Württemberg

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz: Aktionsplan „Bio aus Baden-Württemberg“

Kette (Bild: © M. Häring, Regierungspräsidium Tübingen)
  • Verbraucherschutz

Alle 16 Bundesländer unterstützen nun die Servicestelle

Von Daheim BW
  • Regionalkampagne

„Fidelius Waldvogel“ tourt mit Kabarettprogramm wieder durchs Land

Ein älteres Paar wandert bei Sonnenschein auf einem Feldweg bei Fellbach zwischen zwei Rapsfeldern hindurch. (Bild: Christoph Schmidt / dpa)
  • Flurneuordnung

Land fördert nachhaltige Modernisierung von Ländlichen Wegen

Zwei Bauarbeiter fügen beim Bau eines Holzhauses vorgefertigte Balken zu einer Hauswand aufeinander. (Foto: © dpa)
  • Forst

Vielfältiges Angebot bei Onlineforum zum Holzmarkt

  • Bioökonomie

Förderprogramm Bioökonomie zeigt Wirkung

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 20. Juli 2021

Ein Mähdrescher erntet ein Weizenfeld ab. (Foto: dpa)
  • Landwirtschaft

1,53 Milliarden Euro für baden-württembergische Agrarförderprogramme

Ein junger Baum im Wald
  • Forst

Waldschadensdynamik der letzten Jahre wird genauer beleuchtet

Bauer füttert Ziegen
  • Landwirtschaft

Starkes Wachstum der ökologischen Landwirtschaft

Logo Landesgartenschau Überlingen 2021
  • Ländlicher Raum

Ausstellung auf der Landesgartenschau zum Ländlichen Raum

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 6. Juli 2021

Schüler warten auf ihr Mittagessen, im Vordergrund stehen Teller mit geschnittenem Gemüse. (Foto: dpa)
  • Ernährung

EU-Schulprogramm für mehr Gemüse, Obst und Milch im Alltag

  • Bioökonomie

Neuer Förderaufruf zur Vernetzung im Bereich Bioökonomie

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 29. Juni 2021

Eine Wildbiene sucht an Blüten des Mehlsalbeis nach Nektar. (Bild: © Uwe Anspach/dpa)
  • Biologische Vielfalt

Artenschutz braucht langen Atem

Kühe stehen auf einer Wiese (Bild: © Franziska Kraufmann/dpa)
  • Tierschutz

Impfung gegen die Blauzungenkrankheit weiterhin erforderlich

Eine Frau greift nach einem Apfel aus dem Obst- und Gemüseregal eines Reformhauses. (Foto: © dpa)
  • Verbraucherschutz

Ökomonitoringbericht 2020 vorgestellt

Baden-Württemberg, Stuttgart: Eine Biene zieht Nektar aus einer gelben Wiesenblume. (Bild: picture alliance/Fabian Sommer/dpa)
  • Biodiversität

Insektenschutzpaket des Bundes im Bundesrat verabschiedet

Ein Traktor mäht  in Stuttgart eine Wiese, im Hintergrund sieht man den Fernsehturm. (Bild: dpa)
  • Landwirtschaft

Gemeinsame Agrarpolitik wird deutschlandweit umgesetzt

Ein Passagierflugzeug bei untergehender Sonne im Landeanflug. (Foto: dpa)
  • Verbraucherschutz

Bessere Rechte für Pauschalreisetouristen

Gesundes Essen bei der Zubereitung. (Foto: © dpa)
  • Ernährung

Fachtag „Nachhaltige und genussvolle Verpflegung in Betrieben“

Photon
  • Corona-Hilfen

86 Millionen Euro zusätzlich für regionale Entwicklung

Eine Frau isst in einer Kantine zum Mittag. (Foto: © dpa)
  • Ernährung

Sechs Bio-Musterregionen im Projekt „Bio in der Gemeinschaftsverpflegung“

Ein im Auto eingesperrter Hund. (Foto: © dpa)
  • Tierschutz

Keine Hunde alleine im Auto zurücklassen

Eine Hand nimmt eine Euro-Münze aus einer Geldbörse, in der sich weitere Münzen befinden. (Foto © dpa)
  • Armutsbekämpfung

Landesregierung stärkt Schuldnerberatung