Justiz

Neuer Präsident am Sozialgericht Ulm

Übergabe der Ernennungsurkunde im Ministerium der Justiz und für Migration (von links nach rechts): Ministerin der Justiz und für Migration Marion Gentges; Präsident des Sozialgerichts Ulm Dr. Daniel Ostertag; Präsident des Landessozialgerichts Baden- Württemberg Bernd Mutschler.
Übergabe der Ernennungsurkunde im Ministerium der Justiz und für Migration (von links nach rechts): Ministerin der Justiz und für Migration Marion Gentges; Präsident des Sozialgerichts Ulm Dr. Daniel Ostertag; Präsident des Landessozialgerichts Baden- Württemberg Bernd Mutschler.

An der Spitze des Sozialgerichts Ulm hat es einen Stabswechsel gegeben. Dr. Daniel Ostertag folgt auf den langjährigen Präsidenten des Sozialgerichts Ulm Günther Schmid.

Dr. Daniel Ostertag ist neuer Präsident des Sozialgerichts Ulm. Er folgt auf Günther Schmid, der zum 1. März 2022 in den Ruhestand trat. Ministerin der Justiz und für Migration Marion Gentges übergab am 05. Mai 2022 Dr. Daniel Ostertag die Ernennungsurkunde im Justizministerium in Stuttgart und wünschte ihm zu seinem heutigen Dienstantritt viel Erfolg. Dr. Daniel Ostertag wechselt vom Verwaltungsgericht Stuttgart, an dem er seit März 2019 Vorsitzender Richter ist, nach Ulm.

Ministerin der Justiz und für Migration Marion Gentges sagte: „Die baden-württembergische Justiz ist Günther Schmid zu großem Dank verpflichtet. Er hat das Sozialgericht Ulm ruhig, souverän und mit großer Umsicht seit 2010 geleitet. Neben seiner ausgezeichneten fachlichen Qualifikation zeichnete ihn sein gutes Gespür für die Belange der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus. Mit Dr. Daniel Ostertag als neuem Präsidenten können wir das Sozialgericht Ulm ideal nachbesetzen. Dr. Daniel Ostertag ist eine Führungskraft im besten Sinne: hochqualifiziert, in der Sache überzeugend und in der Justiz für seine offene und ausgleichende Art überaus geschätzt. Er bringt alles mit, was es für die vielfältigen Herausforderungen des Präsidenten eines Sozialgerichts braucht.“ 

Dr. Daniel Ostertag

Dr. Daniel Ostertag trat 2005 am Sozialgericht Stuttgart in den Justizdienst ein. Von Oktober 2008 bis September 2012 war er an das Justizministerium in Stuttgart abgeordnet, wo er im Justizprüfungsamt eingesetzt war. Im Oktober 2012 kehrte Dr. Daniel Ostertag zum Sozialgericht Stuttgart zurück. Es folgte von Februar 2014 bis Januar 2015 die Erprobungsabordnung am Landessozialgericht Baden-Württemberg mit anschließender Ernennung zum Richter am Landessozialgericht, bevor er ab Januar 2019 an das Verwaltungsgericht Stuttgart abgeordnet wurde. Im März 2019 wurde er dorthin versetzt und führte von da an die Amtsbezeichnung „Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht“. Dr. Daniel Ostertag ist als Prüfer in der zweiten Staatsprüfung tätig und Mitautor des Kasseler Kommentars zum Sozialversicherungsrecht.

Günther Schmid

Günther Schmid trat 1986 am Sozialgericht Stuttgart in den Justizdienst ein. Von Mai 1996 bis Dezember 1997 folgte die Erprobungsabordnung an das Landessozialgericht Baden-Württemberg. 2002 wurde er zum Richter am Landessozialgericht ernannt. 2009 folgte die Ernennung zum Vizepräsidenten des Sozialgerichts  Stuttgart. Ab April 2010 leitete Günther Schmid das Sozialgericht Ulm, zunächst als Direktor, später als Präsident.

Ein Bundesverdienstkreuz. (Bild: © Britta Pedersen / dpa)
  • Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Michael Korn

Wohnhäuser in Stuttgart
  • Steuern

Infoschreiben zur Grundsteuerreform

Verleihung des European Energy Award durch Umweltminister Franz Untersteller. (Bild: Martin Stollberg/Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Kommunaler Klimaschutz

Verleihung der European Energy Awards

Historische Weinbrennerkelter in der Ortsmitte von Kämpfelbach-Bilfingen
  • Städtebau

„Ortsmitte Bilfingen“ in Kämpfelbach erneuert

Die Hochburg bei Emmendingen bietet einmalige Einblicke in die Geschichte des Burgen- und Festungsbaus eines halben Jahrtausends.
  • Tourismus

Akzeptanz für Tourismus im Land stärken

Das Neue Schloss und die Jubiläumssäule in Stuttgart (Foto: © dpa)
  • Kultur

Neues Schloss öffnet bei Langer Nacht der Museen

Kleinkind auf Rutsche
  • Städtebauförderung

Nichtinvestive Städtebauförderung 2022

Euro-Banknoten
  • Steuern

Einnahmen bleiben laut Mai-Steuerschätzung stabil

Holzbau
  • Holzbau-Offensive

Tag der Städtebauförderung in Lörrach

Ein Bundesverdienstkreuz. (Bild: © Britta Pedersen / dpa)
  • Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Katrin Brüggemann

Gruppenbild der Teilnehmenden an der Jugend- und Familienministerkonferenz 2022 in Berlin
  • Jugend- und Familienministerkonferenz

Aufarbeitung des Leids der Verschickungskinder

Eine auf Demenzkranke spezialisierte Pflegerin begleitet eine ältere Frau.
  • Ehrenamt

Tag der ehrenamtlichen Betreuer 2022

Die Europafahne weht auf dem Dach der Villa Reitzenstein, dem Amtssitz des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg.
  • Europäische Union

Baden-Württembergs Vorschläge zur Zukunft der EU

  • Heimattage

Baden-Württemberg-Tage in Offenburg

Polizei Baden-Württemberg
  • Polizei

Leitungswechsel bei der Polizei Baden-Württemberg

Das Bürgerzentrum Altenberghalle im Ortskern von Sulzburg-Laufen
  • Städtebau

Städtebauliche Erneuerung in Sulzburg abgeschlossen

  • Nahverkehr

Fahrplan für den Nahverkehrsausbau

Eine Kuh und ein Kalb laufen über einen Feldweg
  • Wolf

Residenter Wolf verletzt Kalb in Dachsberg

Kiebitz
  • Artenschutz

Bayaz besucht „Kiebitzäcker“

Polizeikräfte bei einem Einsatz im Fußballstadion.
  • Polizei

Fünf Jahre Stadionallianzen im Land

Ein Boot segelt vor Fischbach bei Friedrichshafen auf dem Bodensee, während im Hintergrund das Schweizer Ufer und die Alpen zu sehen sind (Bild: © dpa).
  • Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

50 Jahre Internationale Bodensee-Konferenz

Freilichtspiele auf einer Treppe
  • Kunst und Kultur

Höherer Zuschuss für Freilichtspiele Schwäbisch Hall

Symbolbild: Kisten mit Gemüse und Obst. (Bild: Christoph Soeder / dpa)
  • Verbraucherschutz

Qualitätsprogramme des Landes für weitere fünf Jahre genehmigt

Ein Wolf sitzt im Erlebnispark Tripsdrill in einem Gehege. (Foto: dpa)
  • Wolf

Vorstellung des Managementplans Wolf