Studium

Neues Auswahlverfahren für den Studiengang Psychologie

Jurastudenten verfolgen in einem Hörsaal an der Universität in Freiburg die Vorlesung. (Foto: dpa)

Bei der Studienplatzvergabe im Fach Psychologie für das Wintersemester 2020/21 gibt es erstmals einen Eignungstest. Das neue Verfahren eröffnet zusätzliche Chancen für die Zulassung, weil die Abiturnote allein nicht mehr zählt.

Passt Psychologie wirklich zu mir? Wer sich für ein Psychologiestudium an den Universitäten Freiburg, Heidelberg, Mannheim, Tübingen oder Ulm interessiert, kann im Bewerbungsverfahren für das kommende Wintersemester 2020/2021 im Online Self-Assessment „OSA-Psych“ überprüfen, ob Interessen und Studieninhalte tatsächlich zusammenpassen. Zudem gibt es den fachspezifischen Studieneignungstest „STAV Psych“, der bei der Auswahlentscheidung der Hochschulen die Abiturnote als schulnotenunabhängiges Eignungskriterium ergänzt. Die Anmeldung zum Test „STAV Psych“ ist noch bis zum 14. Februar möglich.

„Studieninteressierten eröffnet das neue Verfahren zusätzliche Chancen für die Zulassung in ihrem Wunschstudienfach, weil die Abiturnote allein nicht mehr zählt“, erklärte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer. „Das Verfahren hilft dabei auch, die individuelle Passung zwischen den eigenen Neigungen und Begabungen und den Anforderungen des Studienfaches zu überprüfen.“ Ministerin Theresia Bauer ergänzte: „Ich freue mich, dass die Universitäten auch für den Studiengang Psychologie so schnell auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zur Studienplatzvergabe in der Medizin reagiert und einen fachspezifischen Test entwickelt haben.“

Größere Zufriedenheit, größerer Studienerfolg

Studien zeigen, dass die Zufriedenheit, die Studienleistung und der Studienerfolg umso größer sind, je besser die Neigungen der Studierenden mit den Studienfachmerkmalen zusammenpassen. Im Eignungstest werden Fähigkeiten geprüft, die für das Psychologiestudium wichtig sind. Dazu gehören beispielsweise schlussfolgerndes Denken und psychologisches Verständnis aber auch Begeisterung für Fächer wie Biologie und Mathematik. Wie stark das Testergebnis als Auswahlkriterium bei der Bewerbung gewichtet wird, entscheidet die jeweilige Universität.

Der Test und das Online Self-Assessment wurden im „Studierendenauswahlverbund Psychologie Baden-Württemberg“ entwickelt. Es ist ein Projekt aus der Landesstrategie „Eignung und Auswahl“, die das Wissenschaftsministerium fördert.

Landesstrategie „Eignung und Auswahl“

Hochschulen und Hochschulverbünde werden über die Landesstrategie „Eignung und Auswahl“ bei der Entwicklung von Verfahren zur Feststellung von Eignung und zur Studierendenauswahl unterstützt, um Studienzufriedenheit zu erhöhen und Studienabbrüche zu reduzieren. Die Bandbreite an Maßnahmen reicht von begleiteten Studienorientierung, Self-Assessments und Probestudienzeit über fachspezifische Studieneignungstests, Interviews und die Evaluation von praktischen Erfahrungen bei der Hochschulzulassung.

Auch studienbegleitende Maßnahmen wie Einstufungsverfahren und Feedback-Strukturen werden gefördert. Neben den 17 geförderten Projekten spielen fünf Lehramtsprogramme eine wichtige Rolle: Im Studienverlauf haben Studierende die Möglichkeit, fortlaufend zu überprüfen, inwiefern ihre Selbstentwicklungsabsichten und -erfolge zu den Anforderungen in Beruf und Studium passen.

Eine Anmeldung zum Test ist bis zum 14. Februar 2020 möglich.

Studierendenauswahlverfahren Psychologie Baden-Württemberg (STAV-Psych BaWü)

Drei Männer stehen vor einem Graffiti das von einem Plakat verhüllt ist, auf dem für die Aktion Stadtradeln geworben wird.
  • Rad

STADTRADELN im Hohenlohekreis

Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse einer Realschule sitzen während des Unterrichts in ihrem Klassenzimmer.
  • Schule

Unterrichtsqualität beobachtbar und beschreibbar machen

Stromstecker steckt in E-Auto-Ladesäule.
  • Dienstwagen

Zwischenziel erreicht: Landesfuhrpark ist klimafreundlicher

Ein Mund- und Nasenschutz hängt am ersten Schultag des neuen Schuljahres in einer Grundschule in Hemmingen an einem Haken. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Bildung

Lockerung der Maskenpflicht an den Schulen

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas. (Foto: © dpa)
  • Wasserwirtschaft

Moderne Wasserkonzeption für den nördlichen Rems-Murr-Kreis

Panoramaansicht der Festungsruine Hohentwiel
  • Vermögen und Hochbau

Virtueller Rundgang mit neuer App

Ein Smartphone wird gehalten. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Schülerwettbewerb

Schülerfirma „Kill d’Bazill“ Zweiter beim JUNIOR-Bundeswettbewerb

Kläranlage Elpersheim
  • Abwasserbehandlung

Abwasserbeseitigung in Weikersheim bezuschusst

Eine Lehrerin mit Mundschutz gibt zwei Schülern einer Grundschule im Rahmen der sogenannten "Lernbrücken" Nachhilfe.
  • Schule

Pilotprojekt „Überbrücke die Lücke“ beginnt

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Kabinett

Bericht aus dem Kabinett vom 15. Juni 2021

Auf einem Tisch liegen bzw. stehen Spritzen und Ampullen mit dem Covid-19 Impfstoff des schwedisch-britischen Pharmakonzerns AstraZeneca.
  • Corona-Impfung

Zusätzlicher Impfstoff für Baden-Württemberg

Der europaweit erste kommerziell genutzte Quantencomputer in Ehningen.
  • Informationstechnologie

Quantencomputer in Ehningen eingeweiht

Eine Lehrerin mit Mundschutz gibt einem Schüler einer Grundschule im Rahmen der sogenannten "Lernbrücken" Nachhilfe.
  • Schule

Mit Lernbrücken gegen Lernlücken

Auszubildende in einer Berufsschule (Foto: © dpa)
  • Schule

Fachtag Jugendbegleiter-Programm eröffnet

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas. (Foto: © dpa)
  • Wasserversorgung

Fast zwei Millionen Euro für den Neubau einer Ringleitung in Rottweil

Luftaufnahme der Bodenseeinsel Mainau (Bild: © dpa)
  • Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsdialog zum Thema klimaneutrale Kommunen

Innenminister Thomas Strobl spricht beim Besuch der Synagoge in Ulm.
  • Antisemitismus

Strobl besucht die jüdische Gemeinde in Ulm

Ein Mann pflückt in einem Weinanbaugebiet Weintrauben von den Reben. (Bild: Christoph Schmidt / dpa)
  • Weinbau

Wahl der 71. Badischen Weinkönigin

Eine Kläranlage (Symbolbild: Patrick Seeger/dpa)
  • Abwasser

Land fördert Neubau eines Regenüberlaufbeckens in Bad Mergentheim

Teichkläranlage Wüstenau
  • Abwasserbeseitigung

Modernisierung der Abwasserbeseitigung in Kreßberg gefördert

Verbandsklärwerk Albbruck
  • Abwasserreinigung

Umbau des Verbandsklärwerks in Albbruck gefördert

Nadelbäume ragen bei Seebach am Ruhestein in den Himmel. (Bild: picture alliance/Uli Deck/dpa)
  • Forst

„Waldwirtschaft 4.0“ für Digitalisierung im Forstbereich

Vor der Unterzeichnung einer Vereinbarung über die bundeseinheitliche Behördenrufnummer 115 in Thüringen wird eine Schwarz-Rot-Goldene 115 auf den Tisch gestellt.
  • Moderne Verwaltung

Behördennummer 115 feiert zehnjähriges Jubiläum

Ein Krebsforscher arbeitet in einem Labor des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen in Heidelberg mit einer Pipette. (Bild: picture alliance/picture alliance / dpa)
  • Forschung

Land fördert Erforschung von Corona-Folgeerkrankungen

Ein 13 Jahre alter Schüler arbeitet an einem iPad mit der Lernplattform Moodle.
  • Schule

Weiterer Baustein für Digitale Bildungsplattform